24h Le Mans
präsentiert von:

Zuschauerkonzept gekippt: 24h Le Mans 2020 als Geisterrennen

geteilte inhalte
kommentare
Zuschauerkonzept gekippt: 24h Le Mans 2020 als Geisterrennen
Autor:

Die 24 Stunden von Le Mans werden erstmals in ihrer Geschichte ohne Zuschauer stattfinden - Das Konzept der Fan-Inseln wurde wieder verworfen

Kehrtwende in Frankreich: Die 24 Stunden von Le Mans 2020 finden nun doch ohne Zuschauer statt. Aufgrund der unsicheren Situation rund um das Coronavirus SARS-CoV-2 wird das ursprüngliche Konzept mit Fan-Inseln verworfen und ein Geisterrennen veranstaltet.

"In den vergangenen Wochen haben wir uns viele Möglichkeiten angesehen, wie wir unser Event im September mit Fans abhalten können, wenn auch in begrenzter Anzahl", sagt ACO-Präsident Pierre Fillon.

"Doch die Auflagen zur Durchführung eines Events von der Größe eines Festivals über mehrere Tage sind so hoch, dass wir uns in Absprache mit den lokalen Behörden dazu entschlossen haben, das Rennen hinter verschlossenen Türen abzuhalten."

 

Die Corona-Fallzahlen in Frankreich steigen wie überall in Zentraleuropa seit einigen Wochen wieder stetig an, sogar noch stärker als in Deutschland. Seit Ende Juli ist die Zahl der Fälle laut der 'Johns-Hopkins-Universität' durchschnittlich wieder auf über 1.000 pro Tag* angestiegen.

"Es gibt einfach zu viele Fragezeichen bezüglich Gesundheit und Sicherheit", so Fillon weiter. "Wir wissen, dass unsere Fans von dieser Entscheidung enttäuscht sein werden. Aber sie fiel nicht wirklich schwer, wenn man das Gemeinwohl im Hinterkopf hat. Bei der Sicherheit geht man keine Kompromisse ein", so Fillon weiter.

Für die Fans wird es die Möglichkeit geben, das Rennen im Fernsehen oder Livestream zu verfolgen. Außerdem verspricht der ACO eine neue Plattform mit Hintergrundberichten. "Die Fans werden nichts verpassen", verspricht Fillon. "Sie mögen nicht in Le Mans sein, aber wir werden Le Mans zu ihnen bringen! Wir glauben an das Verständnis [der Fans] in diesen Zeiten."

Zuschauer, die Tickets erworben haben, werden vom Ticketanbieter kontaktiert. Es ist bereits das zweite motorsportliche Großereignis, bei dem keine Zuschauer zugelassen werden: Das Indianapolis 500 findet ebenfalls hinter verschlossenen Türen statt. Eine Entscheidung über Zuschauer beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring ist noch nicht gefallen.

*Die Datenerhebung ist in Frankreich etwas schwierig, da nicht jeden Tag Zahlen veröffentlicht werden. Im Durchschnitt liegt die Zahl jedoch seit dem 27. Juli bei 1.245 Fällen pro Tag, in der Woche vom 3. bis 9. August sogar bei 1.434.

Mit Bildmaterial von Toyota Gazoo Racing.

Porsche testet 911 RSR wieder mit Zentralauspuff

Vorheriger Artikel

Porsche testet 911 RSR wieder mit Zentralauspuff

Nächster Artikel

"Unsere beste Performance": ByKolles neue Rebellion-Gefahr in Le Mans?

"Unsere beste Performance": ByKolles neue Rebellion-Gefahr in Le Mans?
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie 24h Le Mans , WEC
Event 24h Le Mans
Urheber Heiko Stritzke