Marcel Schrötter absolviert Gaststart in der TCR-Germany auf dem Sachsenring

Am kommenden Wochenende wird Marcel Schrötter erstmals ein Autorennen bestreiten - Auf dem Sachsenring tritt er mit einem Hyundai in der TCR-Germany an

Marcel Schrötter absolviert Gaststart in der TCR-Germany auf dem Sachsenring

Die Motorrad-WM macht am kommenden Wochenende Pause, doch Marcel Schrötter wird dennoch im Renneinsatz sein. Der Deutsche wird auf dem Sachsenring sein Debüt auf vier Rädern geben. Er steht vor einem Gaststart in der ADAC TCR-Germany.

Schrötter wird das VIP-Auto vom Hyundai-Team Engstler steuern. "Ich freue mich wahnsinnig auf die Herausforderung! Es wird bestimmt ein tolles und spannendes Erlebnis", sagt Schrötter vor seinem ersten Start in dieser Rennserie.

"Ich habe schon immer davon geträumt, ein Autorennen zu bestreiten. Es wird natürlich ein Sprung ins kalte Wasser. Aber ich werde mein Bestes geben." Das Auto kennt der 27-Jährige nicht, aber die Strecke natürlich bestens. 2019 stand er beim Moto2-Rennen als Dritter auf dem Podest.

"Ich bin schon sehr gespannt, wie sich das Auto anfühlen wird. Es wird sicher ungewohnt sein, keinen direkten Kontakt mit meinen Ellenbogen und Knien auf dem Asphalt zu haben, sondern in einem Auto zu sitzen."

Unterstützung erhält er von Luca Engstler, dem Vizemeister von 2018. "Luca ist dank seiner Erfahrung sicher der beste Coach, den ich haben kann", sagt Schrötter, der sich mit Onboard-Videos auf den Sachsenring vorbereitet.

"Die Sicht und die Bremspunkte sind ganz anders als auf dem Motorrad, aber ich denke, ich werde mich schnell daran gewöhnen. Daher ist mein Plan, erst einmal meinen Teamkollegen hinterherzufahren und mir einiges abzuschauen."

Das Rennen am Samstag wird um 11:50 Uhr gestartet. Am Sonntag gehen die Lichter der Startampel um 11:30 Uhr aus.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
Schwieriges Barcelona-Rennen für Intact: Schrötter und Lüthi nicht vorne dabei

Vorheriger Artikel

Schwieriges Barcelona-Rennen für Intact: Schrötter und Lüthi nicht vorne dabei

Nächster Artikel

Gaststart in TCR-Germany: Marcel Schrötter einmal Sechster

Gaststart in TCR-Germany: Marcel Schrötter einmal Sechster
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Moto2 , TCR Germany
Fahrer Marcel Schrötter