DTM
02 Juli
Nächstes Event in
115 Tagen
R
Lausitzring
23 Juli
Nächstes Event in
136 Tagen
Formel E
27 Feb.
Event beendet
10 Apr.
Nächstes Event in
32 Tagen
WEC
R
6h Spa
01 Mai
Rennen in
53 Tagen
13 Juni
Rennen in
96 Tagen
Superbike-WM
R
07 Mai
Nächstes Event in
59 Tagen
21 Mai
Nächstes Event in
73 Tagen
Rallye-WM
26 Feb.
Event beendet
R
Kroatien
22 Apr.
Nächstes Event in
44 Tagen
NASCAR Cup
R
Phoenix
14 März
Nächstes Event in
5 Tagen
MotoGP
R
Losail 2
02 Apr.
Nächstes Event in
24 Tagen
24h Le Mans
R
24h Le Mans
21 Aug.
Rennen in
165 Tagen
IndyCar
16 Apr.
Nächstes Event in
38 Tagen
R
St. Petersburg
23 Apr.
Nächstes Event in
45 Tagen
Formel 1
18 Apr.
Rennen in
40 Tagen
W-Series
R
Le Castellet
25 Juni
Nächstes Event in
108 Tagen
R
Spielberg
02 Juli
Nächstes Event in
115 Tagen
Details anzeigen:
präsentiert von:

Moto3 Thailand 2019: Ai Ogura im nassen und verkürzten FT3 Schnellster

Regenchaos in Buriram: Der Start des FT3 wird um mehr als eine Stunde verschoben - In der auf 30 Minuten gekürzten Session gibt es reichlich Fahrbetrieb

Moto3 Thailand 2019: Ai Ogura im nassen und verkürzten FT3 Schnellster

Großes Durcheinander in Thailand: Nach dem trockenen Trainingsauftakt am Freitag setzte am Samstag starker Regen ein. Durch das viele Wasser auf der Strecke konnte das FT3 der Moto3 nicht pünktlich um 4:00 Uhr (MESZ) gestartet werden. Der Start der Session erfolgte erst 80 Minuten später.

Die Verantwortlichen kürzten die Trainingszeit auf 30 Minuten. Die Moto3-Piloten nutzten die Chance intensiv, auf nasser Strecke zu fahren, denn bis zum Qualifying am Nachmittag dürfte der Kurs nicht abtrocknen.

 

Honda-Pilot Ai Ogura war der schnellste Fahrer im Nassen. Der Fahrer vom Honda Team Asia umrundete den Chang International Circuit in 1:55.778 Minuten (zum Ergebnis). Zum Vergleich: Am Freitag war Andrea Migno (KTM) mit einer 1:42.789er-Runde der schnellste Fahrer im Trockenen.

Demzufolge konnte sich keiner der 29 Moto3-Piloten verbessern. An der Reihenfolge vom Freitag änderte sich also nichts. FT3-Spitzenreiter Ogura muss im Q1 um den Einzug ins Q2 kämpfen.

In der 15-minütigen Q1-Session trifft der Japaner unter anderem auf John McPhee (Honda), Celestino Vietti (KTM) und Deniz Öncü (KTM). WM-Kandidat Aron Canet (KTM) zitterte sich als 14. ins Q2.

Sollte es keine weiteren Verzögerungen geben, dann starten die Moto3-Piloten um 7:35 Uhr (MESZ) ins Q1. Das Q2 wird um 8:00 Uhr (MESZ) gestartet.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
Moto3 Thailand 2019: Rodrigo mit FT2-Bestzeit, FT1-Bestmarke bleibt unerreicht

Vorheriger Artikel

Moto3 Thailand 2019: Rodrigo mit FT2-Bestzeit, FT1-Bestmarke bleibt unerreicht

Nächster Artikel

Moto3 Thailand 2019: Celestino Vietti stürmt über das Q1 zur Pole-Position

Moto3 Thailand 2019: Celestino Vietti stürmt über das Q1 zur Pole-Position
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Moto3
Event Buriram
Subevent 3. Training
Urheber Sebastian Fränzschky