DTM
01 Aug.
Event beendet
E-Sport
08 Juni
Event beendet
VLN
01 Aug.
Event beendet
R
VLN 5
29 Aug.
Nächstes Event in
17 Tagen
Formel E
09 Aug.
Event beendet
R
Berlin 5
12 Aug.
FT1 in
22 Stunden
:
56 Minuten
:
47 Sekunden
WEC
13 Aug.
FT1 in
2 Tagen
R
8h Bahrain
19 Nov.
Nächstes Event in
99 Tagen
Superbike-WM
R
28 Aug.
Nächstes Event in
16 Tagen
Rallye-WM
R
Estland
04 Sept.
Nächstes Event in
23 Tagen
18 Sept.
Nächstes Event in
37 Tagen
NASCAR Cup MotoGP
02 Aug.
Event beendet
24h Le Mans
12 Sept.
Nächstes Event in
31 Tagen
IndyCar
17 Juli
Event beendet
21 Aug.
Nächstes Event in
9 Tagen
Formel 1
Details anzeigen:

EWC 2020: 8-Stunden-Rennen in Oschersleben entfällt ersatzlos

geteilte inhalte
kommentare
EWC 2020: 8-Stunden-Rennen in Oschersleben entfällt ersatzlos
Autor:
07.04.2020, 10:54

Anfang Juni hätte die Motorrad-Langstrecken-WM in Oschersleben gastieren sollen, doch dazu kommt es wegen Corona nicht - Bol d'Or 2020 als fünftes Saisonrennen

Die Motorrad-Langstrecken-WM (EWC) wird 2020 ohne deutschen Lauf stattfinden. Das 8-Stunden-Rennen in Oschersleben im Rahmen der German Speedweek vom 4. bis 6. Juni wurde wegen der Corona-Pandemie gestrichen.

Wie der Veranstalter Eurosport Events und der Motorradweltverband FIM am Montag bestätigten, handelt es sich um eine Absage und keine Verschiebung. Einen Ersatztermin werde es nicht geben. Betroffen ist von der Streichung des Events auch die IDM, die an dem Wochenende ebenfalls starten sollte.

"Rennen können nicht durchgeführt werden, wenn die Sicherheit von Teams und Fahrern nicht garantiert werden kann. Die aktuelle Krise im Bereich der öffentlichen Gesundheit macht es eindeutig unmöglich, sich die Durchführung der 8 Stunden von Oschersleben 2020 vorzustellen", sagt Francois Ribeiro.

Der Chef von Eurosport Events kündigt jedoch an, dass die Veranstaltung 2021 vom 20. bis 23. Mai in den Kalender zurückkehren wird. Die diesjährige EWC-Saison soll indes am 19. Juli in Japan mit dem 8-Stunden-Rennen von Suzuka weitergehen. Darauf folgen am 29./30. August die 24 Stunden von Le Mans.

Zum Saisonabschluss ist eine Rückkehr nach Le Castellet geplant, wo die Meisterschaft mit dem Bol d'Or 2020 als fünftes Rennen zu Ende gehen soll. Dort hatte die Langstrecken-WM 2019/20 im vergangenen September bereits ihren Auftakt gefeiert. Nun wird sie um ein weiteres Event in Le Castellet ergänzt.

"Die Überarbeitung des Kalenders bedeutet daher, dass die 8 Stunden von Suzuka nicht mehr das Finale der Weltmeisterschaft sein werden", erklärt Ribeiro. "Die nächste Saison wird daher mit Sepang beginnen und mit dem Bol d'Or enden."

Was die schwierige wirtschaftliche Situation einiger Teams angeht, verspricht der Franzose Unterstützung: "Die finanzielle Hilfe, die wir für die Teilnahme am Bol d'Or anbieten, wird an unabhängige Teams gehen, die in diesen schwierigen Zeiten am zerbrechlichsten sind und am meisten Unterstützung benötigen."

Der angepasste EWC-Kalender 2019/20:

21./22. September 2019: Bol d'Or (24 Stunden) - Le Castellet (Frankreich)

14. Dezember 2019*: 8 Stunden von Sepang (Malaysia)

19. Juli 2020: 8 Stunden von Suzuka (Japan)

29./30. August 2020: 24 Stunden von Le Mans (Frankreich)

19./20. September 2020: Bol d'Or - Le Castellet (Frankreich)

* Rennen am Samstag

Mit Bildmaterial von Yamaha.

8h Suzuka: Kawasaki-Werksteam verkündet die Fahrer für 2020

Vorheriger Artikel

8h Suzuka: Kawasaki-Werksteam verkündet die Fahrer für 2020

Nächster Artikel

Neues Datum: 8 Stunden von Suzuka sollen im Herbst stattfinden

Neues Datum: 8 Stunden von Suzuka sollen im Herbst stattfinden
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie FIM Endurance
Urheber Juliane Ziegengeist