DTM
18 Sept.
Event beendet
R
Zolder 1
09 Okt.
Nächstes Event in
9 Tagen
VLN
29 Aug.
Event beendet
R
VLN 6
24 Okt.
Nächstes Event in
24 Tagen
Formel E
12 Aug.
Event beendet
13 Aug.
Event beendet
WEC
13 Aug.
Event beendet
12 Nov.
Nächstes Event in
43 Tagen
Superbike-WM
R
Magny-Cours
02 Okt.
SSP300: FT1 in
3 Tagen
Rallye-WM
18 Sept.
Event beendet
R
Sardinien
08 Okt.
Nächstes Event in
8 Tagen
NASCAR Cup
R
Talladega 2
04 Okt.
Rennen in
5 Tagen
MotoGP
25 Sept.
Event beendet
09 Okt.
Nächstes Event in
9 Tagen
24h Le Mans IndyCar
12 Sept.
Event beendet
R
Indianapolis-GP 2
01 Okt.
Training in
2 Tagen
Formel 1
25 Sept.
Event beendet
Langstrecke
24 Sept.
Event beendet
Details anzeigen:
präsentiert von:

Moto3 Spielberg (2) FT1: Celestino Vietti mit klarer Bestzeit und Sturz

geteilte inhalte
kommentare
Moto3 Spielberg (2) FT1: Celestino Vietti mit klarer Bestzeit und Sturz
Autor:

KTM-Pilot Celestino Vietti führt das erste Freie Training der Moto3 in Spielberg klar an, stürzt aber spät - Auch John McPhee und Jaume Masia mit Stürzen

Mit einer Zeit von 1:35.997 Minuten hat KTM-Pilot Celestino Vietti das erste Freie Training der Moto3 im sonnigen Spielberg getoppt. Damit war der Italiener schneller als die Pole-Zeit vor einer Woche. Markenkollege und WM-Leader Albert Arenas verwies er auf Platz zwei. Dritter wurde Jeremy Alcoba (Honda).

In den ersten Runden der Session kam es bereits zu zwei Zwischenfällen: Erst ging John McPhee in Kurve 10 zu Boden, wenig später erwischte Jaume Masia in Kurve 3. Es waren jeweils harmlose Vorderradrutscher. Beide konnten weiterfahren. In Spielberg 1 standen die Honda-Piloten noch als Zweiter und Dritter auf dem Podium.

Beim Tempo pendelte sich die Top 10 in der ersten Viertelstunde bei tiefen bis hohen 1:37er-Zeiten ein. Nach dem ersten Run lag Tony Arbolino mit einer Bestzeit von 1:37.122 Minuten vorn. Damit war er noch etwas mehr als eine halbe Sekunde langsamer als bei seiner FT1-Bestzeit von vor einer Woche auf gleicher Strecke.

Mit Anbruch der zweiten Trainingshälfte zog das Tempo an. Die beiden VR46-Piloten Celestino Vietti und Andrea Migno umrundeten die Strecke im Doppelpack und gingen im Klassement geschlossen an Arbolino vorbei. Mit der ersten 1:36er-Zeit übernahm Vietti die Spitze, gefolgt von Migno - Doppelführung für KTM.

WM-Leader Albert Arenas machte daraus eine KTM-Dreifachspitze, als er sich auf Platz zwei zwischen die beiden Markenkollegen schob. Auch in finalen Minuten behielt KTM die Oberhand: Vietti steigerte sich als einziger Fahrer auf eine Zeit unter 1:36 Minuten und sicherte sich damit klar den ersten Platz in diesem Training.

Zwar stürzte der VR46-Pilot auf seiner letzten Runde in Kurve 1 übers Vorderrad, seine Bestzeit konnte aber trotzdem niemand knacken. Arenas kam zwar bis auf 0,306 Sekunden heran, musste sich aber mit Platz zwei begnügen. Als bester Honda-Pilot setzte sich mit einer starken Schlussrunde Alcoba auf Platz drei durch.

Arbolino hatte als Vierter bereits eine halbe Sekunde Rückstand auf die Sessionbestzeit. Hinter ihm reihten sich Raul Fernandez, Deniz Öncü (beide KTM), Dennis Foggia (Honda) und Darryn Binder (KTM) ein. Masia schaffte es nach seinem Sturz noch auf den neunten Platz. Ayumu Sasaki (KTM) rundete die Top 10 als Zehnter ab.

Ein Fahrer war im ersten Freien Training der Moto3 nicht dabei und wird auch den Rest des Wochenendes fehlen: Khairul Idham Pawi muss sich einer weiteren OP am Finger unterziehen, nachdem er sich diesen bei einem Sturz in Brünn erneut gebrochen hatte. Deshalb ließ er bereits das erste Rennen in Spielberg aus.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

Moto3 Spielberg: Albert Arenas setzt sich in hart umkämpftem Rennen durch

Vorheriger Artikel

Moto3 Spielberg: Albert Arenas setzt sich in hart umkämpftem Rennen durch

Nächster Artikel

Moto3 Spielberg (2) FT2: Honda-Trio innerhalb von 0,060 Sekunden vorn

Moto3 Spielberg (2) FT2: Honda-Trio innerhalb von 0,060 Sekunden vorn
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Moto3
Event Spielberg 2
Subevent FT1
Fahrer Celestino Vietti
Teams Team VR46
Urheber Juliane Ziegengeist