Langstrecken-WM 2021: 8h von Oschersleben wegen Corona abgesagt

Die German Speedweek in Oschersleben fällt der Coronavirus-Pandemie zum Opfer: Der Kalender der Langstrecken-WM umfasst somit nur noch vier Veranstaltungen

Langstrecken-WM 2021: 8h von Oschersleben wegen Corona abgesagt

Die Langstrecken-WM gastiert in diesem Jahr nicht in Oschersleben. Eurosport-Events, der Promoter der Serie, konnte trotz intensiver Bemühungen keinen Ersatztermin für das Traditionsevent finden. Durch die Absage der Veranstaltung schrumpft der Kalender für die Langstrecken-WM-Saison 2021 auf vier Events.

Der Grund für die Absage ist die anhaltende Coronavirus-Pandemie. Großveranstaltungen lassen sich weiterhin nicht planen. Es ist nicht absehbar, wann wieder Fans an die Rennstrecken kommen dürfen.

"Auch wenn wir keinen Ersatztermin für die traditionellen 8 Stunden von Oschersleben finden konnten, freuen wir uns auf die Rückkehr im kommenden Jahr", kommentiert FIM-Präsident Jorge Viegas. "Der übrige Kalender wird wie geplant fortgesetzt, doch wir müssen eine gewisse Flexibilität beibehalten, bis wir die Pandemie überstanden haben."

Der Kalender für die Langstrecken-WM-Saison 2021 (Stand 30. April 2021):

12./13. Juni: 24 Stunden von Le Mans (Frankreich)

17. Juli: 12 Stunden von Estoril (Portugal)

18./19. September: 24 Stunden Bol d'Or (Frankreich)

7. November: 8 Stunden von Suzuka (Japan)

Mit Bildmaterial von Toni Börner.

geteilte inhalte
kommentare
Kalender der Langstrecken-WM 2021: Oschersleben und Le Mans verschoben

Vorheriger Artikel

Kalender der Langstrecken-WM 2021: Oschersleben und Le Mans verschoben

Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie FIM Endurance
Urheber Sebastian Fränzschky