DTM
13 Sept.
-
15 Sept.
Event beendet
04 Okt.
-
06 Okt.
Event beendet
VLN
12 Okt.
-
12 Okt.
Event beendet
26 Okt.
-
26 Okt.
Event beendet
Formel E
R
22 Nov.
-
23 Nov.
Nächstes Event in
10 Tagen
R
Santiago
17 Jan.
-
18 Jan.
Nächstes Event in
66 Tagen
WEC
08 Nov.
-
10 Nov.
Event beendet
R
8h Bahrain
12 Dez.
-
14 Dez.
Nächstes Event in
30 Tagen
Superbike-WM
11 Okt.
-
13 Okt.
Event beendet
24 Okt.
-
26 Okt.
Event beendet
Rallye-WM
24 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
14 Nov.
-
17 Nov.
Shakedown in
1 Tag
NASCAR Cup
08 Nov.
-
10 Nov.
Event beendet
15 Nov.
-
17 Nov.
1. Training in
3 Tagen
MotoGP
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
15 Nov.
-
17 Nov.
1. Training in
3 Tagen
24h Le Mans
R
24h Le Mans
06 Juni
-
14 Juni
Nächstes Event in
207 Tagen
IndyCar
20 Sept.
-
22 Sept.
Event beendet
Formel 1
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
14 Nov.
-
17 Nov.
1. Training in
3 Tagen
Details anzeigen:

Moto2 in Sepang 2019: Nagashima führt FT1 vor Binder und Marquez an

geteilte inhalte
kommentare
Moto2 in Sepang 2019: Nagashima führt FT1 vor Binder und Marquez an
Autor:
01.11.2019, 02:50

Kalex-Pilot Tetsuta Nagashim schlägt KTM-Konkurrent Brad Binder im ersten Moto2-Training von Malaysia knapp - Marcel Schrötter und Tom Lüthi in den Top 10

Mit einer starken Schlussphase hat sich Tetsuta Nagashim im ersten Freien Training der Moto2 in Sepang an die Spitze geschoben. Der Kalex-Pilot setzte mit 2:06.300 Minuten die schnellste Zeit vor Brad Binder (KTM), dem nur 0,110 Sekunden fehlten. Dritter wurde Alex Marquez (Kalex), der bereits 0,490 Sekunden zurücklag.

Nachdem die Moto3 noch mit Regenreifen in ihr erstes Training gestartet war und erst zum Schluss Slicks aufziehen konnte, waren diese in der Moto2 bereits zu Beginn der Session die Reifen der Wahl. Die Strecke war hinreichend abgetrocknet, sodass sich das Feld aus 32 Fahrern sofort geschlossen auf Zeitenjagd begab.

Keinen idealen Start erlebte Luca Marini, der nach wenigen fliegenden Runden in Kurve 15 stürzte und erst einmal den Weg zurück an die Box antreten musste. Der Rest schoss sich mit jedem Umlauf besser auf die Bedingungen ein, sodass sich die Zeiten schnell steigerten. Vor allem Marquez kam gut zurecht. Er lag nach einer Viertelstunde mit der ersten Zeit unter 2:07 Minuten in Führung.

Die Konkurrenz konnte dieses Tempo zunächst nicht mitgehen. Nagashima und Iker Lecuona (KTM) fehlten auf den Plätzen zwei und drei bereits mehr als acht Zehntelsekunden. Die beiden IntactGP-Piloten Marcel Schrötter und Tom Lüthi rangierten zur Halbzeit der Session mit noch mehr Rückstand an achter und zwölfter Stelle.

Nach einem längeren Boxenstopp stand diese Reihenfolge in den letzten zehn Minuten der Session noch einmal zur Disposition. Auch der früh gestürzte Marini konnte nach Reparaturarbeiten an seiner Kalex wieder angreifen. Mit Jorge Navarro und auch Schrötter schoben sich zunächst aber andere Fahrer an Marquez' Bestzeit heran.

Doch auch der WM-Leader selbst legte noch einmal nach. Das reichte allerdings nicht, um die Führung ins Ziel zu retten. Sowohl Nagashima als auch Binder kämpften sich mit starken Schlussrunden vorbei und verdrängten Marquez auf Rang drei. Dahinter beendeten Lüthi und Navarro das Training auf den Plätzen vier und fünf. Ihr Rückstand auf die Spitze lag bei mehr als sechs Zehntelsekunden.

Marini klassierte sich nach seinem Sturz schließlich als Sechster, gefolgt von Schrötter und Xavi Vierge (Kalex). Marco Bezzecchi (KTM) und Mattia Pasini (Kalex) komplettierten die Top 10. Sie trennten bereits mehr als eine Sekunde von der Bestzeit. Die beiden Deutschen Philipp Öttl und Lukas Tulovic landeten auf den Plätzen 29 und 32.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

"Save meines Lebens": Aegerter vollführt Handstand auf dem Motorrad

Vorheriger Artikel

"Save meines Lebens": Aegerter vollführt Handstand auf dem Motorrad

Nächster Artikel

Moto2 in Sepang 2019: KTM-Pilot Martin Trainingsschnellster am Freitag

Moto2 in Sepang 2019: KTM-Pilot Martin Trainingsschnellster am Freitag
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Moto2
Event Sepang
Subevent 1. Training
Fahrer Tetsuta Nagashima
Teams SAG Racing Team
Urheber Juliane Ziegengeist