DTM
18 Sept.
Event beendet
R
Zolder 1
09 Okt.
Nächstes Event in
16 Tagen
VLN
29 Aug.
Event beendet
R
VLN 6
24 Okt.
Nächstes Event in
31 Tagen
Formel E
12 Aug.
Event beendet
13 Aug.
Event beendet
WEC
13 Aug.
Event beendet
12 Nov.
Nächstes Event in
50 Tagen
Superbike-WM
R
Magny-Cours
02 Okt.
Nächstes Event in
9 Tagen
Rallye-WM
18 Sept.
Event beendet
R
Sardinien
29 Okt.
Nächstes Event in
36 Tagen
NASCAR Cup
R
Las Vegas 2
27 Sept.
Rennen in
5 Tagen
MotoGP
18 Sept.
Event beendet
24h Le Mans IndyCar
12 Sept.
Event beendet
R
Indianapolis-GP 2
02 Okt.
Nächstes Event in
9 Tagen
Formel 1
11 Sept.
Event beendet
Langstrecke
Details anzeigen:
präsentiert von:

Moto2 Jerez (2) FT3: Martin hauchdünn vorn, Schrötter nicht direkt in Q2

geteilte inhalte
kommentare
Moto2 Jerez (2) FT3: Martin hauchdünn vorn, Schrötter nicht direkt in Q2
Autor:

Mit einer frühen Zeitattacke setzt sich Jorge Martin im dritten Moto2-Training in Jerez an die Spitze - Marcel Schrötter landet abgeschlagen auf P21 und muss in Q1 antreten

Jorge Martin markierte im dritten Freien Training der Moto2 in Jerez eine Bestzeit und sicherte sich damit den Spitzenplatz. Mit 1:41.175 Minuten setzte er sich hauchdünn gegen Kalex-Markenkollege Sam Lowes durch, dem nur 0,013 Sekunden fehlten. Dritter wurde mit Lorenzo Baldassarri ein weiter Kalex-Pilot.

Das Training begann mit einer Schrecksekunde: WM-Leader Tetsuta Nagashima wurde in Kurve 6 von seiner Kalex katapultiert und schien sich dabei verletzt zu haben. Er wurde von Streckenhelfern auf einer Trage abtransportiert. Das sind alles andere als gute Vorzeichen für das verbleibende Rennwochenende in Jerez.

Im Klassement konnte sich die Mehrheit der Fahrer dank perfekter Bedingungen schon im ersten Run im Vergleich zu gestern steigern. Martin verbesserte die Freitagsbestzeit von Marco Bezzecchi und übernahm die Führung.

Auch Lowes, Baldassarri und Edgar Pons sowie der gestürzte Nagashima schoben sich an Bezzecchi vorbei. Letzterer ließ die Session etwas ruhiger angehen und ordnete sich zunächst an elfter Stelle ein. An dieser Reihenfolge änderte sich lange Zeit nichts, da die meisten Fahrer mit gebrauchten Reifen fürs Rennen trainierten.

Tatsächlich bissen sich die meisten an ihren bisherigen Bestzeiten auch in der Schlussphase die Zähne. Bei den zu Mittag hin gestiegenen Temperaturen konnten sich nur noch wenige Piloten merklich steigern. Ein Mini-Qualifying blieb aus.

An den Top 5 änderte sich in den finalen Minuten folglich nichts mehr. Martin blieb in Führung, gefolgt von Lowes, Baldassarri, Pons und Nagashima, der die Session nach seinem frühen Sturz nicht wiederaufnahm, sondern im Medial Centre durchgecheckt wurde. Auf Platz 6 folgte mit Marcos Ramirez eine weitere Kalex.

Bester Speed-up-Pilot wurde Aron Canet, der sich mit einem Schlussangriff noch auf Platz sieben vorkämpfte. Luca Marini, Tom Lüthi und Nicolo Bulega (alle Kalex) komplettierten die Top 10. Im Gesamtklassement ergibt sich jedoch eine leicht veränderte Reihenfolge, da sich nicht alle an diesem Vormittag steigern konnten.

So rücken der Freitagsschnellste Bezzecchi und Jorge Navarro (Speed-up) dank ihrer besseren Zeiten von gestern im kombinierten Ranking auf die Plätze sechs und zehn vor. Lüthi fällt auf Platz elf zurück, ist aber sicher direkt in Q2.

Auf den Plätzen zwölf bis 14 ziehen auch Bulega, Fabio Di Giannantonio (Speed-up) und Remy Gardner (Kalex) direkt in Q2 ein. Den Umweg über Q1 müssen unter anderem beide MV-Agusta Piloten Simone Corsi und Stefano Manzi sowie Marcel Schrötter gehen. Der Deutsche liegt nach drei Trainings nur auf Platz 21.

Das ist verwunderlich, da Schrötter noch vor einer Woche an gleicher Stelle einen neuen Streckenrekord aufstellte und damit das dritte Freie Training der Moto2 toppte. Diesmal fehlten ihm 0,731 Sekunden auf die Bestzeit von Martin.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

Moto2 Jerez (2) FT2: VR46-Duo an der Spitze, Kalex von Bezzecchi brennt

Vorheriger Artikel

Moto2 Jerez (2) FT2: VR46-Duo an der Spitze, Kalex von Bezzecchi brennt

Nächster Artikel

Moto2 Jerez (2): Erste Pole-Position für Marco Bezzecchi

Moto2 Jerez (2): Erste Pole-Position für Marco Bezzecchi
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Moto2
Event Jerez 2
Subevent FT3
Fahrer Jorge Martin
Teams Ajo Motorsport
Urheber Juliane Ziegengeist