DTM
11 Sept.
Event beendet
18 Sept.
Quali 1 in
04 Stunden
:
46 Minuten
:
37 Sekunden
VLN
29 Aug.
Event beendet
R
VLN 6
24 Okt.
Nächstes Event in
34 Tagen
Formel E
12 Aug.
Event beendet
13 Aug.
Event beendet
WEC
13 Aug.
Event beendet
12 Nov.
Nächstes Event in
53 Tagen
Superbike-WM
18 Sept.
FT3 in
03 Stunden
:
06 Minuten
:
37 Sekunden
Rallye-WM
04 Sept.
Event beendet
18 Sept.
Samstag in
01 Stunden
:
56 Minuten
:
37 Sekunden
NASCAR Cup
12 Sept.
Event beendet
R
Bristol 2
19 Sept.
Rennen in
19 Stunden
:
36 Minuten
:
37 Sekunden
MotoGP
11 Sept.
Event beendet
18 Sept.
FT3 in
04 Stunden
:
01 Minuten
:
37 Sekunden
24h Le Mans
17 Sept.
Warm-Up in
04 Stunden
:
36 Minuten
:
37 Sekunden
IndyCar
12 Sept.
Event beendet
R
Indianapolis-GP 2
02 Okt.
Nächstes Event in
12 Tagen
Formel 1
11 Sept.
Event beendet
25 Sept.
Nächstes Event in
5 Tagen
Langstrecke
23 Sept.
Nächstes Event in
3 Tagen
Details anzeigen:
präsentiert von:

Moto3 FT1 Misano: Raul Fernandez sichert sich erste Bestzeit

geteilte inhalte
kommentare
Moto3 FT1 Misano: Raul Fernandez sichert sich erste Bestzeit
Autor:

KTM-Pilot Raul Fernandez dominiert das erste Moto3-Training in Misano - Erst in den finalen Minuten können die Konkurrenten den Zeitabstand verkürzen

Bei Sonnenschein und herrlichem Spätsommerwetter eröffnete die Moto3-Klasse den Trainingstag auf dem Misano World Circuit Marco Simoncelli in Italien. Ein Fahrer drückte dem ersten Freien Training seinen Stempel auf: Raul Fernandez. Der KTM-Fahrer hatte teilweise fast eine Sekunde Vorsprung.

Schließlich kam Fernandez auf eine Bestzeit von 1:42.501 Minuten. Damit hatte er 0,234 Sekunden Vorsprung auf Gabriel Rodrigo. Der Honda-Pilot konnte zum Schluss die Lücke noch deutlich verkürzen. Auf Platz drei folgte Ayumu Sasaki (KTM).

Viele Fahrer stellten ihre persönliche Bestzeit im finalen Angriff auf. Somit befanden sich die Top 10 doch noch innerhalb einer Sekunde. Ab Platz vier folgten John McPhee (Honda), Celestino Vietti, Stefano Nepa (beide KTM), Tony Arbolino (Honda), Albert Arenas (KTM), Tatsuki Suzuki und Sergio Garcia (beide Honda).

 

 

Der Österreicher Maximilian Kofler hatte mit seiner KTM 2,8 Sekunden Rückstand. Damit belegte er den 29. Platz. "Misano ist immer ne ziemliche Herausforderung auf der Moto3, da im Gegensatz zu den höheren Klassen einige Kurven voll gefahren werden können", sagt Kofler.

Link zum kompletten Moto3-Ergebnis FT1

Für den einzigen Zwischenfall der Session sorgte Deniz Öncü. Der Tech-3-Fahrer stürzte in Kurve 15 von seiner KTM, konnte anschließend aber weiterfahren.

Das zweite Freie Training beginnt um 13:15 Uhr.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

"Unsichtbarer Feind": MotoGP-Piloten gestehen Angst vor dem Coronavirus

Vorheriger Artikel

"Unsichtbarer Feind": MotoGP-Piloten gestehen Angst vor dem Coronavirus

Nächster Artikel

Moto3 FT2 Misano: Bestzeit für Suzuki, Fernandez Tagesschnellster

Moto3 FT2 Misano: Bestzeit für Suzuki, Fernandez Tagesschnellster
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Moto3
Event Misano 1
Subevent FT1
Fahrer Raul Fernandez
Urheber Gerald Dirnbeck