Finanzspritze der Fans: Aegerter startet Crowdfunding-Aktion

geteilte inhalte
kommentare
Finanzspritze der Fans: Aegerter startet Crowdfunding-Aktion
Autor: Maria Reyer
24.01.2018, 16:45

Kiefer-Pilot Dominique Aegerter setzt auf die Unterstützung seiner Fans: Der Moto2-Pilot startet ein Crowdfunding-Projekt, um die Saison 2018 finanzieren zu können

Dominique Aegerter, Kiefer Racing
Dominique Aegerter, Kiefer Racing
Dominique Aegerter, Kiefer Racing
Dominique Aegerter, Kiefer Racing
Dominique Aegerter, Kiefer Racing
Dominique Aegerter, Kiefer Racing
1. Dominique Aegerter, Kiefer Racing
1. Dominique Aegerter, Kiefer Racing

Dominique Aegerter wird 2018 für das verkleinerte Kiefer-Team als Einzelkämpfer an den Start gehen. Der Schweizer hatte nach der geplatzten Übernahme des Teams schon das Karriereende vor Augen, doch nun will die Mannschaft in der Moto2 auf einer KTM durchstarten. Die finanzielle Situation scheint nach wie vor angespannt zu sein, deshalb hofft Aegerter nun auf die Unterstützung seiner Fans. Er hat die bisher größte Crowdfunding-Initiative eines Einzelsportlers in der Schweiz gestartet.

Mit Hilfe von Sponsoren, Gönnern und KTM konnte sich das Kiefer-Team, das im Vorjahr den Verlust von Teamchef Stefan Kiefer verkraften musste, neu aufstellen. Für den zweiten Piloten Sandro Cortese war allerdings kein Platz mehr. Damit nun wenigstens Aegerter eine solide Saison fahren kann, hat der 27-Jährige auf einer Crowdfunding-Website einige Utensilien angeboten - bis hin zu einem VIP-Wochenende, einem Rennanzug und einem Auto. Damit erhofft er sich Einnahmen von 200.000 Schweizer Franken (umgerechnet rund 170.000 Euro).

 

In einer Pressemitteilung des Moto2-Piloten heißt es: "Es muss in die ständige Verbesserung des Materials und der Abstimmung, sowie in Sturzmaterial und Ersatzteile investiert werden." Außerdem sind finanzielle Mittel nötig, um die Testfahrten und Transportkosten abzuwickeln - vor allem die Rennen in Übersee belasten das Portemonnaie.

"Die Schweiz hat eine unglaubliche Motorradsport-Tradition und ich möchte diese Geschichte mit Hilfe der Schweizer Sportfans weiterschreiben. Dazu bin ich bereit, alles zu geben. Der Support von meinen Fans bedeutet mir enorm viel und motiviert mich zusätzlich, über mich hinauszuwachsen", so Aegerter. Die Aktion startet am 24. Januar und ist auf 50 Tage angesetzt.

Nächster Moto2 Artikel
Moto2-Pilot Dominique Aegerter: "Es geht an die Substanz"

Vorheriger Artikel

Moto2-Pilot Dominique Aegerter: "Es geht an die Substanz"

Nächster Artikel

KTM-Pilot Brad Binder: Mit dem "besten Bike" an die Moto2-Spitze

KTM-Pilot Brad Binder: Mit dem "besten Bike" an die Moto2-Spitze
Load comments

Artikel-Info

Rennserie Moto2
Fahrer Dominique Aegerter
Teams Kiefer Racing
Urheber Maria Reyer
Artikelsorte News