präsentiert von:

Erfolgreicher Saisonstart für PrüstelGP: Beide Fahrer holen in Katar WM-Punkte

Im vergangenen Jahr konnte das deutsche Prüstel-Team keinen einzigen WM-Punkt sammeln - Beim Saisonauftakt 2021 in Katar punkten Dupasquier und Yamanaka

Erfolgreicher Saisonstart für PrüstelGP: Beide Fahrer holen in Katar WM-Punkte

Erfolgreicher Saisonstart für das sächsische PrüstelGP-Team. Jason Dupasquier und Ryusei Yamanaka fuhren auf dem Losail-Circuit in Katar in der Moto3-Klasse in die Punkteränge. Das ist insofern ein besonderer Erfolg, weil die Prüstel-Mannschaft im Vorjahr kein einziges Mal ein Punkteergebnis feiern konnte.

Dupasquier schaffte in seiner Rookie-Saison 2020 einen 18. Platz als bestes Ergebnis. Nun raste der Schweizer in Katar auf Platz zehn und sammelte die ersten WM-Punkte seiner Karriere.

"Was für ein erstes Rennen", jubelt der Schweizer, der in seine zweite WM-Saison startet. "Wir hatten hier bereits einen guten offiziellen Test und haben uns auch am Rennwochenende stark verbessert. Dank des fünften Platzes des kombinierten Freien Trainings war ich direkt im Q2."

"Ich qualifizierte mich als Zwölfter, was ein großartiger Ausgangspunkt für das Rennen war. Ich hatte einen guten Start, wir haben viel mit den anderen Fahrern gekämpft! Ich bin sehr zufrieden mit diesem zehnten Platz und den ersten Punkten in der Weltmeisterschaft."

Die Motivation für das zweite Rennen in Doha am kommenden Sonntag ist dementsprechend groß. "Wir haben unser Potenzial gezeigt und wollen auch am kommenden Wochenende so weitermachen", lautet die klare Zielsetzung von Dupasquier.

Yamanaka saß im vergangenen Jahr noch auf einer Honda und wechselte für diese Saison zu PrüstelGP. Bei den Wintertests musste er sich zunächst auf die KTM umstellen. Das gelang bisher recht gut, wie das erste Rennen gezeigt hat.

"Es war definitiv ein positives Wochenende", betont der Japaner. "Ich habe gezeigt, dass ich in der Spitzengruppe kämpfen kann und das Ziel ist es, diese Leistung auch am nächsten Wochenende zu wiederholen! Ich möchte meinem Team für die großartige Arbeit danken, die sie geleistet haben."

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
"Der nächste Schritt": Maximilian Kofler erobert in Katar ersten WM-Punkt

Vorheriger Artikel

"Der nächste Schritt": Maximilian Kofler erobert in Katar ersten WM-Punkt

Nächster Artikel

Moto3 FT1 in Katar (2): Auftaktsieger Jaume Masia erneut vorn

Moto3 FT1 in Katar (2): Auftaktsieger Jaume Masia erneut vorn
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Moto3
Event Losail 1
Subevent Rennen
Fahrer Ryusei Yamanaka , Jason Dupasquier
Teams PrüstelGP
Urheber Gerald Dirnbeck