Moto3 FT3 Misano: John McPhee knapp vor Celestino Vietti Schnellster

Der Schotte John McPhee sichert sich im dritten Misano-Training knapp vor Celestino Vietti die Bestzeit - Die Top 14 befinden sich innerhalb von 0,7 Sekunden

Moto3 FT3 Misano: John McPhee knapp vor Celestino Vietti Schnellster

Im dritten Freien Training der Moto3-Klasse auf dem Misano-Circuit entwickelte sich in den finalen Minuten wie gewohnt eine spannende Zeitenjagd. Die ersten 14 Fahrer sind direkt für Qualifying 2 gesetzt. Die Bestzeit sicherte sich John McPhee (Honda) mit 1:42.415 Minuten.

Damit unterbot der Schotte auch die Freitagsbestzeit und fuhr somit die schnellste Zeit des bisherigen Wochenendes. Mit lediglich 0,002 Sekunden Rückstand belegte Celestino Vietti (KTM) den zweiten Platz. Der Italiener hatte aber auch Zwischenfälle.

Einmal stürzte Vietti in Kurve 2 und konnte weiterfahren. Bei der Zeitenjagd zum Schluss ging er ein zweites Mal in Kurve 8 zu Boden. Die VR46-Mechaniker hatten somit einige Arbeit. Den dritten Platz belegte WM-Leader Albert Arenas (KTM).

Link zum kompletten FT3-Ergebnis Moto3

Raul Fernandez (KTM), der den Freitag dominiert hatte, folgte an der vierten Stelle. Dahinter komplettierten Gabriel Rodridgo (Honda), Andrea Migno (KTM), Sergio Garcia (Honda), Ai Ogura (Honda), Tatsuki Suzuki (Honda) und Dennis Foggia (Honda) die Top 10.

 

 

Ebenfalls direkt für Q2 qualifiziert sind Stefano Nepa (KTM), Jeremy Alcoba (Honda), Jaume Masia (Honda) und Filip Salac (Honda). In Q1 müssen unter anderem Niccolo Antonelli (Honda), Romano Fenati (Husqvarna) und Darryn Binder (KTM) antreten.

Maximilian Kofler (KTM) konnte seine Freitagszeit nicht unterbieten und landete im Gesamtergebnis der drei Freien Trainings auf dem 28. Platz. Nach Ablauf der Zeit stürzte er zudem noch in Kurve 6.

Das Moto3-Qualifying beginnt um 12:35 Uhr.

Direkt für Q2 qualifiziert sind:

John McPhee (Honda)

Celestino Vietti (KTM)

Albert Arenas (KTM)

Raul Fernandez (KTM)

Gabriel Rodrigo (Honda)

Andrea Migno (KTM)

Sergio Garcia (Honda)

Ai Ogura (Honda)

Tatsuki Suzuki (Honda)

Dennis Foggia (Honda)

Stefano Nepa (KTM)

Jeremy Alcoba (Honda)

Jaume Masia (Honda)

Filip Salac (Honda)

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
Moto3 FT2 Misano: Bestzeit für Suzuki, Fernandez Tagesschnellster
Vorheriger Artikel

Moto3 FT2 Misano: Bestzeit für Suzuki, Fernandez Tagesschnellster

Nächster Artikel

Moto3-Qualifiyng Misano: Erste Pole-Position für Ai Ogura

Moto3-Qualifiyng Misano: Erste Pole-Position für Ai Ogura
Kommentare laden