DTM
02 Juli
Nächstes Event in
126 Tagen
R
Lausitzring
23 Juli
Nächstes Event in
147 Tagen
Formel E
26 Feb.
Nächstes Event in
21 Stunden
:
08 Minuten
:
01 Sekunden
R
Riad 2
27 Feb.
Nächstes Event in
1 Tag
WEC
R
8h Portimao
04 Apr.
Rennen in
38 Tagen
R
6h Spa
01 Mai
Rennen in
65 Tagen
Superbike-WM
R
07 Mai
Nächstes Event in
70 Tagen
21 Mai
Nächstes Event in
84 Tagen
Rallye-WM NASCAR Cup
R
Homestead
28 Feb.
Nächstes Event in
2 Tagen
MotoGP
25 März
Nächstes Event in
27 Tagen
R
Losail 2
02 Apr.
Nächstes Event in
35 Tagen
24h Le Mans
R
24h Le Mans
12 Juni
Rennen in
107 Tagen
IndyCar
16 Apr.
Nächstes Event in
49 Tagen
R
St. Petersburg
23 Apr.
Nächstes Event in
56 Tagen
Formel 1
28 März
FT1 in
29 Tagen
18 Apr.
Rennen in
52 Tagen
W-Series
R
Le Castellet
25 Juni
Nächstes Event in
119 Tagen
R
Spielberg
02 Juli
Nächstes Event in
126 Tagen
Details anzeigen:
präsentiert von:

Moto3 FT2 Misano 2: Jaume Masia unterbietet Rundenrekord

Die Moto3-Klasse legt an Speed zu: Jaume Masia stellt im zweiten Training neuen Rundenrekord auf - Raul Fernandez kann sich nach einem Sturz nicht verbessern

geteilte inhalte
kommentare
Moto3 FT2 Misano 2: Jaume Masia unterbietet Rundenrekord

Das zweite Wochenende auf dem Misano-World-Circuit in Italien brachte am ersten Trainingstag schnellere Rundenzeiten. Jaume Masia (Honda) stellte in FT2 mit 1:41.663 Minuten Bestzeit auf. Damit unterbot der Spanier den Moto3-Rundenrekord von Jorge Martin aus dem Jahr 2018.

Bei Temperaturen um die 27 Grad Celsius dauerte es lange, bis mehrere Fahrer ihre Vormittagszeiten unterboten. Im Laufe der Session verzeichneten Masia, Raul Fernandez (KTM), Gabriel Rodrigo (Honda) und Andrea Migno (KTM) Stürze.

Zwölf Fahrer durften zu Beginn des zweiten Trainings erst verspätet auf die Strecke gehen, weil sie eine Strafe vom vergangenen Wochenende absitzen mussten. Darunter war diesmal auch WM-Leader Albert Arenas (KTM).

In den Schlussminuten entwickelte sich die gewohnte Zeitenjagd. Bei vielen Fahrern leuchteten rote Sektorzeiten auf. Fernandez konnte sich nach seinem Crash nicht mehr verbessern. Mit seiner FT1-Bestzeit hielt der Spanier Platz zwei im Gesamtergebnis.

 

 

Auf den weiteren Positionen folgten Celestino Vietti (KTM), Tatsuki Suzuki (Honda) und Migno. Jeremy Alcoba (Honda) behauptete mit seiner Vormittagszeit Rang fünf. Die Top 10 komplettierten Filip Salac (Honda), Dennis Foggia (Honda), Rodrigo und Stefano Nepa (KTM).

Moto3-Ergebnisse Misano 2

Stand Freitag wären auch noch Ayumu Sasaki (KTM), Arenas, Tony Arbolino (Honda) und Kaito Toba (KTM) direkt für Q2 qualifiziert. John McPhee (Honda), der Sieger vom vergangenen Sonntag, klassierte sich im Gesamtergebnis nur an der 15. Stelle.

 

Die Zeitabstände waren aber wieder extrem eng. 23 Fahrer befanden sich in einer Sekunde. Maximilian Kofler (KTM) fehlten 1,2 Sekunden auf die Spitze. Das bedeutete für den Österreicher Platz 28.

Die Moto3-Klasse ist am Samstag ab 09:00 Uhr für das dritte Freie Training wieder auf der Strecke.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

Moto3 FT1 Misano 2: Raul Fernandez beginnt wieder mit Bestzeit

Vorheriger Artikel

Moto3 FT1 Misano 2: Raul Fernandez beginnt wieder mit Bestzeit

Nächster Artikel

Moto3 FT3 Misano 2: Neuer Rundenrekord von Celestino Vietti

Moto3 FT3 Misano 2: Neuer Rundenrekord von Celestino Vietti
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Moto3
Event Misano 2
Subevent FT2
Fahrer Jaume Masia
Urheber Gerald Dirnbeck