8h Suzuka: Warum hat Yamaha kein echtes Werksteam mit WSBK-Piloten?

Kawasaki und Honda bedienen sich in der Superbike-WM und peilen mit Hilfe der WSBK-Teams den Sieg an: Warum verzichtet Yamaha auf diese erfolgreiche Strategie?

8h Suzuka: Warum hat Yamaha kein echtes Werksteam mit WSBK-Piloten?
Audio-Player laden

Von 2015 bis 2018 feierte Yamaha beim prestigeträchtigen 8-Stunden-Rennen in Suzuka vier Siege in Folge. Mit der damals neuen R1 und der Unterstützung aus der MotoGP und Superbike-WM konnte Yamaha die fünfjährige Siegesserie von Honda beenden.

Doch in diesem Jahr (zur Vorschau auf das Event) gibt es kein waschechtes Yamaha-Werksteam in Suzuka. Stattdessen wird das YART-Team zusätzlich unterstützt, muss aber ohne prominente WSBK- oder MotoGP-Piloten auskommen, während Kawasaki und Honda Fahrer aus der Superbike-WM nominiert haben.

Wir haben uns exklusiv bei Yamaha-WSBK-Teammanager Paul Denning erkundigt, warum Yamaha in diesem Jahr kein richtiges Werksteam nach Suzuka schickt. "Ich bin mir nicht sicher, warum das in diesem Jahr so ist. Wir unterstützten das Werksteam, indem wir die Fahrer bereitstellten und zusätzliche Unterstützung lieferten", erinnert sich Denning an die zurückliegenden Jahre.

Paul Denning

Paul Denning ist nicht böse, dass Suzuka in diesem Jahr nicht auf seiner Agenda steht

Foto: Motorsport Images

"Dieses Modell war in den vergangenen Jahren sehr erfolgreich, vor allem mit Alex Lowes und Michael van der Mark. Die Entscheidung, nur mit dem YART-Team zu fahren, wurde sicher zu einem Teil auch aus wirtschaftlichen Gründen getroffen. Es ist zudem eine Möglichkeit, das YART-Team weiter nach oben zu bringen", erklärt der Teammanager des Yamaha-Werksteams in der Superbike-WM.

Kann Yamaha mit YART die japanischen Werksteams herausfordern?

"Es wird interessant, denn bei Fahrern wie Jonathan (Rea) oder Alex (Lowes) erwartet man, dass sie ein höheres Tempo fahren können als die Stammfahrer in der Langstrecken-WM. Ich bin mir also nicht sicher, was diese Entscheidung angeht", grübelt Paul Denning mit Blick auf die Strategie von Yamaha.

Niccolo Canepa

Die YART-Mannschaft war beim Test schneller als das Kawasaki-Werksteam

Foto: Yamaha

Mit Marvin Fritz, Karel Hanika und Niccolo Canepa ist das YART-Team stark besetzt (wie es beim offiziellen Test lief). Aber reicht das, um gegen Honda und Kawasaki zu bestehen? "Wenn man sich die Vergangenheit anschaut, dann erkennt man, dass ein Werksteam mit Fahrern aus der Superbike-WM das ist, was man benötigt, um das Rennen zu gewinnen", so Paul Denning.

WSBK-Piloten in Suzuka haben keine Pause zwischen den Events

Für die WSBK-Piloten, die in Suzuka fahren, ist diese Woche allerdings sehr stressig. Nach dem Event in Most ging es für Jonathan Rea, Alex Lowes und Iker Lecuona direkt zum Flughafen, um nach Japan zu fliegen. Körperlich steht ein anspruchsvolles Wochenende bevor.

Yamaha-Star Toprak Razgatlioglu konnte sich voll auf die Superbike-WM konzentrieren. Teammanager Paul Denning ist nicht böse darüber, dass Suzuka in diesem Jahr nicht auf seiner Agenda steht. "Ich bin ehrlich gesagt froh, dass wir dieses Projekt in diesem Jahr nicht unterstützen müssen", gesteht er.

Liste der jüngsten Sieger bei den 8h von Suzuka:

2021 - ausgefallen wegen Coronavirus-Pandemie

2020 - ausgefallen wegen Coronavirus-Pandemie

2019 - Kawasaki (Jonathan Rea, Leon Haslam Toprak Razgatlioglu)*

2018 - Yamaha (Michael van der Mark, Alex Lowes, Katsuyuki Nakasuga)

2017 - Yamaha (Michael van der Mark, Alex Lowes, Katsuyuki Nakasuga)

2016 - Yamaha (Pol Espargaro, Alex Lowes, Katsuyuki Nakasuga)

2015 - Yamaha (Pol Espargaro, Bradley Smith, Katsuyuki Nakasuga)

2014 - Honda (Michael van der Mark, Leon Haslam, Takumi Takahashi)

2013 - Honda (Michael van der Mark, Leon Haslam, Takumi Takahashi)

2012 - Honda (Jonathan Rea, Kousuke Akiyoshi, Tadayuki Okada)

*=Toprak Razgatlioglu war nominiert, kam aber nicht zum Einsatz

Mit Bildmaterial von Yamaha.

geteilte inhalte
kommentare
Vorschau 8 Stunden von Suzuka 2022: Die Topteams und die TV-Infos
Vorheriger Artikel

Vorschau 8 Stunden von Suzuka 2022: Die Topteams und die TV-Infos

Nächster Artikel

8 Stunden Suzuka 2022: Honda gewinnt vor Kawasaki, BMW scheidet aus

8 Stunden Suzuka 2022: Honda gewinnt vor Kawasaki, BMW scheidet aus