Moto3 Misano 2: Acosta steigert sich deutlich - Migno Tagesschnellster

Nach P15 am Morgen kämpft sich Pedro Acosta trotz Regen im zweiten Moto3-Training an die Spitze - Insgesamt ist am Freitag nur Andrea Migno schneller

Moto3 Misano 2: Acosta steigert sich deutlich - Migno Tagesschnellster

WM-Leader Pedro Acosta (KTM) konnte sich im zweiten Freien Training trotz immer noch nasser Strecke in Misano deutlich steigern und beendete die Session mit einer Bestzeit von 1:52.536 Minuten an der Spitze. Auf Andrea Migno (Honda), Schnellster im ersten Training, fehlten ihm nur sieben Tausendstel.

Damit hält Migno nach den ersten beiden Trainings der Moto3 den Spitzenplatz, gefolgt von Acosta und dem eigenen Teamkollegen Alberto Surra. Ayumu Sasaki (KTM), der sich am Nachmittag als erster Fahrer im Vergleich zum Morgen verbessern konnte, rangiert auf Platz vier. Filip Salac (KTM) komplettiert die Top 5.

Dahinter reihen sich Niccolo Antonelli (KTM), Mario Aji (Honda), Izan Guevara (GasGas), Yuki Kunii (Honda) und Stefano Nepa (KTM) ein. Letzterer hat als Zehntplatzierter 1,066 Sekunden Rückstand auf die Tagesbestzeit von Migno.

Insgesamt 18 Fahrer konnten ihre Zeiten am Nachmittag steigern. Der WM-Zweite Dennis Foggia (Honda) kam am Ende trotzdem nicht über Platz 23 hinaus. Maximilian Kofler (KTM) rangierte als 24. direkt dahinter. Sein Rückstand lag bei zwei Sekunden.

Da auf der Strecke deutlich mehr Wasser stand als noch am Morgen, kam es zu auch einigen Stürzen. Kaito Toba (KTM) sorgte zur Halbzeit für den ersten Crash in Kurve 8. In der Schlussphase gingen zudem Aji, Lorenzo Fellon (Honda) und Salac zu Boden. Alle kamen zum Glück glimpflich davon.

John McPhee setzte wie schon im ersten Freien Training auch am Nachmittag aus. Der Honda-Pilot hat mit einer Erkältung zu kämpfen und nutzte den Tag, um zu ruhen.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
Moto3 Misano 2: Migno mit erster Bestzeit trotz spätem Highsider
Vorheriger Artikel

Moto3 Misano 2: Migno mit erster Bestzeit trotz spätem Highsider

Nächster Artikel

Moto3 Misano 2: FT3-Bestzeit für Artigas bei schwierigen Bedingungen

Moto3 Misano 2: FT3-Bestzeit für Artigas bei schwierigen Bedingungen
Kommentare laden