DTM
R
Zolder
24 Apr.
-
26 Apr.
Nächstes Event in
66 Tagen
R
Lausitzring
15 Mai
-
17 Mai
Nächstes Event in
87 Tagen
Formel E
14 Feb.
-
15 Feb.
Event beendet
R
Marrakesch
27 Feb.
-
29 Feb.
Nächstes Event in
9 Tagen
WEC
22 Feb.
-
23 Feb.
1. Training in
5 Tagen
18 März
-
20 März
Nächstes Event in
29 Tagen
Superbike-WM
R
Phillip Island
28 Feb.
-
01 März
1. Training in
10 Tagen
13 März
-
15 März
Nächstes Event in
24 Tagen
Rallye-WM
12 Feb.
-
16 Feb.
Event beendet
R
12 März
-
15 März
Nächstes Event in
23 Tagen
NASCAR Cup
08 Feb.
-
16 Feb.
Event beendet
R
Las Vegas
21 Feb.
-
23 Feb.
Nächstes Event in
3 Tagen
MotoGP
05 März
-
08 März
1. Training in
18 Tagen
19 März
-
22 März
Nächstes Event in
30 Tagen
24h Le Mans
R
24h Le Mans
06 Juni
-
14 Juni
Nächstes Event in
109 Tagen
IndyCar
R
St. Petersburg
13 März
-
15 März
Nächstes Event in
24 Tagen
R
Birmingham
03 Apr.
-
05 Apr.
Nächstes Event in
45 Tagen
Formel 1
12 März
-
15 März
1. Training in
24 Tagen
19 März
-
22 März
Nächstes Event in
30 Tagen
W-Series
R
Sankt Petersburg
29 Mai
-
30 Mai
Nächstes Event in
101 Tagen
R
Anderstorp
12 Juni
-
13 Juni
Nächstes Event in
115 Tagen
Details anzeigen:

Offiziell: Tom Lüthi 2019 Teamkollege von Schrötter bei Intact

geteilte inhalte
kommentare
Offiziell: Tom Lüthi 2019 Teamkollege von Schrötter bei Intact
Autor:
12.08.2018, 08:05

Marc-VDS-Pilot Tom Lüthi wechselt 2019 zurück in die Moto2 - Er wird Nachfolger von Xavi Vierge bei Intact - Sein Teamkollege wird Marcel Schrötter

Der 31-jährige Tom Lüthi wird 2019 wieder in der Moto2-Klasse an den Start gehen. Nach nur einer Saison in der MotoGP bei Marc VDS wird der Schweizer in der mittleren Klasse für Intact starten. Dort wird er Xavi Vierge ersetzen, der zum Moto2-Team von Marc VDS wechselt. Marcel Schrötter bekommt damit einen der routiniertesten Piloten im Fahrerfeld zum Teamkollegen.

"Die MotoGP ist noch immer ein Traum für mich, der in Erfüllung gegangen ist - aber die Umstände haben es mir nicht leicht gemacht in den letzten Monaten", schildert Lüthi. "Nun freue ich mich sehr darüber, dass sich für die nächsten Jahre eine so tolle Tür geöffnet hat. Intact ist ein starkes, sicheres und gut organisiertes Team, in dem Spitzenleistungen möglich sind." Lüthis Traum geht noch zumindest für acht Rennen in der MotoGP weiter. Er möchte sich zunächst nun auf die zweite Hälfte 2018 konzentrieren.

 

Intact-Teammanager Jürgen Lingg ist zufrieden mit seiner Fahrerwahl: "Ich finde es klasse, dass Tom zu uns kommt. Seine MotoGP-Erfahrung wird ihm auf jeden Fall im nächsten Jahr helfen, wenn ein neues Kapitel in der Moto2 aufgeschlagen wird mit Triumph-Motoren und Marelli-Elektronik. Zudem zeigen seine vielen Siege in der Vergangenheit, dass er ein sehr guter Moto2-Fahrer ist. Das ist eine optimale Kombination. Er bringt alles mit, was man für diese neue Klasse braucht." Wie Intact offiziell bestätigt, wird Lüthi "für die nächste Saison und darüber hinaus" für das Team aus Memmingen an den Start gehen.

Bereits von 2007 bis 2017 war Lüthi in der Moto2 unterwegs. In den letzten beiden Jahren konnte er jeweils den Vizetitel einfahren. Der Schritt in die MotoGP war bislang nicht von Erfolg gekrönt. Dreimal wurde er 16. und verpasste damit seinen ersten WM-Punkt hauchdünn. Da Marc VDS in der kommenden Saison nur noch in der Moto2 vertreten sein wird und alle weiteren Plätze in den MotoGP-Teams bereits vergeben sind, musste sich Lüthi wieder Richtung mittlerer Klasse orientieren.

Schon am Freitag bestätigte er auf Nachfrage von 'Motorsport.com', dass er mit dem Intact-Team in Gesprächen stehe. Sehr bald werde sich seine Zukunft entscheiden, ließ Lüthi wissen. Nur wenige Tage später ist der Deal mit Schrötters Team fix. Der Deutsche trifft in der kommenden Saison auf den 16-fachen Grand-Prix-Sieger. Schrötter hat seinen Vertrag erst vor Kurzem um zwei weitere Jahre verlängert.

 

Poncharal über Öttl-Deal: "Stand ganz oben auf meiner Liste"

Vorheriger Artikel

Poncharal über Öttl-Deal: "Stand ganz oben auf meiner Liste"

Nächster Artikel

Moto2 Spielberg: Bagnaia besiegt Oliveira in packendem Duell

Moto2 Spielberg: Bagnaia besiegt Oliveira in packendem Duell
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Moto2
Event Spielberg
Fahrer Thomas Lüthi
Teams Dynavolt Intact GP
Urheber Maria Reyer