DTM
R
Spa
01 Aug.
-
02 Aug.
Nächstes Event in
16 Tagen
14 Aug.
-
16 Aug.
Nächstes Event in
29 Tagen
E-Sport
07 Juni
-
07 Juni
Event beendet
13 Juni
-
14 Juni
Event beendet
VLN
12 Juli
-
12 Juli
Event beendet
R
VLN 4
01 Aug.
-
01 Aug.
Nächstes Event in
16 Tagen
Formel E
R
Berlin 1
05 Aug.
-
05 Aug.
Nächstes Event in
20 Tagen
R
Berlin 2
06 Aug.
-
06 Aug.
Nächstes Event in
21 Tagen
WEC
13 Aug.
-
15 Aug.
Nächstes Event in
28 Tagen
R
8h Bahrain
19 Nov.
-
21 Nov.
Nächstes Event in
126 Tagen
Superbike-WM
31 Juli
-
02 Aug.
Nächstes Event in
15 Tagen
R
07 Aug.
-
09 Aug.
Nächstes Event in
22 Tagen
Rallye-WM
R
Estland
04 Sept.
-
06 Sept.
Nächstes Event in
50 Tagen
R
Türkei
24 Sept.
-
27 Sept.
Nächstes Event in
70 Tagen
NASCAR Cup
12 Juli
-
12 Juli
Event beendet
15 Juli
-
15 Juli
MotoGP
17 Juli
-
19 Juli
FT1 in
2 Tagen
R
Jerez 2
24 Juli
-
26 Juli
Nächstes Event in
8 Tagen
24h Le Mans
12 Sept.
-
20 Sept.
Nächstes Event in
58 Tagen
IndyCar
10 Juli
-
12 Juli
Event beendet
R
Newton
16 Juli
-
18 Juli
Nächstes Event in
16 Stunden
:
50 Minuten
:
54 Sekunden
Formel 1
10 Juli
-
12 Juli
Event beendet
17 Juli
-
19 Juli
FT1 in
2 Tagen
Details anzeigen:
präsentiert von:

Moto2 Barcelona FT2: Fernandez knapp vor Lüthi

geteilte inhalte
kommentare
Moto2 Barcelona FT2: Fernandez knapp vor Lüthi
Autor:
14.06.2019, 14:08

Augusto Fernandez am Moto2-Freitag in Barcelona mit Nachmittagsbestzeit - Tom Lüthi bleibt Tagesschnellster - Jonas Folger beim Comeback respektabel

Augusto Fernandez (Pons-Kalex) war im zweiten Freien Training der Moto2-Klasse in Barcelona der Schnellste. Mit einer Rundenzeit von 1:44,782 Minuten kam der Spanier aber nicht ganz an die Vormittagsbestzeit von Tom Lüthi (Intact-Kalex) heran.

Ergebnisse: Moto2 in Barcelona

Lüthis im FT1 gefahrene Zeit von 1:44,673 Minuten verbleibt somit als Freitagsbestzeit. Am Nachmittag reihte sich der Schweizer, der in der aktuellem WM-Wertung Dritter ist, mit knappem Rückstand von 0,088 Sekunden auf Fernandez auf P2 der Zeitenliste ein.

Drittschnellster war der aktuelle WM-Zweite Alex Marquez, der das Klassement mit seiner Marc-VDS-Kalex lange Zeit angeführt hatte. Tabellenführer Lorenzo Baldassarri (Pons-Kalex) fuhr auf P4, gefolgt von Enea Bastianini. der als Rookie in der Moto2-Klasse wie schon am Vormittag die Top 5 abrundete.

Jonas Folger mit weniger als einer Sekunde Rückstand

Jonas Folger reihte sich wie schon im FT1 auch in der zweiten Sessions seines Moto2-Comebacks auf Platz 19 ein. Auf der Petronas-Kalex des verletzten Khairul Idham Pawi hatte er diesmal aber einen Rückstand von weniger als 0,9 Sekunden auf die Session-Bestzeit.

Marcel Schrötter (Intact-Kalex) fuhr nach Sturz am Vormittag diesmal auf P17. Philipp Öttl (Tech-3-KTM), der am Vormittag ebenfalls gestürzt war, schloss im 32-köpifgen Feld auf P31 ab. Lukas Tulovic (Kiefer-KTM) fuhr auf P26.

Dominique Aegerter (MV Agusta; 22.) legte wie auch Jorge Navarro (Speed Up; 7.), Xavi Vierge (Marc-VDS-Kalex; 12.) und Remy Gardner (SAG-Kalex; 18.) einen Sturz hin. Brad Binder (Ajo-KTM; 11.) rollte ohne Vortrieb aus.

Mit Bildmaterial von LAT.

Moto2 FT1 Barcelona: Stürze von Schrötter und Öttl, Folger in Top 20

Vorheriger Artikel

Moto2 FT1 Barcelona: Stürze von Schrötter und Öttl, Folger in Top 20

Nächster Artikel

Jonas Folger mit beachtlichem Einstand nach langer Abwesenheit

Jonas Folger mit beachtlichem Einstand nach langer Abwesenheit
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Moto2
Event Barcelona
Fahrer Augusto Fernandez
Teams Pons Racing
Urheber Mario Fritzsche