Moto2 Buriram FT3 2022: Ai Ogura Schnellster, Schrötter wieder in Q1

Ai Ogura sichert sich im dritten Thailand-Training die Bestzeit - Augusto Fernandez auf Platz zehn - Celestino Vietti und Marcel Schrötter verpassen Q2-Einzug

Moto2 Buriram FT3 2022: Ai Ogura Schnellster, Schrötter wieder in Q1
Audio-Player laden

Ai Ogura markierte im dritten Freien Moto2-Training für den Grand Prix von Thailand Bestzeit. Der Japaner war um sieben Zehntelsekunden schneller als sein WM-Konkurrent Augusto Fernandez, der Zehnter wurde. Der Deutsche Marcel Schrötter war wieder im Mittelfeld.

Samstagvormittag war der Buriram-International-Circuit komplett trocken. Die Fahrer fanden die bisher besten Bedingungen an diesem Wochenende vor. Von Beginn an wurden viele Runden gefahren, um sich auf das Rennen vorzubereiten.

In den ersten Minuten stürzte Marcos Ramirez in Kurve 1. Der Spanier rutschte mit seiner MV Agusta fast bis zur Streckenbegrenzung. Aber Ramirez war okay und gleich wieder auf seinen Beinen. Sein Teamkollege Simone Corsi rollte mit technischem Problem aus.

 

Auch Rookie Sean Dylan Kelly wurde mit technischen Schwierigkeiten langsamer. Am Ende der langen Geraden rollte der US-Amerikaner aus. Bis zur entscheidenden Schlussphase waren das die einzigen Vorkommnisse.

Zu Beginn der letzten zehn Minuten stürzte Rookie Taiga Hada in Kurve 7 und zerlegte dabei sein Motorrad im Kiesbett. Der Japaner blieb unverletzt. Mit Joe Roberts stürzte ein weiterer US-Amerikaner. Pedro Acosta hatte am Ausgang von Kurve 4 einen wilden Rutscher, blieb aber sitzen.

Schließlich sicherte sich Ogura mit 1:35.556 Minuten die Bestzeit. Diese Marke stellte der Japaner schon in der Anfangsphase des Trainings auf. Acosta kam Ogura bis auf drei Zehntelsekunden nahe. Tony Arbolino hatte als Dritter schon eine halbe Sekunde Rückstand.

Vietti und Schrötter nicht in den Top 14

Lokalmatador Somkiat Chantra reihte sich als Vierter ein. Und Alonso Lopez war mit dem Boscoscuro-Chassis als Fünfter wieder mitten im großen Kalex-Spitzenfeld. Dahinter reihten sich Cameron Beaubier, Filip Salac, Jake Dixon und Jeremy Alcoba ein.

 

Augusto Fernandez, der in der WM zwei Punkte Vorsprung auf Ogura hat, belegte Rang zehn. Dem Spanier fehlten 0,770 Sekunden auf den Japaner. Die weiteren Q2-Plätze sicherten sich Aron Canet, Albert Arenas, Jorge Navarro und Manuel Gonzalez.

Moto2-Ergebnis Thailand:

Celestino Vietti erlebte weiterhin ein schwieriges Wochenende. Der Fahrer vom VR46-Team hatte knappe 1,2 Sekunden Rückstand. Damit landete der Italiener auf Position 16 und muss am Nachmittag in Q1 antreten.

Auch Schrötter wird im Qualifying im ersten Abschnitt dabei sein. Der Rückstand des Deutschen belief sich auf 1,214 Sekunden. Das bedeutete im dritten Training Platz 18.

Das Moto2-Qualifying beginnt um 08:30 Uhr MESZ.

Direkt für Q2 qualifiziert sind:

Ai Ogura (Kalex)

Pedro Acosta (Kalex)

Tony Arbolino (Kalex)

Somkiat Chantra (Kalex)

Alonso Lopez (Boscoscuro)

Cameron Beaubier (Kalex)

Filip Salac (Kalex)

Jake Dixon (Kalex)

Jeremy Alcoba (Kalex)

Augusto Fernandez (Kalex)

Aron Canet (Kalex)

Albert Arenas (Kalex)

Jorge Navarro (Kalex)

Manuel Gonzalez (Kalex)

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
Moto2 Buriram FT2 2022: Dixon Schnellster, Fernandez stürzt
Vorheriger Artikel

Moto2 Buriram FT2 2022: Dixon Schnellster, Fernandez stürzt

Nächster Artikel

Moto2-Qualifying Buriram 2022: Erste Pole für Chantra beim Heimrennen

Moto2-Qualifying Buriram 2022: Erste Pole für Chantra beim Heimrennen