MotoGP-Liveticker Assen: Das waren die Qualifyings aller drei Klassen

Die MotoGP in den Niederlanden als Tickernachlese +++ Bagnaia vor Quartararo und Martin auf Pole +++ Aleix Espargaro in Reihe zwei +++ KTM wieder in Q2 dabei +++

MotoGP-Liveticker Assen: Das waren die Qualifyings aller drei Klassen

Bericht

Status: Beendet

Bis morgen!

Damit haben wir die drei Startaufstellungen für die morgigen Rennen. Außerdem steht am Sonntag zum zweiten Mal die MotoE auf dem Programm. Regen ist für den Renntag nicht vorhergesagt. Für heute verabschieden wir uns hier aus dem Ticker und sagen bis morgen!

- MotoGP-Startaufstellung

- Moto2-Startaufstellung

- Moto3-Startaufstellung

Moto2: Strafe gegen Barry Baltus

Im Moto2 Q1 ist Barry Baltus langsam auf der Ideallinie gefahren. Dabei hat er in Kurve 15 Jorge Navarro behindert. Für dieses Vergehen erhält auch Baltus eine Long-Lap-Strafe.

MotoGP: Strafe für Jack Miller

Weil er Maverick Vinales im Qualifying behindert hat, muss Jack Miller morgen im Rennen einmal die Long-Lap-Strafe fahren. Schon auf dem Sachsenring hat er diese Strafe für ein Vergehen im Training erhalten.

MotoE: Aegerter gewinnt Fotofinish!

- Rennbericht

- Rennergebnis

- Weltcupwertung

Moto2-Qualifying: Ergebnis

- Qualifying 1

- Qualifying 2

Moto2 Q2: Schrötter in Reihe vier

Die Positionen sieben bis neun in Reihe drei sichern sich Joe Roberts, Lokalmatador Bo Bendsneyder und Augusto Fernandez. Marcel Schrötter führt als Zehnter die vierte Reihe vor Celestino Vietti und Filip Salac an.

Moto2 Q2: Pole für Jake Dixon!

Ganz zum Schluss dreht Jake Dixon auf und schnappt sich mit 1:36.736 Minuten die Poleposition. Im Aspar-Team von Jorge Martinez bricht Jubel aus, denn Albert Arenas qualifiziert sich als Zweiter.

Sam Lowes komplettiert als Dritter die erste Startreihe. An der Spitze ist es extrem eng, denn Ai Ogura hat als Dritter lediglich 0,051 Sekunden Rückstand auf Dixon. Die Plätze fünf und sechs gehen an Alonso Lopez und Jorge Navarro.

Moto2 Q2: Arenas greift an

Der Spanier fährt die schnellste Runde und setzt sich mit 1:36.747 Minuten an die Spitze. Arenas führt das Timing vor Lowes, Navarro, Roberts, Bendsneyder und Ogura an. Schrötter ist Elfter.

Moto2 Q2: Bestzeit Lowes

Sam Lowes schnappt sich mit 1:36.767 Minuten Platz eins von Navarro. Und Roberts übernimmt Rang drei. Schrötter fällt auf Position zehn zurück.

Moto2 Q2: Sturz Vietti

In Kurve 1 fliegt Celestino Vietti ab. Der WM-Führende ist okay, aber er kann nicht weiterfahren. Damit hat er wieder keinen guten Startplatz.

Moto2 Q2: Die Reihenfolge

Navarro führt vor Bendsneyder, Lopez, Lowes, Dixon, Vietti, Arenas, Schrötter und Roberts.

Von Fernandez ist bisher nichts zu sehen. Der Spanier ist nur 14.

Moto2 Q2: Navarro gibt Gas

Navarro nimmt eine Performance von Q1 mit und übernimmt in den ersten Minuten vor Lokalmatador Bendsneyder und Rookie Lopez die Führung. Schrötter sortiert sich als Siebter ein.

Moto2 Q2: Vorteil Fernandez?

Im Training hat sich Augusto Fernandez ganz stark präsentiert und könnte der Favorit auf die Pole sein. Marcel Schrötter war nicht ganz vorne dabei. Wie wichtig ein vorderer Startplatz wäre, hat der Sachsenring gezeigt.

Moto2 Q1: Bestzeit Navarro

Jorge Navarro legt noch einmal nach und verbessert die Bestzeit auf 1:36.912 Minuten. Damit zieht der Spanier als Schnellster ins Q2 ein. Er hat 0,354 Sekunden Vorsprung auf Alessandro Zaccone. Als Dritter und Vierter schaffen es Manuel Gonzalez und Barry Baltus in den nächsten Abschnitt.

