Moto2 in Barcelona FT1: Marc-VDS-Duo vorn - Schrötter auf Platz zwölf

Augusto Fernandez und Sam Lowes führen das erste Moto2-Training in Barcelona an - Remy Gardner wird Dritter - Marcel Schrötter verpasst die Top 10

Moto2 in Barcelona FT1: Marc-VDS-Duo vorn - Schrötter auf Platz zwölf

Das Marc-VDS-Duo legte im ersten Freien Training der Moto2 in Barcelona gut vor: Augusto Fernandez markierte mit 1:43.703 Minuten die Bestzeit; Teamkollege Sam Lowes sicherte sich bei 0,150 Sekunden Rückstand Platz zwei. Mit WM-Leader Remy Gardner rangierte ein weiterer Kalex-Pilot auf Rang drei.

Das Training verlief weitgehend ohne Zwischenfälle. Für Aufsehen sorgte NTS-Fahrer Barry Baltus, der einen Sturz in Kurve 5 meisterlich abfangen konnte. In den letzten Minuten der Session ging Keminth Kubo in derselben Kurve zu Boden. Er ist einer von zwei Wildcard-Piloten in der Moto2 an diesem Wochenende.

Raul Fernandez führte das Klassement mit einer frühen Bestzeit lange an, wurde am Ende aber bis auf Platz vier verdrängt. Sein Rückstand auf die Spitze lag bei nur 0,201 Sekunden. Marco Bezzecchi wurde Fünfter, hinter ihm reihten sich Hector Garzo, Bo Bendsneyder, Xavi Vierge und Jake Dixon auf den Plätzen sechs bis neun ein.

Jorge Navarro beendete das Training als Zehnter. Der Boscoscuro-Pilot war der einzige Nicht-Kalex-Fahrer in den Top 10. Marcel Schrötter kam am Freitagvormittag nicht über Rang zwölf hinaus. Ihm fehlten 0,768 Sekunden. Der letzte Fahrer innerhalb einer Sekunde zur Spitze war Nicolo Bulega an 13. Position.

Tom Lüthi, der nach dem Tod von Jason Dupasquier am vergangenen Rennsonntag in Mugello nicht auf die Strecke ging, ist an diesem Wochenende wieder dabei. Er startete mit einem 25. Platz in diesen Trainingsfreitag. Dabei hatte der Schweizer 1,605 Sekunden Rückstand auf die Bestzeit von Augusto Fernandez.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
Marcel Schrötter holt P5 in Mugello und atmet auf: "Konnten uns stabilisieren"

Vorheriger Artikel

Marcel Schrötter holt P5 in Mugello und atmet auf: "Konnten uns stabilisieren"

Nächster Artikel

Moto2 in Barcelona FT2: Raul Fernandez setzt sich an die Spitze

Moto2 in Barcelona FT2: Raul Fernandez setzt sich an die Spitze
Kommentare laden