DTM
02 Juli
Nächstes Event in
114 Tagen
R
Lausitzring
23 Juli
Nächstes Event in
135 Tagen
Formel E
27 Feb.
Event beendet
10 Apr.
Nächstes Event in
31 Tagen
WEC
R
6h Spa
01 Mai
Rennen in
53 Tagen
13 Juni
Rennen in
96 Tagen
Superbike-WM
R
07 Mai
Nächstes Event in
58 Tagen
21 Mai
Nächstes Event in
72 Tagen
Rallye-WM
26 Feb.
Event beendet
R
Kroatien
22 Apr.
Nächstes Event in
43 Tagen
NASCAR Cup
R
Phoenix
14 März
Rennen in
5 Tagen
MotoGP
R
Losail 2
02 Apr.
Nächstes Event in
23 Tagen
24h Le Mans
R
24h Le Mans
21 Aug.
Rennen in
165 Tagen
IndyCar
16 Apr.
Nächstes Event in
37 Tagen
R
St. Petersburg
23 Apr.
Nächstes Event in
44 Tagen
Formel 1
18 Apr.
Rennen in
40 Tagen
W-Series
R
Le Castellet
25 Juni
Nächstes Event in
107 Tagen
R
Spielberg
02 Juli
Nächstes Event in
114 Tagen
Details anzeigen:
präsentiert von:

NTS-Pilot Raffin feiert in Australien bestes Saisonergebnis

Jesko Raffin sichert in Australien mit Platz 13 sein bisher bestes Rennergebnis in dieser Moto2-Saison - Größte Schwäche von NTS ist Konstanz über die Distanz

NTS-Pilot Raffin feiert in Australien bestes Saisonergebnis

In seinem sechsten Rennen dieser Moto2-Saison hat Jesko Raffin beim Großen Preis von Australien sein bisher bestes Ergebnis eingefahren. Der NTS-Pilot büßte im Vergleich zu Startplatz sieben zwar ein paar Positionen ein, konnte sich als Dreizehnter aber in den Punkten halten und nahm drei Zähler mit nach Hause.

"Ich kann zufrieden sein, mit drei Punkten im Gepäck von Phillip Island abzureisen. Es sind drei wichtige Punkte und zudem hart erkämpfte. Allerdings nicht im Sinne vieler Positionskämpfe, sondern ich war 25 Runden lang am Limit", erklärt Raffin.

Zum Rennverlauf sagt er: "Mein Start war gut und das Gleiche gilt auch für die erste Runde. Ich habe zwar keine Positionen gewonnen, oder zumindest nur eine verloren. Ich war also direkt dran und ich habe mich auch sofort super wohl gefühlt. Doch ab der zehnten Runde konnte ich diesen hohen Rhythmus nicht mehr halten."

Hier sieht Raffin die größte Baustelle. "Es ist noch eine Schwäche unseres Pakets, dass, wenn das Motorrad mit weniger Benzin im Tank leichter wird, dann allmählich kleinere Problemchen auftreten und es lässt sich daher nicht mehr so locker steuern."

Platz 13 sei daher das Maximum gewesen, zeige aber auch, dass man der Spitze Schritt für Schritt näher komme. "Phillip Island ist allerdings eine ganz spezielle Strecke für mich. Daher freue ich mich, wenn wir nächstes Wochenende nach Malaysia kommen, um zu sehen, wo wir auf einer anderen Strecke stehen", so Raffin.

Mit Bildmaterial von NTS RW Racing GP.

geteilte inhalte
kommentare
Deutsche Moto2-Rookies Öttl und Tulovic hadern mit Australien

Vorheriger Artikel

Deutsche Moto2-Rookies Öttl und Tulovic hadern mit Australien

Nächster Artikel

"Save meines Lebens": Aegerter vollführt Handstand auf dem Motorrad

"Save meines Lebens": Aegerter vollführt Handstand auf dem Motorrad
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Moto2
Event Phillip Island
Fahrer Jesko Raffin
Teams NTS Motorsports
Urheber Juliane Ziegengeist