Moto3 FT3 Misano 2: Neuer Rundenrekord von Celestino Vietti

Celestino Vietti stellt im dritten Moto3-Training neuen Rundenrekord auf - Strafen für mehrere Fahrer, die in den letzten 15 Minuten an der Box bleiben mussten

Moto3 FT3 Misano 2: Neuer Rundenrekord von Celestino Vietti

Das dritte Freie Training auf dem Misano-World-Circuit in Italien entwickelte sich in der Moto3-Klasse praktisch zu einem Qualifying. Lokalmatador Celestino Vietti (KTM) stellte mit 1:41.155 Minuten neuen Rundenrekord auf.

Mit dieser Zeit war Vietti um fast vier Zehntelsekunden schneller als Ai Ogura (Honda) auf Platz zwei. Romano Fenati (Husqvarna) hatte als Dritter schon eine halbe Sekunde Rückstand. Die weiteren Zeitabstände waren dann wieder gewohnt eng.

Fünf Fahrer mussten in den letzten 15 Minuten eine Strafe absitzen und an der Box bleiben. Das waren Jaume Masia (Honda), Dennis Foggia (Honda), Ryusei Yamanaka (Honda), Davide Pizzoli (KTM) und Tony Arbolino (Honda).

Es war eine Strafe für ein drittes Vergehen ("Bummeln") am vergangenen Misano-Wochenende. Das war für diese Fahrer ein Problem, denn in der Schlussphase gab es die entscheidende Zeitenjagd für die ersten 14 Plätze, die die direkte Qualifikation für Q2 bedeuteten.

 

Von diesen fünf Fahrern schafften es nur Masia und Foggia in die Top 14. Der Rest, darunter auch Arbolino, müssen am Nachmittag in Q1 antreten. Masia hielt mit seiner Freitagszeit den vierten Platz im Gesamtklassement.

Raul Fernandez (KTM) folgte als Fünfter. WM-Leader Albert Arenas (KTM) sicherte sich Rang sechs. Die Top 10 rundeten Foggia, Jeremy Alcoba (Honda), Andrea Migno (KTM) und Tatsuki Suzuki (Honda) ab.

Link zu den Moto3-Ergebnissen Misano 2

Auch Ayumu Sasaki (KTM), Sergio Garcia (Honda), Barry Baltus (KTM) und Stefano Nepa (KTM) sind direkt für Q2 qualifiziert. Der Österreicher Maximilian Kofler (KTM) belegte mit 1,6 Sekunden Rückstand den 31. und letzten Platz.

 

Mehrere Fahrer hatten in diesem Training Stürze. Das waren Baltus, Rodrigo, Riccardo Rossi (KTM), Sasaki, Filip Salac (Honda) und Migno. Rodrigo hatte gleich zwei Stürze und landete deshalb nur an der 20. Stelle.

Das Moto3-Qualifying beginnt um 12:35 Uhr.

Direkt für Q2 qualifiziert sind:

Celestino Vietti (KTM)

Ai Ogura (Honda)

Romano Fenati (Huaqvarna)

Jaume Masia (Honda)

Raul Fernandez (KTM)

Albert Arenas (KTM)

Dennis Foggia (Honda)

Jeremy Alcoba (Honda)

Andrea Migno (KTM)

Tatsuki Suzuki (Honda)

Ayumu Sasaki (KTM)

Sergio Garcia (Honda)

Barry Baltus (KTM)

Stefano Nepa (KTM)

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
Moto3 FT2 Misano 2: Jaume Masia unterbietet Rundenrekord

Vorheriger Artikel

Moto3 FT2 Misano 2: Jaume Masia unterbietet Rundenrekord

Nächster Artikel

Moto3-Qualifying in Misano 2: Dritte Pole-Position für Raul Fernandez

Moto3-Qualifying in Misano 2: Dritte Pole-Position für Raul Fernandez
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Moto3
Event Misano 2
Subevent FT3
Fahrer Celestino Vietti
Urheber Gerald Dirnbeck