Termin bestätigt: Ab 2022 gibt es in Spa wieder 24h-Rennen für Motorräder

Die Langstrecken-WM für Motorräder trägt ab 2022 wieder ein 24-Stunden-Rennen in Spa-Francorchamps aus - FIM EWC wird die nächsten zehn Jahre dort fahren

Termin bestätigt: Ab 2022 gibt es in Spa wieder 24h-Rennen für Motorräder

Nun ist es offiziell: Die FIM Langstrecken-Weltmeisterschaft für Motorräder (EWC) kehrt nach Spa-Francorchamps zurück. Am 4. und 5. Juni 2022 findet auf der legendären Rennstrecke in den belgischen Ardennen wieder ein 24-Stunden-Rennen statt.

Damit wird ein alter Klassiker wiederbelebt. Von 1973 bis 2003 wurde in Spa-Francorchamps ein Motorradrennen zweimal rund um die Uhr ausgetragen. Es war das berühmte 24-Stunden-Rennen von Lüttich.

In die Siegerliste haben sich bekannte Motorradstars wie unter anderem Jacques Cornu, Dominique Sarron, Carl Fogarty und Doug Polen eingetragen. Vier Fahrer und ein Sportwart verloren im Laufe der drei Jahrzehnte bei diesem Rennen ihr Leben.

Schließlich wurde die Strecke für Motorradrennen als zu gefährlich eingestuft. Seit 2004 gab es in Spa-Francorchamps in erster Linie Automobilrennen. Viele Kiesbetten wurden asphaltiert. Seit Jahren wird an Plänen gearbeitet, wieder Motorradrennen in Spa-Francorchamps auszutragen.

Um das zu ermöglichen und die notwendige Lizenz des Weltverbandes FIM zu erhalten, müssen einige Umbauten durchgeführt werden, um die Sicherheit auf den aktuellen Stand zu bringen. Einige Auslaufzonen werden umgestaltet und wieder zu Kiesbetten geändert.

"Seit unseren ersten Gesprächen im Mai 2016 haben die Streckenbetreiber, die FIM und die FIA gemeinsam an einem Plan gearbeitet, um die Strecke an die Rückkehr des Motorradsports anzupassen, ohne ihre DNA zu verändern", sagt Francois Ribeiro.

Er ist Chef von Discovery Sports Events, dem Promoter der EWC. Das 24-Stunden-Rennen soll langfristig als Klassiker in Spa-Francorchamps etabliert werden. "Die Veranstaltung soll in den nächsten zehn Jahren Anfang Juni stattfinden", bestätigt Ribeiro.

"Wir wollen, dass es nicht nur eines der anspruchsvollsten Langstreckenrennen im EWC-Kalender ist, sondern auch ein großes Treffen für Motorradfans, die unter den bestmöglichen Bedingungen auf der schönsten Rennstrecke der Welt empfangen werden."

Neben den 24 Stunden von Le Mans und dem Bol d'Or in Paul Ricard wird es ab dem nächsten Jahr mit Spa-Francorchamps drei 24-Stunden-Rennen für Motorräder geben. Der komplette EWC-Kalender für 2022 wurde noch nicht veröffentlicht.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
Suzuki ist Langstrecken-Weltmeister 2021, BMW holt in Most ersten Sieg
Vorheriger Artikel

Suzuki ist Langstrecken-Weltmeister 2021, BMW holt in Most ersten Sieg

Kommentare laden