MotoE: Torres mit deutlicher Bestzeit auf Pole, Aegerter in Startreihe zwei

Jordi Torres dominiert die E-Pole in Le Mans und erobert die Pole-Position für das erste von zwei Rennen - Dominique Aegerter wird Fünfter - Zwei Fahrer stürzen

MotoE: Torres mit deutlicher Bestzeit auf Pole, Aegerter in Startreihe zwei

Nach seiner Premierenpole in Misano 2 hat sich MotoE-Rookie Jordi Torres auch in Le Mans die Pole-Position sichern können. Mit einer Zeit von 1:43.843 Minuten setzte sich der Pons-Pilot mit einem deutlichen Vorsprung von 0,329 Sekunden gegen Weltcup-Leader Matteo Ferrari durch, der im Qualifying Zweiter wurde.

Den letzten Platz in der ersten Reihe sicherte sich Mike Di Meglio, der als Trainingsschnellster ganz zum Schluss auf die Strecke gegangen war und Josh Hook noch von Rang drei verdrängte. Dieser führt Reihe zwei vor Dominique Aegerter und Niccolo Canepa an.

Dahinter reihen sich Alejandro Median, Xavier Simeon und Eric Granado auf den Plätzen sieben bis neun ein. Dramatisch verlief die E-Pole Alex de Angelis und Mattia Casadei: Ersterer stürzte auf seiner Outlap, Letzterer auf seiner schnellen Runde. Ohne gesetzte Zeit werden beide das Feld im Rennen von ganz hinten aufrollen müssen.

MotoE-Rookie Lukas Tulovic, der noch immer an seiner Verletzung aus Misano laboriert, kam im Qualifying nicht über Platz 15 hinaus. Ihm fehlten am Ende 2,654 Sekunden auf die Pole-Zeit von Torres. Langsamer war nur Jakub Kornfeil, der 16. wurde.

Direkt vor Tulovic wird sein Tech-3-Teamkollege Tommaso Marcon ins Rennen gehen. Der Italiener qualifizierte sich zwar als Elfter, wird aber drei Plätze strafversetzt. Dies ist eine Konsequenz aus seiner Kollision mit Aegerter, den er im zweiten Rennen von Misano mit einer unüberlegten Aktion vom Bike geholt hatte.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
Vertrag verlängert: Energica bleibt MotoE-Einheitsausrüster bis Ende 2022

Vorheriger Artikel

Vertrag verlängert: Energica bleibt MotoE-Einheitsausrüster bis Ende 2022

Nächster Artikel

MotoE in Le Mans: Jordi Torres nach Chaosrennen neuer Tabellenführer

MotoE in Le Mans: Jordi Torres nach Chaosrennen neuer Tabellenführer
Kommentare laden