DTM
R
Zolder
24 Apr.
-
26 Apr.
Nächstes Event in
93 Tagen
R
Lausitzring
15 Mai
-
17 Mai
Nächstes Event in
114 Tagen
Formel E
17 Jan.
-
18 Jan.
Event beendet
R
Mexiko-Stadt
14 Feb.
-
15 Feb.
Nächstes Event in
23 Tagen
WEC
12 Dez.
-
14 Dez.
Event beendet
22 Feb.
-
23 Feb.
Nächstes Event in
31 Tagen
Superbike-WM
R
Phillip Island
28 Feb.
-
01 März
Nächstes Event in
37 Tagen
13 März
-
15 März
Nächstes Event in
51 Tagen
Rallye-WM
R
Monte Carlo
22 Jan.
-
26 Jan.
Nächstes Event in
15 Stunden
:
45 Minuten
:
22 Sekunden
13 Feb.
-
16 Feb.
Nächstes Event in
22 Tagen
NASCAR Cup
R
08 Feb.
-
09 Feb.
Nächstes Event in
17 Tagen
R
Daytona 500
08 Feb.
-
16 Feb.
Nächstes Event in
17 Tagen
MotoGP
05 März
-
08 März
Nächstes Event in
43 Tagen
19 März
-
22 März
Nächstes Event in
57 Tagen
24h Le Mans
R
24h Le Mans
06 Juni
-
14 Juni
Nächstes Event in
136 Tagen
IndyCar
R
St. Petersburg
13 März
-
15 März
Nächstes Event in
51 Tagen
R
Birmingham
03 Apr.
-
05 Apr.
Nächstes Event in
72 Tagen
Formel 1
12 März
-
15 März
Nächstes Event in
50 Tagen
19 März
-
22 März
Nächstes Event in
57 Tagen
W-Series
R
Sankt Petersburg
29 Mai
-
30 Mai
Nächstes Event in
128 Tagen
R
Anderstorp
12 Juni
-
13 Juni
Nächstes Event in
142 Tagen
Details anzeigen:

IntactGP feiert Saisonabschluss und Kick-Off für 2020 in Memmingen

geteilte inhalte
kommentare
IntactGP feiert Saisonabschluss und Kick-Off für 2020 in Memmingen
02.12.2019, 09:38

Der deutsche Moto2-Rennstall feiert die Erfolge der abgelaufenen Saison und präsentiert Liqui Moly als neuen Hauptsponsor - Große Party in Memmingen

Am Freitagabend wurde der nagelneue Anbau von Keckeisen Akkumulatoren und die sich darin befindende IntactGP-Werkstatt ordentlich in Schwingung versetzt. Bis zu 400 Gäste waren gekommen, um die bislang erfolgreichste Saison des Rennstalls zu feiern und alle aktuellen sowie zukünftigen Fahrer und Teammitglieder zu präsentieren. Bei diesem Anlass wurde auch ein neuer Hauptsponsor vorgestellt.

Liqui Moly war schon seit der ersten Moto2-Saison des Teams im Jahr 2013 als Premiumpartner an Board. In den kommenden drei Jahren inklusive 2022 wird der deutsche Rennstall mit vollem Namen "Liqui Moly Intact GP" heißen. Die bekannte Marke aus Ulm, nur 50 Kilometer von Memmingen entfernt, ist offizieller Öllieferant für die WM-Kategorien Moto2 und Moto3.

Eröffnet wurde der Abend von ServusTV-Kommentator Christian Brugger mit einer Expertenrunde, an der Rennsport-Legende Toni Mang und IntactGP-Mitbegründer Sandro Cortese sowie Kalex-Boss Alexander Baumgärtel teilnahmen.

Sandro Cortese, Toni Mang

Ex-Fahrer Sandro Cortese mit Motorrad-Legende Toni Mang auf der Bühne

Foto: IntactGP

Ohne Zweifel war 2019 die erfolgreichste Saison von IntactGP. Auf dem zweiten Platz in der Teamwertung verpasste die Truppe den Titel mit vier Punkten Abstand um Haaresbreite. Insgesamt erzielte die Mannschaft elf Podestplätze. Unvergessen bleiben dabei das Doppelpodium von Katar und der unglaubliche Doppelsieg von Austin.

Schrötter und Lüthi werden auch 2020 für IntactGP an den Start gehen. Verabschieden wird sich Jesko Raffin, der die erste MotoE-Saison bestritten hat. Der Schweizer belegte den achten Platz in der Gesamtwertung. Als neuer MotoE-Pilot wird Dominique Aegerter seinen Landsmann im Team ablösen. In Memmingen trat Aegerter zum ersten Mal in den Farben von IntactGP auf.

Engagement im neuen Northern-Talent-Cup

Das Team wird auch in Zukunft der Nachwuchsarbeit treu bleiben. Nachdem es Anfang des Jahres zum Zusammenschluss mit dem Sepang-International-Circuit gekommen war, wird die Truppe auch 2020 in der FIM CEV Moto2-EM mit Adam Norrodin sowie im European-Talent-Cup (ETC) mit vielversprechenden jungen Piloten antreten.

Stefan Keckeisen, Wolfgang Kuhn, Jürgen Lingg

Die Teamteilhaber Stefan Keckeisen, Wolfgang Kuhn und Jürgen Lingg

Foto: IntactGP

Der deutsche Rennstall will im nächsten Jahr auch schon bei den ganz jungen Fahrern ansetzen. Im neuen Northern-Talent-Cup (NTC), ein Projekt von Dorna, KTM und dem ADAC, tritt IntactGP mit dem 12-jährigen Luca Göttlicher und dem 13-jährigen Jordan Bartucca, einem weiteren Schweizer, an. Luca, auch "Lucky Luc" genannt, stammt wie sein Vorbild Schrötter aus Landsberg am Lech.

Mit Bildmaterial von IntactGP.

"Mir kann nichts Besseres passieren": Schrötter 2020 der einzige Deutsche

Vorheriger Artikel

"Mir kann nichts Besseres passieren": Schrötter 2020 der einzige Deutsche

Nächster Artikel

Aspar statt Angel Nieto: Martinez ändert wieder den Teamnamen

Aspar statt Angel Nieto: Martinez ändert wieder den Teamnamen
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Moto2
Fahrer Thomas Lüthi , Marcel Schrötter
Teams Dynavolt Intact GP