DTM
11 Sept.
Event beendet
18 Sept.
FT1 läuft . . .
VLN
29 Aug.
Event beendet
R
VLN 6
24 Okt.
Nächstes Event in
35 Tagen
Formel E
12 Aug.
Event beendet
13 Aug.
Event beendet
WEC
13 Aug.
Event beendet
12 Nov.
Nächstes Event in
54 Tagen
Superbike-WM Rallye-WM
04 Sept.
Event beendet
18 Sept.
Freitag in
02 Stunden
:
24 Minuten
:
45 Sekunden
NASCAR Cup
12 Sept.
Event beendet
R
Bristol 2
19 Sept.
Rennen in
1 Tag
MotoGP
11 Sept.
Event beendet
18 Sept.
FT2 in
00 Stunden
:
26 Minuten
:
45 Sekunden
24h Le Mans
17 Sept.
Warm-Up in
20 Stunden
:
46 Minuten
:
45 Sekunden
IndyCar
12 Sept.
Event beendet
R
Indianapolis-GP 2
02 Okt.
Nächstes Event in
13 Tagen
Formel 1
11 Sept.
Event beendet
25 Sept.
Nächstes Event in
6 Tagen
Langstrecke
23 Sept.
Nächstes Event in
4 Tagen
Details anzeigen:
präsentiert von:

Moto2 FT1 Misano: Marcel Schrötter im Spitzenfeld dabei

geteilte inhalte
kommentare
Moto2 FT1 Misano: Marcel Schrötter im Spitzenfeld dabei
Autor:

Sam Lowes hält im ersten Moto2-Training die starken Italiener in Schach - Marcel Schrötter beginnt ebenfalls konkurrenzfähig und klassiert sich in den Top 5

Im ersten Freien Training der Moto2-Klasse auf dem Misano World Circuit Marco Simoncelli setzten sich die Favoriten an die Spitze des Klassements. Sam Lowes stellte mit 1:37.245 Minuten Bestzeit auf und verwies WM-Leader Luca Marini um zwei Zehntelsekunden auf den zweiten Platz.

Hinter dem Briten Lowes folgten mit Marini und Marco Bezzecchi zwei Italiener. Die Top 5 befanden sich innerhalb einer halben Sekunde. Jorge Martin ist an diesem Wochenende nicht dabei, nachdem der Spanier positiv auf das Coronavirus getestet wurde.

Das Training der mittleren Klasse begann turbulent. Remy Gardner flog schon in den ersten Minuten in Kurve 16 spektakulär ab und Momente später lag Vorjahressieger Augusto Fernandez in Kurve 1 im Kiesbett.

Link zum kompletten FT1-Ergebnis Moto2

Zu einem Missverständnis kam es zwischen Marcel Schrötter und Andi Farid Izdihar. In Kurve 2 fuhr der Deutsche dem Indonesier ans Hinterrad. Beide blieben aber sitzen. Kurz darauf rutschte Schrötter in der langsamen Kurve 14 aus.

 

 

Nach diesem Ausrutscher präsentierte sich Schrötter dennoch konkurrenzfähig. In seiner 14. Runde fuhr er seine persönliche Bestzeit, die Platz vier bedeutete. Schrötters IntactGP-Teamkollege Tom Lüthi hatte auf der anderen Seite 1,2 Sekunden Rückstand. Das bedeutete Platz 21.

 

Ein Comeback gab Hafizh Syahrin, der in Österreich einen schweren Unfall hatte. Der Malaysier bestand am Donnerstag den Check der Ärzte und saß nun wieder auf seiner Speed Up. Mit Platz elf meldete sich der ehemalige MotoGP-Pilot respektabel zurück.

Der Schweizer Jesko Raffin ist ebenfalls wieder dabei, nachdem er wegen Schwächeanfällen einige Rennen pausieren musste. Raffin drehte am Vormittag 14 Runden mit seiner NTS-Maschine und belegte mit knapp drei Sekunden Rückstand den letzten Platz. Teamkollege Bo Bendsneyder war Vorletzter.

Das zweite Freie Training beginnt um 15:10 Uhr.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

"Unsichtbarer Feind": MotoGP-Piloten gestehen Angst vor dem Coronavirus

Vorheriger Artikel

"Unsichtbarer Feind": MotoGP-Piloten gestehen Angst vor dem Coronavirus

Nächster Artikel

Moto2 FT2 Misano: Bastianini vorn, Schrötter trotz Sturz in den Top 10

Moto2 FT2 Misano: Bastianini vorn, Schrötter trotz Sturz in den Top 10
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Moto2
Event Misano 1
Subevent FT1
Fahrer Marcel Schrötter
Urheber Gerald Dirnbeck