DTM
02 Juli
Nächstes Event in
114 Tagen
R
Lausitzring
23 Juli
Nächstes Event in
135 Tagen
Formel E
27 Feb.
Event beendet
10 Apr.
Nächstes Event in
31 Tagen
WEC
R
6h Spa
01 Mai
Rennen in
53 Tagen
13 Juni
Rennen in
96 Tagen
Superbike-WM
R
07 Mai
Nächstes Event in
58 Tagen
21 Mai
Nächstes Event in
72 Tagen
Rallye-WM
26 Feb.
Event beendet
R
Kroatien
22 Apr.
Nächstes Event in
43 Tagen
NASCAR Cup
R
Phoenix
14 März
Rennen in
5 Tagen
MotoGP
R
Losail 2
02 Apr.
Nächstes Event in
23 Tagen
24h Le Mans
R
24h Le Mans
21 Aug.
Rennen in
165 Tagen
IndyCar
16 Apr.
Nächstes Event in
37 Tagen
R
St. Petersburg
23 Apr.
Nächstes Event in
44 Tagen
Formel 1
18 Apr.
Rennen in
40 Tagen
W-Series
R
Le Castellet
25 Juni
Nächstes Event in
107 Tagen
R
Spielberg
02 Juli
Nächstes Event in
114 Tagen
Details anzeigen:
präsentiert von:

Moto2 Barcelona: Luca Marini auf der Pole, Marcel Schrötter im Q2 nur auf P15

Luca Marini, Jorge Navarro und Sam Lowes stehen beim Katalonien-Grand-Prix in Reihe eins - Marcel Schrötter erlebt ein enttäuschendes Qualifying

Moto2 Barcelona: Luca Marini auf der Pole, Marcel Schrötter im Q2 nur auf P15

Moto2-WM-Leader Luca Marini (Kalex) hat sich beim Katalonien-Grand-Prix in Barcelona die Pole-Position gesichert. Der Italiener umrundete den Kurs in 1:43.355 Minuten und stellte einen neuen Rekord für die Moto2 auf.

Damit war Marini 0,181 Sekunden schneller als Jorge Navarro (Speed Up), der über das Q1 ins Q2 kam. Ex-MotoGP-Pilot Sam Lowes (Kalex) komplettiert die erste Startreihe.

Absolut enttäuschend verlief das Qualifying für Marcel Schrötter (Kalex). Der Deutsche beendete das Q2 nur auf der 15. Position und lag 0,888 Sekunden zurück. In den Freien Trainings mischte der Intact-Pilot konstant im vorderen Feld mit und war ein Kandidat für die erste Startreihe. Doch diesen Erwartungen wurde Schrötter im Q2 nicht gerecht.

Etwas besser lief es für Intact-Teamkollege Tom Lüthi (Kalex). Der Schweizer, der das Team am Saisonende verlassen wird, beendete das Q2 auf der zwölften Position mit 0,561 Sekunden Rückstand auf Luca Marinis Q2-Bestzeit. Durch die Strafversetzung von Remy Gardner rutschte Lüthi in der Startaufstellung auf die elfte Position vor.

Speed-Up-Pilot Fabio di Giannantonio und die Kalex-Piloten Jake Dixon und Marco Bezzecchi bilden beim Katalonien-Grand-Prix die zweite Startreihe. In Reihe drei stehen Joe Roberts, Marcos Ramirez und Xavi Vierge (alle Kalex). Enea Bastianini, Tom Lüthi und Augusto Fernandez (alle Kalex) starten aus der dritten Reihe in das Barcelona-Rennen.

Joe Roberts, Jake Dixon, Jorge Navarro und Nicolo Bulega schafften im Q1 den Sprung in den finalen Durchgang. Moto2-Rookie Aron Canet (Speed Up) scheiterte um 0,020 Sekunden an den Top 4 und verpasste den Aufstieg ins Q2 denkbar knapp. Und auch Moto2-Laufsieger Lorenzo Baldassarri (Kalex) erlebte kein gutes Qualifying. Der Pons-Pilot belegte im Q1 nur die zehnte Position.

Das Moto2-Rennen wird am Sonntag um 13:20 Uhr gestartet.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
Moto2 Barcelona FT3: Bestzeit für Lowes, Schrötter in den Top 6

Vorheriger Artikel

Moto2 Barcelona FT3: Bestzeit für Lowes, Schrötter in den Top 6

Nächster Artikel

Moto2-Rennen Barcelona: Luca Marini besiegt Sam Lowes

Moto2-Rennen Barcelona: Luca Marini besiegt Sam Lowes
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Moto2
Event Barcelona
Subevent Q2
Urheber Sebastian Fränzschky