Ex-Moto3-Weltmeister Lorenzo Dalla Porta verpasst den Cut als Fünfter ganz knapp. Für Fermin Aldeguer ist als Sechster Feierabend.

Moto2 Q1: Die Reihenfolge

Bei Halbzeit hält weiterhin Navarro die Spitze. Aldeguers Problem war nicht groß, denn er kann wieder fahren und schiebt sich auf Platz zwei. Diese Zeit wird wegen Tracklimits aber gestrichen. Somit ist Zaccone Zweiter, gefolgt von Gonzalez und Baltus.

Moto2 Q1: Aldeguer mit Problem

Gleich zu Beginn des Trainings rollt die Boscoscuro von Fermin Aldeguer mit technischem Problem aus.

Auf der Strecke übernimmt Navarro vor Zaccone, Baltus und Dalla Porta die Spitze.

MotoGP-Qualifying: Ergebnis

- Qualifying 1

- Qualifying 2

- Startaufstellung

Francesco Bagnaia: "Alles gegeben"

Francesco Bagnaia (Ducati/1.): "Für mich war es sicher die perfekte Runde. Es war richtig schwierig und ich gab alles. Im FT4 machten wir dank meines Teams einen großen Schritt. Am Morgen war ich nicht besonders zufrieden. Ich hatte stärker zu kämpfen. Am Nachmittag lief es aber gut. Es ist toll, auf dieser Strecke, die nicht so gut für uns ist, die Pole zu holen. Auch unser Renntempo sieht gut aus. Ich bin happy."

Francesco Bagnaia Ducati Ducati Superbike ~Francesco Bagnaia (Ducati) ~

Foto: Motorsport Images

Fabio Quartararo: "Um zwei Zehntel schneller als im Vorjahr"

Fabio Quartararo (Yamaha/2.): "'Pecco' fuhr richtig gut, wie immer im Qualifying. Er ist richtig beeindruckend. Ich gab mein Bestes. Das Motorrad ist ähnlich wie vor einem Jahr. Ich konnte meine Rundenzeit um mehr als zwei Zehntelsekunden verbessern. Ich bin happy und unser Renntempo sieht gut aus. Hoffentlich gelingt mir ein guter Start und anschließend ein gutes Rennen, bevor die Sommerpause beginnt."

Fabio Quartararo ~Fabio Quartararo (Yamaha) ~

Foto: Motorsport Images

Jorge Martin: "Ich wollte zu viel und stürzte"

Jorge Martin (Pramac-Ducati/3.): "Es war unterm Strich ein toller Tag. Gestern hatte ich noch zu kämpfen, um mein Gefühl zu finden. Doch heute lief es richtig gut. Wir machten einige Änderungen am Motorrad, die richtig gut funktionierten. Ich freue mich, dass ich heute erneut um die Pole kämpfen konnte."

"Ich dachte, dass ich diese zwei fehlenden Zehntelsekunden noch finde, um ganz vorn zu stehen. Dann wollte ich in Kurve 5 zu viel und stürzte. Der Lenkerstummel war beinahe gebrochen, doch ich fuhr eine weitere 1:32er-Runde. Ich bin sehr zufrieden. Die Reifenwahl für morgen wird schwierig. Ich schwanke zwischen weich und hart. Wir sollten aber bereit für das Podium sein."

Jorge Martin ~Jorge Martin (Pramac) ~

Foto: Motorsport Images

MotoGP Q2: Miller entschuldigt sich

MotoGP Q2: Vinales schimpft Miller

MotoGP Q2: Aleix Espargaro ärgert sich

Rookie Marco Bezzecchi glänzt als Vierter. Aleix Espargaro startet morgen als Fünfter aus der Mitte der zweiten Startreihe. Der Aprilia-Fahrer ärgert sich nach der Zielflagge. Die zweite Reihe komplettiert Jack Miller.

Die Plätze sieben bis neun in Reihe drei sichern sich Johann Zarco, Miguel Oliveira und Alex Rins.

In Reihe vier landen Brad Binder, Maverick Vinales und Takaaki Nakagami.

MotoGP Q2: Pole für Bagnaia!

Damit geht das Qualifying zu Ende. Mit dem neuen Rundenrekord von 1:31.504 Minuten sichert sich Francesco Bagnaia die Poleposition. Zum vierten Mal in dieser Saison steht der Ducati-Fahrer auf dem besten Startplatz.

Fabio Quartararo muss sich um 0,116 Sekunden geschlagen geben. Jorge Martin wird nach seinem Sturz nicht mehr vom dritten Startplatz verdrängt.

MotoGP Q2: Quartararo fast gestürzt!

