DTM
01 Aug.
-
02 Aug.
Event beendet
14 Aug.
-
16 Aug.
Nächstes Event in
9 Tagen
E-Sport
07 Juni
-
07 Juni
Event beendet
13 Juni
-
14 Juni
Event beendet
VLN
01 Aug.
-
01 Aug.
Event beendet
R
VLN 5
29 Aug.
-
29 Aug.
Nächstes Event in
24 Tagen
Formel E
05 Aug.
-
05 Aug.
Nächstes Event in
23 Stunden
:
29 Minuten
:
26 Sekunden
R
Berlin 2
06 Aug.
-
06 Aug.
Nächstes Event in
1 Tag
WEC
13 Aug.
-
15 Aug.
Nächstes Event in
8 Tagen
R
8h Bahrain
19 Nov.
-
21 Nov.
Nächstes Event in
106 Tagen
Superbike-WM
31 Juli
-
02 Aug.
Event beendet
R
07 Aug.
-
09 Aug.
Nächstes Event in
2 Tagen
Rallye-WM
R
Estland
04 Sept.
-
06 Sept.
Nächstes Event in
30 Tagen
18 Sept.
-
20 Sept.
Nächstes Event in
44 Tagen
NASCAR Cup
02 Aug.
-
02 Aug.
Event beendet
R
Brooklyn
08 Aug.
-
09 Aug.
Nächstes Event in
3 Tagen
MotoGP
24 Juli
-
26 Juli
Event beendet
06 Aug.
-
09 Aug.
Nächstes Event in
1 Tag
24h Le Mans
12 Sept.
-
20 Sept.
Nächstes Event in
38 Tagen
IndyCar
16 Juli
-
18 Juli
Event beendet
21 Aug.
-
23 Aug.
Nächstes Event in
16 Tagen
Formel 1
31 Juli
-
02 Aug.
Event beendet
07 Aug.
-
09 Aug.
FT1 in
3 Tagen
Details anzeigen:
präsentiert von:

Moto2 in Jerez: Marcel Schrötter in windigem FT2 Schnellster

geteilte inhalte
kommentare
Moto2 in Jerez: Marcel Schrötter in windigem FT2 Schnellster
Autor:
03.05.2019, 14:14

Die Top 5 innerhalb einer Zehntelsekunde: Marcel Schrötter schiebt sich im FT2 an die Spitze - FT1-Zeit bleibt unerreicht - Lorenzo Baldassarri stürzt erneut

Auch im zweiten Freien Training der Moto2 in Jerez konnten die Piloten ihre Runden bei Sonnenschein drehen. Im Vergleich zum Vormittag war es aber deutlich windiger. Nur vier Fahrer fuhren schneller als im ersten Freien Training.

Zum Ergebnis

Die FT1-Bestzeit von Jorge Navarro (Speed Up) blieb unerreicht. Marcel Schrötter verlor als Schnellster des FT2 zum Ergebnis mehr als 0,4 Sekunden auf die Tagesbestzeit von 1:41.819 Minuten.

Schrötter machte am Nachmittag mit konstant schnellen Runden auf sich aufmerksam. Für seine schnellste Runde benötigte der Intact-Pilot 1:42.233 Minuten. Im FT1 landete der Deutsche außerhalb der Top 10 und verbesserte sich dank seiner FT1-Bestzeit auf die zehnte Position der kombinierten Wertung.

Knapp hinter Schrötter reihten sich im FT2 Alex Marquez (Kalex), Jorge Navarro (Speed Up), Augusto Fenrnadez (Akelx) und Tetsuto Nagashima (Kalex) ein. Bo Bendsneyder brachte NTS in die Top 6. In den Top 10 fand sich kein KTM-Pilot wieder. Brad Binder war als Zwölfter schnellster KTM-Vertreter.

FT1-Spitzenreiter Navarro war einer der Fahrer, die im FT2 im Kies landeten. In Kurve 11 kam der Spanier mit seiner Speed Up auf den grünen Bereich hinter den Randsteinen und verlor die Kontrolle über seine Moto2-Maschine. Er blieb beim Sturz unverletzt.

Und auch WM-Leader Lorenzo Baldassarri (Kalex) kam erneut zu Sturz. Der Pons-Pilot rutschte in Kurve 2 von der Strecke. Am Vormittag stürzte Baldassarri in Kurve 5. Weitere Sturzopfer waren Moto3-Weltmeister Jorge Martin (KTM) und Andrea Locatelli (Kalex).

Mit Bildmaterial von GP-Fever.de.

Moto2 Jerez: Navarro fährt Bestzeit, Drama bei WM-Leader Baldassarri

Vorheriger Artikel

Moto2 Jerez: Navarro fährt Bestzeit, Drama bei WM-Leader Baldassarri

Nächster Artikel

Moto2 Jerez FT3: Remy Gardner vorn, KTM erlebt Debakel

Moto2 Jerez FT3: Remy Gardner vorn, KTM erlebt Debakel
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Moto2
Event Jerez
Subevent 2. Training
Urheber Sebastian Fränzschky