Moto3 in Austin: Romano Fenati siegt nach Abbruch und Neustart

geteilte inhalte
kommentare
Moto3 in Austin: Romano Fenati siegt nach Abbruch und Neustart
23.04.2017, 16:59

Romano Fenati hat das Moto3-Rennen auf dem Circuit of The Americas in Austin gewonnen, das nach einem Sturz des Japaners Kaito Toba mit der Roten Flaggen unterbrochen werden musste.

Romano Fenati, Marinelli Rivacold Snipers
Sieg für Romano Fenati, Marinelli Rivacold Snipers
Kaito Toba, Honda Team Asia
Kaito Toba, Honda Team Asia
Romano Fenati, Marinelli Rivacold Snipers
Jorge Martin, Del Conca Gresini Racing Moto3
Fabio Di Giannantonio, Del Conca Gresini Racing Moto3

Das 1. Rennen am USA-Wochenende der Motorrad-Weltmeisterschaft 2017 ist gefahren, brauchte aber 2 Anläufe. Beim Rennen der Moto3-Klasse auf dem Circuit of The Americas in Austin gab es nach einem frühen Sturz von Kaito Toba eine Unterbrechung mit der Roten Flagge.

Toba, für den es die Rookie-Saison in der Weltmeisterschaft ist, krümmte sich nach seinem Sturz in Kurve 14 mit Schmerzen am Boden liegend. Beim Neustart war der 17-jährige Japaner aber mit der Ersatzmaschine vom Honda Team Asia direkt wieder dabei.

Bildergalerie: Moto3 in Austin

Beim Neustart setzte sich Polesitter Aron Canet (Estrella-Galicia-Honda) zunächst in Führung. 9 Runden vor Schluss aber hatte Spanier in Führung liegend in Kurve 19 einen Highsider und hielt sich anschließend den Fuß.

Den Sieg holte sich Romano Fenati auf der Honda des Teams Marinelli Rivacold Snipers. Platz 2 ging an Jorge Martin (Gresini-Honda), Platz 3 an dessen Teamkollegen Fabio Di Giannantonio.

Tabellenführer Joan Mir (Leopard-Honda) wurde 8. Phillip Öttl (Schedl-KTM) kam auf Platz 9 ins Ziel.

Toba, der mit seinem Sturz in Kurve 14 für die Rote Flagge gesorgt hatte, stürzte nach dem Neustart ein weiteres Mal und schied nach diesem harmloseren Sturz in Kurve 2 endgültig aus.

Ergebnis Moto3 in Austin:

Pos.#FahrerBikeR.Abstand
1 5 italy Romano Fenati Honda 12  
2 88 spain Jorge Martin Honda 12 +4,504
3 21 italy Fabio Di Giannantonio Honda 12 +4,527
4 33 italy Enea Bastianini Honda 12 +4,673
5 8 italy Nicolò Bulega KTM 12 +4,968
6 58 spain Juanfran Guevara KTM 12 +5,618
7 17 united_kingdom John McPhee Honda 12 +5,687
8 36 spain Joan Mir Honda 12 +5,852
9 65 germany Philipp Öttl KTM 12 +6,594
10 40 south_africa Darryn Binder KTM 12 +12,709
11 19 spain Gabriel Rodrigo KTM 12 +13,240
12 16 italy Andrea Migno KTM 12 +13,285
13 95 france Jules Danilo Honda 12 +13,290
14 23 italy Niccolò Antonelli KTM 12 +13,412
15 11 netherlands Livio Loi Honda 12 +13,491
16 42 spain Marcos Ramirez KTM 12 +23,922
17 12 italy Marco Bezzecchi Mahindra 12 +24,347
18 71 japan Ayumu Sasaki Honda 12 +24,650
19 7 malaysia Adam Norrodin Honda 12 +24,795
20 14 italy Tony Arbolino Honda 12 +25,166
21 75 spain Albert Arenas Mahindra 12 +26,811
22 6 spain Maria Herrera KTM 12 +27,431
23 84 czech_republic Jakub Kornfeil Peugeot 12 +37,960
24 41 thailand Nakarin Atiratphuvapat Honda 12 +41,408
25 96 italy Manuel Pagliani Mahindra 12 +43,789
26 48 italy Lorenzo dalla Porta Mahindra 12 +44,004
27 4 finland Patrik Pulkkinen Peugeot 12 +51,071
28 18  Gabriel Martinez-Abrego KTM 12 +51,438
DNF 24 japan Tatsuki Suzuki Honda 9 Ausfall
DNF 44 spain Aron Canet Honda 3 Ausfall
DNF 27 japan Kaito Toba Honda 3 Ausfall
Nächster Moto3 Artikel
Phillip Öttl nach Platz 1 in Katar: So weiter machen!

Vorheriger Artikel

Phillip Öttl nach Platz 1 in Katar: So weiter machen!

Nächster Artikel

Moto3: Philipp Öttl mit 2. Platz beim Österreich-GP in Spielberg

Moto3: Philipp Öttl mit 2. Platz beim Österreich-GP in Spielberg
Load comments

Artikel-Info

Rennserie Moto3
Event Austin
Ort Circuit of the Americas
Fahrer Romano Fenati , Kaito Toba
Artikelsorte Rennbericht