Der Weltmeister verbessert sich auf Rang zwei und probiert noch eine schnelle Runde, aber dann rutscht ihm das Motorrad in Schräglage in einer Linkskurve (Kurve 5) weg. Quartararos rechter Fuß ist in der Luft. Er stützt sich damit beim Sitz ab und kann den Sturz so verhindern!

MotoGP Q2: Sturz Miller

Jack Miller stürzt in Kurve 3 und sorgt im ersten Sektor für gelbe Flaggen. Quartararo ist noch auf einer schnellen Runde, aber ansonsten scheinen keine guten Zwischenzeiten mehr zu kommen.

MotoGP Q2: Sturz Martin

Jorge Martin stürzt in Kurve 5 und kann weiterfahren.

Augenblicke zuvor verbessert sich Aleix Espargaro auf Rang sechs.

Die Reihenfolge: Bagnaia, Martin, Quartararo, Bezzecchi, Aleix Espargaro und Miller.

MotoGP Q2: Bestzeit Bagnaia

Das Finale läuft und Bagnaia stellt mit 1:31.504 Minuten neue Bestzeit auf. Damit ist er um zwei Zehntelsekunden schneller als Martin.

MotoGP Q2: Die Reihenfolge

Alle kommen für einen neuen Hinterreifen an die Box. Martin führt das Klassement vor Quartararo, Bagnaia, Miller, Bezzecchi, Aleix Espargaro, Zarco, Vinales, Rins, Oliveira, Binder und Nakagami an.

MotoGP Q2: Quartararo im Kiesbett

Der Weltmeister verbremst sich in Kurve 1 und fährt durchs Kiesbett. Es passiert nichts, aber die Reifen sind natürlich schmutzig und müssen gewechselt werden.

MotoGP Q2: Martin mit neuem Rundenrekord

Martin fährt in der ersten fliegenden Runde neuen Rundenrekord. Als Zweiter reiht sich Quartararo ein. Dann folgen die Ducatis von Miller, Bezzecchi und Bagnaia.

MotoGP Q2: Es wird immer dunkler

Dunkle Regenwolken bedecken mittlerweile die gesamte Strecke. Es könnte jederzeit zu regnen anfangen. Deshalb ist es wichtig, gleich zu Beginn eine gute Rundenzeit aufs Board zu bringen.

MotoGP Q1: Beide KTM-Fahrer sind weiter

Die Session geht zu Ende. Brad Binder und Miguel Oliveira belegen die ersten beiden Plätze. Zum ersten Mal seit Portimao ist KTM damit wieder in Q2 vertreten.

Luca Marini verpasst als Dritter um eine Zehntelsekunde den Q2-Einzug. Joan Mir wird Vierter, gefolgt vom Gresini-Duo Fabio di Giannantonio und Enea Bastianini.

Stefan Bradl belegt mit einer halben Sekunde Rückstand Platz acht. Das bedeutet morgen Startposition 19.

MotoGP Q1: Mir greift wieder an

Die Suzuki wurde bei dem Ausrutscher nicht beschädigt. Mir gibt Gas, aber es klappt nicht. Als Vierter ist für den Ex-Weltmeister Feierabend.

MotoGP Q1: Binder legt nach

Der Südafrikaner findet noch ein paar Zehntelsekunden und verbessert die Bestzeit auf 1:32.485 Minuten. Oliveira ist weiterhin Zweiter. Marini hat sich auf Rang drei verbessert.

MotoGP Q1: Sturz Mir

Der Suzuki-Fahrer rutscht in Kurve 5 aus und bleibt mit der linken Körperhälfte unter der GSX-RR liegen. Passiert ist ihm nichts. Mir versucht den Motor zu starten und weiterzufahren.

MotoGP Q1: Die Reihenfolge

Hinter dem KTM-Duo Oliveira und Binder folgen Mir, Dovizioso, Gardner, Alex Marquez, Morbidelli, Marini, di Giannantonio und Savadori.

Alle holen sich einen neuen Hinterreifen in der Box ab. Bastianini fährt seine ersten fliegenden Runden mit der Ersatzmaschine.

MotoGP Q1: KTM vor Suzuki

Die Zeiten werden schneller. Nun führt Oliveira das Timing vor Brad Binder an. Erster Verfolger ist Joan Mir.

MotoGP Q1: Drei KTM vorne

Mit Binder, Gardner und Oliveira setzen sich in der Anfangsphase drei KTM-Fahrer an die Spitze. Für die österreichische Marke wäre es sehr wichtig, den Sprung ins Q2 zu schaffen.

MotoGP Q1: Problem bei Bastianini

Bastianinis Ducati rollt am Ausgang der Boxengasse aus. Der Italiener läuft zurück zu seinem Team, während die Gresini-Mechaniker das zweite Bike vorbereiten.