DTM
02 Juli
Nächstes Event in
115 Tagen
R
Lausitzring
23 Juli
Nächstes Event in
136 Tagen
Formel E
27 Feb.
Event beendet
10 Apr.
Nächstes Event in
32 Tagen
WEC
R
6h Spa
01 Mai
Rennen in
53 Tagen
13 Juni
Rennen in
96 Tagen
Superbike-WM
R
07 Mai
Nächstes Event in
59 Tagen
21 Mai
Nächstes Event in
73 Tagen
Rallye-WM
26 Feb.
Event beendet
R
Kroatien
22 Apr.
Nächstes Event in
44 Tagen
NASCAR Cup
R
Phoenix
14 März
Rennen in
6 Tagen
MotoGP
R
Losail 2
02 Apr.
Nächstes Event in
24 Tagen
24h Le Mans
R
24h Le Mans
21 Aug.
Rennen in
165 Tagen
IndyCar
16 Apr.
Nächstes Event in
38 Tagen
R
St. Petersburg
23 Apr.
Nächstes Event in
45 Tagen
Formel 1
18 Apr.
Rennen in
40 Tagen
W-Series
R
Le Castellet
25 Juni
Nächstes Event in
108 Tagen
R
Spielberg
02 Juli
Nächstes Event in
115 Tagen
Details anzeigen:
präsentiert von:

MotoE in Misano 2: Premieren-Pole für Torres, Aegerter in Startreihe 1

In einer engen E-Pole setzt sich Jordi Torres gegen Misano-Dominator Matteo Ferrari durch - Dominique Aegerter und Lukas Tulovic mit Startplätzen im Spitzenfeld

MotoE in Misano 2: Premieren-Pole für Torres, Aegerter in Startreihe 1

MotoE-Rookie Jordi Torres hat sich zum ersten Mal die Pole-Position in der Elektrorennserie gesichert. Der Spanier umrundete den Misano-World-Circuit in 1:43.154 Minuten. Damit war Torres um 0,011 Sekunden schneller als Matteo Ferrari.

Die erste Startreihe komplettierte der Schweizer Dominique Aegerter, der die Weltcup-Wertung weiterhin anführt. Eric Granado, der im Training der Schnellste war, nahm das Einzelzeitfahren als Letzter in Angriff.

Granado war aber um zwei Zehntelsekunden langsamer als Torres und sortierte sich als Vierter ein. Xavier Simeon qualifizierte sich als Fünfter und Lukas Tulovic folgte als Sechster. Der Deutsche wird somit das erste Rennen an diesem Wochenende aus der zweiten Reihe in Angriff nehmen.

 

 

"Es war eine fantastische Runde", schwärmt Tulovic. "Ich bin von der Zeit beeindruckt und happy, dass ich in der E-Pole einen Schritt gemacht habe." Bei Mattia Casadei gab es ein technisches Problem, weshalb er zunächst keine Rundenzeit aufstellte.

Casadei wurde es aber erlaubt, ganz zum Schluss der E-Pole noch einen zweiten Versuch zu starten. Dieser klappte und Casadei fuhr auf Startplatz sieben. Daneben werden sich Mike di Meglio und Niki Tuuli in der dritten Startreihe aufstellen.

Das erste MotoE-Rennen an diesem Wochenende wird Samstagnachmittag um 16:15 Uhr gestartet. Die Renndistanz beträgt 7 Runden.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
MotoE in Misano: Ferrari triumphiert, Aegerter auf dem Podium

Vorheriger Artikel

MotoE in Misano: Ferrari triumphiert, Aegerter auf dem Podium

Nächster Artikel

MotoE Misano 2: Aegerter siegt im dreiköpfigen Fotofinish

MotoE Misano 2: Aegerter siegt im dreiköpfigen Fotofinish
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie MotoE
Event Misano 2
Urheber Gerald Dirnbeck