Moto3-Test Jerez: Bulega vorn, Öttl stark

geteilte inhalte
kommentare
Moto3-Test Jerez: Bulega vorn, Öttl stark
Toni Börner
Autor: Toni Börner
02.03.2016, 20:21

Nicolo Bulega hat beim ersten Testtag von Jerez die Moto3-Bestzeit gefahren. Der Deutsche Philipp Öttl zeigte sich stark.

Nicolo Bulega hat letztes Jahr in Valencia sein Debüt in der Moto3-Weltmeisterschaft gegeben und fuhr dort mit einer Wildcard zu seinen ersten vier WM-Punkten. Dieses Jahr steht er in der WM unter den Fittichen der Valentino-Rossi-Nachwuchsschmiede.

Beim ersten offiziellen Test des Jahres 2016 gelang dem Italiener auf seiner KTM in Jerez heute die Bestzeit. Er kam auf eine 1:46,591 und blieb damit knapp drei Zehntel vor dem Rest des Feldes. Nicolo Antonelli, Jorge Navarro und Enea Bastianini rundeten auf ihren Hondas die Top vier ab.

Stark war der Deutsche Phillip Öttl unterwegs. Mit seiner KTM landete er in der zweiten Session des Mittwochs die Bestzeit, am Ende des Tages rangierte er mit knapp sechs Zehnteln Rückstand auf dem fünften Platz.

Nächster Artikel

Nächster Artikel

Kurios: Team sperrt Moto3-Fahrer Romano Fenati für Spielberg-Rennen

Kurios: Team sperrt Moto3-Fahrer Romano Fenati für Spielberg-Rennen
Kommentare laden