Brad Binder: Aufstieg in die Moto2 mit KTM

geteilte inhalte
kommentare
Brad Binder: Aufstieg in die Moto2 mit KTM
Jamie Klein
Autor: Jamie Klein
15.08.2016, 16:08

Der Führende der Moto3, Brad Binder, wird 2017 in die Moto2 aufsteigen und dort das neue KTM-Bike fahren.

Brad Binder, Red Bull KTM Ajo
Brad Binder, Red Bull KTM Ajo
Brad Binder, Red Bull KTM Ajo
Brad Binder, Red Bull KTM Ajo; Joan Mir, Leopard Racing; Philipp Öttl, Schedl GP Racing
Brad Binder, Red Bull KTM Ajo
2. Brad Binder, Red Bull KTM Ajo
Brad Binder, Red Bull KTM Ajo und Philipp Öttl, Schedl GP Racing
Brad Binder, Red Bull KTM Ajo
Brad Binder, Red Bull KTM Ajo
Brad Binder, Red Bull KTM Ajo
Brad Binder, Red Bull KTM Ajo
Brad Binder, Red Bull KTM Ajo

Der freiwerdende Platz bei Ajo Motorsport ist für Binder dabei das naheliegende Ziel, da der aktuelle Fahrer Johann Zarco in die MotoGP aufsteigt und Ajo das KTM-Werksteam in der Moto3 leitet.

Binder wird jedoch nicht das Standard-Kalex-Bike fahren, sondern, als Teil des Zwei-Jahres-Vertrags mit KTM, das neue TM-Chassis mit WP-Aufhängung.

Neben Binder soll auch sein KTM-Teamkollege von 2014, Miguel Oliviera, zu dem neuen Team kommen. 

Brad Binder, Red Bull KTM Ajo führt nach dem Start zum Rennen
Brad Binder, Red Bull KTM Ajo führt nach dem Start zum Rennen

Foto Toni Börner

„Wir haben den Vertrag und alles sieht wirklich sehr gut aus“, sagte Binder am Sonntag. „Wir ändern nur noch ein paar Formulierungen, aber die Basis steht. Ich hoffe, dass wir heute Nachmittag den Vertrag für die Moto2 unterschreiben.“

„Bisher klingt alles über das Bike sehr gut, aber es wird schwierig werden, denn es ist ein brandneues Bike und die Kalex sind sehr stark.“

Binder gab zu, dass sein Debüt in der Moto2 durch das neue Bike zu einer ganz besonderen Herausforderung werde. Außerdem war auch der Wechsel von Fahrern wie Sandro Cortese, Alex Marquez und Danny Kent nicht ganz ohne Schwierigkeiten.

„Mir ist klar, dass ich Prügel bekommen werde. Aber das ist eine Sache, auf die ich mich im gewissen Sinn auch freue, weil ich es wirklich mag, wenn nicht alles perfekt läuft und man so hart arbeiten muss, wie man kann.“

Bildergalerie: Moto3 Spielberg

„Die Kombination aus Aki (Ajo) und den Jungs, die ich jetzt habe, wird Spaß machen, wir verstehen uns wirklich gut.“

Der Zwei-Jahres-Vertrag werde zusätzliche Sicherheit geben, gab Binder zu. „Man kann dann viel entspannter sein, denn wenn Dinge nicht im ersten Jahr passieren, hat man immer noch ein zweites.“

„Ich habe volles Vertrauen in mein Team. Natürlich muss ich auch selbst hart arbeiten, aber die Leute um mich herum können mich anleiten und wir können gemeinsam einen guten Job machen.“

Nach dem Rennen in Spielberg am vergangenen Wochenende führt Binder die Moto3-Fahrerwertung mit einem Vorsprung von 67 Punkten an. Seine schärfster Konkurrent, Jorge Navarro stürzte, Romano Fenati wurde von seinem eigenen Team zurückgezogen.

Mit Informationen von Jamie Klein

Nächster Artikel
Fahrfehler Ursache für Moto2-Pilot Luis Saloms tödlichen Sturz

Vorheriger Artikel

Fahrfehler Ursache für Moto2-Pilot Luis Saloms tödlichen Sturz

Nächster Artikel

Nach Fenati-Rauswurf: Bagnaia fährt 2017 Moto2 beim Team VR46

Nach Fenati-Rauswurf: Bagnaia fährt 2017 Moto2 beim Team VR46
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Moto2
Fahrer Brad Binder
Teams Red Bull KTM Factory Racing
Urheber Jamie Klein
Artikelsorte News