DTM
18 Sept.
Event beendet
09 Okt.
Nächstes Event in
7 Tagen
VLN
29 Aug.
Event beendet
R
VLN 6
24 Okt.
Nächstes Event in
22 Tagen
Formel E
12 Aug.
Event beendet
13 Aug.
Event beendet
WEC
13 Aug.
Event beendet
12 Nov.
Nächstes Event in
41 Tagen
Superbike-WM
02 Okt.
SSP300: FT1 in
13 Stunden
:
30 Minuten
:
32 Sekunden
Rallye-WM
18 Sept.
Event beendet
R
Sardinien
08 Okt.
Nächstes Event in
6 Tagen
NASCAR Cup
R
Talladega 2
04 Okt.
Rennen in
3 Tagen
MotoGP
25 Sept.
Event beendet
09 Okt.
Nächstes Event in
7 Tagen
24h Le Mans IndyCar
12 Sept.
Event beendet
R
Indianapolis-GP 2
01 Okt.
Training in
00 Stunden
:
55 Minuten
:
32 Sekunden
Formel 1
25 Sept.
Event beendet
Langstrecke
24 Sept.
Event beendet
Details anzeigen:
präsentiert von:

Moto2 Jerez FT2: VR46-Duo an der Spitze, Marcel Schrötter auf Position sieben

geteilte inhalte
kommentare
Moto2 Jerez FT2: VR46-Duo an der Spitze, Marcel Schrötter auf Position sieben
Autor:

Luca Marini gibt auch im heißen FT2 das Tempo vor - Marcel Schrötter liegt nur 0,307 Sekunden zurück - Tom Lüthi nach FT1-Sturz wieder auf dem Motorrad

Valentino Rossis Moto2-Team durfte sich in Jerez am Nachmittag über eine starke Performance des Fahrer-Duos Luca Marini und Marco Bezzecchi freuen. Während es für Rossi selbst im FT2 der MotoGP überhaupt nicht nach Plan lief (zum Trainingsbericht), setzten sich seine beiden Moto2-Piloten an die Spitze der Wertung.

Luca Marini (Kalex) umrundete den Kurs in 1:42.228 Minuten und holte sich die zweite Trainingsbestzeit des Tages. Bereits im FT1 (zum Ergebnis) führte Marini die Wertung an. Auf Grund der extremen Hitze waren die Rundenzeiten am Nachmittag deutlich langsamer. Im FT1 kam Marini noch auf eine Zeit von 1:41.410 Minuten.

Hinter Marini und Bezzecchi folgte im FT2 Katar-Sieger Tetsuta Nagashima (Kalex). Aron Canet war als Vierter bester Speed-Up-Pilot. Ex-MotoGP-Pilot Sam Lowes komplettierte mit seiner Kalex die Top 5. Marcel Schrötter (Kalex) reihte sich hinter Jorge Navarro (Speed Up) auf der siebten Position ein.

Enea Bastianini, Lorenzo Baldassarri (beide Kalex) und Hafizh Syahrin (Speed Up) komplettierten die Top 10. Tom Lüthi konnte das Renn-Wochenende nach seinem Sturz im FT1 fortsetzen. Der Schweizer ließ sich nach dem Ausrutscher am Vormittag untersuchen und erhielt von den Ärzten grünes Licht für das FT2 am Nachmittag. Lüthi landete im FT2 auf der elften Position.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

Moto2 Jerez FT1: Luca Marini Schnellster, Marcel Schrötter in den Top 5

Vorheriger Artikel

Moto2 Jerez FT1: Luca Marini Schnellster, Marcel Schrötter in den Top 5

Nächster Artikel

Moto2 Jerez FT3: Marcel Schrötter fährt Bestzeit, Tom Lüthi im Q1

Moto2 Jerez FT3: Marcel Schrötter fährt Bestzeit, Tom Lüthi im Q1
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Moto2
Event Jerez 1
Subevent FT2
Urheber Sebastian Fränzschky