Trauer um Moto2-Fahrer Luis Salom nach Sturz in Barcelona

Luis Salom ist im 2. Freien Training der Moto2-WM auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya bei einem schweren Unfall ums Leben gekommen.

Die traurige Nachricht vom Tod Luis Saloms wurde von MotoGP-Vermarkter Dorna vor wenigen Minuten bestätigt. Salom, der für das SAG-Team fuhr, war rund 25 Minuten vor Schluss des Freitagsnachmittagstrainings zum Moto2-Grand-Prix von Katalonien in Barcelona in Kurve 12 gestürzt.

Fotos: Moto2 in Barcelona

Das Training wurde nach Saloms Sturz sofort abgebrochen und nicht wieder aufgenommen. Nach Angaben der Dorna wurde Salom an Ort und Stelle 18 Minuten lang medizinisch versorgt, hatte aber schon "beim Eintreffen der Rettungskräfte einen Herzstillstand".

Mit einem Krankenwagen wurde Salom ins nahegelegene Krankenhaus "Hospital General de Catalunya" gebracht und sofort operiert. Für den Transport stand an der Rennstrecke auch ein Rettungshubschrauber parat. Dieser kam aber "aufgrund des ernsten Zustands" nicht zum Einsatz, wie die Dorna mitteilt.

Das Krankenhaus erreichte Salom um 16:10 Uhr. Trotz intensiver Bemühungen der Ärzte wurde dort um 16:55 Uhr der Tod des 24-jährigen Spaniers festgestellt.

Moto3-Vizeweltmeister 2012

Sein Debüt in der Motorrad-Weltmeisterschaft gab Salom beim Grand Prix von Spanien 2009 in Jerez in der 125er Klasse. Größer Erfolg des Spaniers waren neun Siege in der Moto3-Klasse und dort die Gesamtränge zwei und drei in den Jahren 2012 und 2013. Den Moto3-Vizetitel 2012 fuhr Salom hinter Weltmeister Sandro Cortese nach Hause. 

Im Moto3-Titelkampf 2013 unterlag Salom beim Saisonfinale in Valencia seinen spanischen Landsmännern Maverick Vinales und Alex Rins. Zur Saison 2014 stieg Salom in die Moto2-Klasse auf und stand beim Saisonauftakt 2016 in Doha (Platz zwei) zum letzten Mal auf dem Podest.

Fotos: Die Karriere von Luis Salom

In der Motorrad-Weltmeisterschaft ist Luis Salom der erste Todesfall seit Marco Simoncelli beim MotoGP-Rennen in Sepang (Malaysia) am 23. Oktober 2011. In der Moto2-Klasse ließ zuletzt Shoya Tomizawa am 5. September 2010 in Misano (Italien) sein Leben.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Moto2
Veranstaltung Barcelona
Rennstrecke Circuit de Barcelona-Catalunya
Fahrer Luis Salom
Teams SAG Racing Team
Artikelsorte News
Tags barcelona, katalonien, luis salom, moto2, spanien, tod, todesfall