DTM
R
Zolder
24 Apr.
-
26 Apr.
Nächstes Event in
89 Tagen
R
Lausitzring
15 Mai
-
17 Mai
Nächstes Event in
110 Tagen
Formel E
17 Jan.
-
18 Jan.
Event beendet
14 Feb.
-
15 Feb.
Nächstes Event in
19 Tagen
WEC
12 Dez.
-
14 Dez.
Event beendet
22 Feb.
-
23 Feb.
Nächstes Event in
27 Tagen
Superbike-WM
R
Phillip Island
28 Feb.
-
01 März
Nächstes Event in
33 Tagen
13 März
-
15 März
Nächstes Event in
47 Tagen
Rallye-WM
13 Feb.
-
16 Feb.
Nächstes Event in
18 Tagen
NASCAR Cup
R
08 Feb.
-
09 Feb.
Nächstes Event in
13 Tagen
R
Daytona 500
08 Feb.
-
16 Feb.
Nächstes Event in
13 Tagen
MotoGP
05 März
-
08 März
Nächstes Event in
39 Tagen
19 März
-
22 März
Nächstes Event in
53 Tagen
24h Le Mans
R
24h Le Mans
06 Juni
-
14 Juni
Nächstes Event in
132 Tagen
IndyCar
R
St. Petersburg
13 März
-
15 März
Nächstes Event in
47 Tagen
R
Birmingham
03 Apr.
-
05 Apr.
Nächstes Event in
68 Tagen
Formel 1
12 März
-
15 März
Nächstes Event in
46 Tagen
19 März
-
22 März
Nächstes Event in
53 Tagen
W-Series
R
Sankt Petersburg
29 Mai
-
30 Mai
Nächstes Event in
124 Tagen
R
Anderstorp
12 Juni
-
13 Juni
Nächstes Event in
138 Tagen
Details anzeigen:

Bol d'Or im Livestream: Auftakt der Motorrad-Langstrecken-WM 2019/20

geteilte inhalte
kommentare
Bol d'Or im Livestream: Auftakt der Motorrad-Langstrecken-WM 2019/20
Autor:
21.09.2019, 12:30

Mit dem 24-Stunden-Rennen in Le Castellet beginnt die Saison 2019/20 der FIM Endurance (EWC) - Kostenloser Livestream bei Motorsport.tv

Es ist wieder soweit: Die Motorrad-Langstrecken-Weltmeisterschaft (FIM Endurance) geht in eine neue Saison.

Das erste von fünf Rennen der Saison 2019/20 steigt auf dem Circuit Paul Ricard in Le Castellet (Frankreich). Es handelt sich um die 83. Auflage des legendären 24-Stunden-Rennens Bol d'Or. Motorsport.tv überträgt das Rennen am Samstag und Sonntag in voller Länge im kostenlosten Livestream.

56 Teams sind für das Auftaktrennen der FIM Endurance (EWC) 2019/20 gemeldet. Jeremy Guarononi, Erwan Nigon und David Checa führen die Meldeliste mit der Startnummer 1 als Piloten des amtierenden Meisterteams SRC-Kawasaki an.

Zu den Favoriten zählen außerdem TSR-Honda mit Josh Hook, Freddy Foray und Mike di Meglio; Suzuki mit Vincent Philippe, Etienne Masson und Gregg Black; YART-Yamaha mit Loris Baz, Marvin Fritz und Niccolo Canepa sowie das neue BMW-Werksteam mit Ilya Mikhalchik, Julian Puffe und Kenny Foray.

Gestartet wird die 83. Auflage des Bol d'Or am Samstag um 15:00 Uhr. Die kompletten 24 Rennstunden lassen sich hier bei Motorsport.tv im kostenlosen Livestream verfolgen.

Von den 56 Teams beim Bol d'Or bestreiten nicht weniger als 36 die gesamte Saison. Nach dem Saisonauftakt stehen noch die 8 Stunden von Sepang (14. Dezember), die 24 Stunden von Le Mans (18./19. April), die 8 Stunden von Oschersleben (6. Juni) und die 8 Stunden von Suzuka (19. Juli) auf dem EWC-Fahrplan 2019/20.

Mit Bildmaterial von Toni Börner.

Nach Siegesfeier doch nur Platz 2: Yamaha akzeptiert Suzuka-Urteil

Vorheriger Artikel

Nach Siegesfeier doch nur Platz 2: Yamaha akzeptiert Suzuka-Urteil

Nächster Artikel

8h Sepang: Regen, Unfälle und Sieg für YART-Yamaha

8h Sepang: Regen, Unfälle und Sieg für YART-Yamaha
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie FIM Endurance
Urheber Mario Fritzsche