Moto2 Silverstone FT1: Jake Dixon fährt auf Heimstrecke Bestzeit

Jake Dixon dominiert das erste Moto2-Training in Silverstone und verweist Augusto Fernandez auf Platz zwei - Marcel Schrötter mit einer Sekunde Rückstand

Moto2 Silverstone FT1: Jake Dixon fährt auf Heimstrecke Bestzeit
Audio-Player laden

Jake Dixon ist mit einer Bestzeit in sein Heim-Grand-Prix-Wochenende auf dem Silverstone Circuit gestartet. Der Brite markierte im ersten Freien Training der Moto2 mit 2:05.409 Minuten die Bestzeit. Augusto Fernandez lag nur 66 Tausendstel dahinter auf Platz zwei. Aron Canet komplettierte die Top 3.

Die Session begann mit einer Reihe von Stürzen. Erst flog Sam Lowes per Highsider in der schnellen Maggots-Becketts-Passage ab. Er hielt sich die Hand und wurde zum Check-up ins Medical Centre gebracht. Kurz darauf gingen in Kurve 11 auch Lorenzo Dalla Porta und Zonta van den Goorbergh zu Boden.

Im Klassement übernahm Dixon früh die Führung. Erst in der Schlussphase verdrängte ihn Fernandez von der Spitze, allerdings nur kurz. Dixon konnte auf seiner Heimstrecke noch einmal nachlegen und holte sich den Spitzenplatz zurück.

 

Canet hatte als Dritter bereits 0,466 Sekunden Rückstand auf die Sessionbestzeit. Alonso Lopez klassierte sich auf Platz vier als bester Boscoscuro-Pilot im von Kalex dominierten Feld. Joe Roberts komplettierte die Top 5 als Fünfter.

Ai Ogura führte die zweite Hälfte der Top 10 an, gefolgt von Bo Bendsneyder, Barry Baltus, Tony Arbolino und Albert Arenas, der spät stürzte. Auch Rory Skinner, in Silverstone mit einer Wildcard unterwegs, zählte zu den Sturzpiloten. Er beendete sein erstes Moto2-Training mit 3,403 Sekunden Rückstand auf Platz 25.

 

Marcel Schrötter wurde 14. und hatte 1,353 Sekunden Rückstand. Damit lag er noch vor Celestino Vietti auf Platz 16. Der Italiener liegt mit Fernandez punktgleich an der WM-Spitze.

Nicht auf die Strecke gehen konnte der amtierende Moto3-Champion Pedro Acosta. Er wurde für nicht fit erklärt, weil sein Oberschenkelhalsbruch noch nicht ausgeheilt ist. Diesen hatte sich der Moto2-Rookie beim Motocross-Training zugezogen.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
Neue Regeln für Moto2/3 2023: Weniger Tests, Mindestalter und Griff-Trick
Vorheriger Artikel

Neue Regeln für Moto2/3 2023: Weniger Tests, Mindestalter und Griff-Trick

Nächster Artikel

Moto2 Silverstone FT2: Fernandez vor Dixon, Schrötter in den Top 10

Moto2 Silverstone FT2: Fernandez vor Dixon, Schrötter in den Top 10