Moto2-Team Forward Racing: Keine Fahrerwechsel für 2017

geteilte inhalte
kommentare
Moto2-Team Forward Racing: Keine Fahrerwechsel für 2017
Autor: André Wiegold
05.08.2016, 08:32

Das Moto2-Team Forward Racing hat bestätigt, dass die Fahrerpaarung, bestehend aus Lorenzo Baldassarri und Luca Marini, auch im Jahr 2017 fahren wird.

Lorenzo Baldassarri, Forward Racing
Lorenzo Baldassarri, Forward Racing
Lorenzo Baldassarri, Forward Racing
Luca Marini, Forward Racing
Luca Marini, Forward Racing
Luca Marini, Forward Racing
Sonderdesign bei Forward Racing: Luca Marini

Beide Piloten sind Mitglieder der Fahrerakademie von Valentino Rossi und stehen in der Gesamtwertung auf Platz 11 und 19. Der zweite Platz von Baldassarri in Mugello war bisher das beste Ergebnis des Teams in der aktuellen Saison.

Der 19-jährige Italiener sagte: „Ich bin sehr froh, dass ich in der Moto2 mit Forward Racing weiter machen darf. Ich möchte in jedem Rennen der zweiten Saisonhälfte um einen Platz auf dem Podium kämpfen.“

Bildergalerie: Lorenzo Baldassarri auf dem Sachsenring

Marini, der Halbbruder von Rossi, landete auf dem Sachsenring auf Platz sechs – seine beste Platzierung in diesem Jahr.

„Mit der ersten Saisonhälfte in der Moto2 sind wir sehr zufrieden“, sagte Marini. „Einige Top-10-Ergebnisse einzufahren, war wirklich toll. Ich lerne das Bike immer besser kennen und ich wachse zusammen mit dem Team.“

Bildergalerie: Luca Marini auf dem Sachsenring

„Der sechste Platz in Deutschland war fantastisch und wir arbeiten daran, in dieser Saison eine gute Endplatzierung zu erreichen.“ 

Nächster Moto2 Artikel
Fahrfehler Ursache für Moto2-Pilot Luis Saloms tödlichen Sturz

Vorheriger Artikel

Fahrfehler Ursache für Moto2-Pilot Luis Saloms tödlichen Sturz

Nächster Artikel

Brad Binder: Aufstieg in die Moto2 mit KTM

Brad Binder: Aufstieg in die Moto2 mit KTM
Kommentare laden