Moto2-Fahrer Danny Kent macht Schluss mit Kiefer Racing – auf Twitter

Der frühere Moto3-Champion Danny Kent hat seine Zusammenarbeit mit Kiefer Racing mit sofortiger Wirkung beendet und seine Entscheidung auf Twitter bekanntgeben.

Moto2-Fahrer Danny Kent macht Schluss mit Kiefer Racing – auf Twitter
Danny Kent, Kiefer Racing
Danny Kent, Kiefer Racing
Danny Kent, Kiefer Racing
Danny Kent, Kiefer Racing
Danny Kent, Kiefer Racing

Dort schrieb Kent: "Aufgrund unüberbrückbarer Differenzen habe ich beschlossen, Kiefer Racing und das Moto2-Team zu verlassen."

"Es war eine schwierige Phase, seitdem ich dem Team beigetreten war. Und ich habe nicht das Gefühl, dass ich mein Potenzial ausschöpfe."

Deshalb ziehe er nun die Konsequenz und gehe, wolle seine Laufbahn in der Moto2 aber fortsetzen.

"Ich bin noch immer hungrig und entschlossen. Ich glaube, ich kann in der Moto2 konkurrenzfähig sein", meint Kent, der schon in Austin nicht mehr im Sattel saß.

Unmittelbar nach dem Warmup hatte er eine Rückenverletzung beklagt. "Ich fühle mich nicht rennbereit", hatte Kent erklärt. "Es tut mir leid für das Team, aber es wäre nicht verantwortungsvoll von mir, unter diesen Bedingungen ins Rennen zu gehen."

Erst später machte Kent seinen Entschluss zum Ausstieg bei Kiefer Racing publik.

Durch sein Aus beim deutschen Rennstall tritt dort vorerst nur der Schweizer Dominique Aegerter als Moto2-Fahrer an.

Kent hatte in der Moto2-Saison 2017 für Kiefer Racing lediglich beim Auftakt in Katar gepunktet, mit Platz 13. Aegerter dagegen fuhr in allen 3 Rennen in die Top 15.

geteilte inhalte
kommentare
Moto2 in Austin: 3. Saisonsieg für Franco Morbidelli

Vorheriger Artikel

Moto2 in Austin: 3. Saisonsieg für Franco Morbidelli

Nächster Artikel

Ab der Saison 2019: Triumph wird Moto2-Motorenlieferant

Ab der Saison 2019: Triumph wird Moto2-Motorenlieferant
Kommentare laden