Moto3 Silverstone FT3: Romano Fenati setzt Dominanz fort, Pedro Acosta in Q1

Einige Zwischenfälle bei kühlen Temperaturen - Pedro Acosta verpasst direkten Q2-Einzug - Romano Fenati stellt neuen Rundenrekord auf

Moto3 Silverstone FT3: Romano Fenati setzt Dominanz fort, Pedro Acosta in Q1

Das dritte Freie Training der Moto3-Klasse für den Grand Prix von Großbritannien in Silverstone fand bei trockenen, aber kühlen Bedingungen statt. Romano Fenati (Husqvarna) unterbot mit 2:10.619 Minuten abermals den Rundenrekord, den er am Freitag aufgestellt hatte.

Bei einer Lufttemperatur von 13 Grad Celsius war es für die Nachwuchsfahrer nicht einfach. So kam es zu einigen Ausrutschern und Zwischenfällen. Deniz Öncü (KTM) rutschte schon früh aus, konnte aber weiterfahren.

Später verlor Gabriel Rodrigo (Honda) bei der Anfahrt zu Brooklands die Kontrolle und riss auch Filip Salac (KTM) mit. Beide purzelten ins Kiesbett, blieben aber unverletzt. Sergio Garcia (GasGas), der WM-Zweite, ging in Kurve 9 zu Boden.

In der Schlussphase herrschte dann viel Verkehr und das übliche Chaos. Einige Fahrer behinderten sich gegenseitig und konnten ihre Rundenzeit nicht verbessern.

 

Den ersten vier Fahrern gelang das. Hinter Fenati sortierten sich Ayumu Sasaki (KTM), Darryn Binder (Honda) und Jeremy Alcoba (Honda) ein. Fenati hatte eine knappe halbe Sekunde Vorsprung auf Verfolger Sasaki.

Insgesamt konnten nur 14 der 27 Fahrer ihre Freitagszeit verbessern. Das Gesamtergebnis ist deshalb ein Mix aus den Zeiten von FT2 und FT3. WM-Favorit Pedro Acosta (KTM) wurde auch nicht schneller und scheiterte als 15. am direkten Q2-Einzug.

Maximilian Kofler (KTM) fuhr in FT3 seine persönliche Bestzeit. Damit fehlten dem Österreicher zwei Sekunden auf Fenati. Im Gesamtergebnis war Kofler auf Platz 24 zu finden.

Direkt für Q2 qualifiziert sind:

Romano Fenati (Husqvarna)

Ayumu Sasaki (KTM)

Darryn Binder (Honda)

Jeremy Alcoba (Honda)

Niccolo Antonelli (KTM)

Dennis Foggia (Honda)

Riccardo Rossi (KTM)

Jaume Masia (KTM)

John McPhee (Honda)

Deniz Öncü (KTM)

Tatsuki Suzuki (Honda)

Andrea Migno (Honda)

Lorenzo Fellon (Honda)

Stefano Nepa (KTM)

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
Moto3 Silverstone FT2: Romano Fenati unterbietet Rundenrekord

Vorheriger Artikel

Moto3 Silverstone FT2: Romano Fenati unterbietet Rundenrekord

Nächster Artikel

Moto3-Qualifying Silverstone: Fenati auf Pole, Acosta scheitert in Q1

Moto3-Qualifying Silverstone: Fenati auf Pole, Acosta scheitert in Q1
Kommentare laden