Registrieren

Kostenlos registrieren

  • Direkt zu Deinen Lieblingsartikeln!

  • Benachrichtigungen für Top-News und Lieblingsfahrer verwalten

  • Artikel kommentieren

Motorsport Prime

Premium-Inhalte entdecken
Registrieren

Edition

Deutschland Deutschland
Liveticker

MotoGP-Liveticker Assen: Zurück aus der Pause mit den Freitagstrainings

MotoGP-Liveticker: Trainingsfreitag in Assen und Bagnaia legt vor

Status: Beendet

Bis morgen

Für heute ziehen wir in unserem MotoGP-Liveticker den Stecker, melden uns aber morgen wie immer am Rennwochenende mit einer neuen Ausgabe zurück. Dann herrscht mit Vormittagstrainings, Qualifyings sowie MotoGP-Sprint und zwei MotoE-Rennen volles Programm. Also bis dahin!

Der Zeitplan für Samstag:
08:40-09:10 Uhr: Moto3 Training 2
09:25-09:55 Uhr: Moto2 Training 2
10:10-10:40 Uhr: MotoGP Freies Training 2
10:50-11:05 Uhr: MotoGP Q1
11:15-11:30 Uhr: MotoGP Q2
12:15 Uhr: MotoE Rennen 1 (7 Runden)

12:50-13:05 Uhr: Moto3 Q1
13:15-13:30 Uhr: Moto3 Q2
13:45-14:00 Uhr: Moto2 Q1
14:10-14:25 Uhr: Moto2 Q2
15:00 Uhr: MotoGP Sprint (13 Runden)
16:10 Uhr: MotoE Rennen 2 (7 Runden)

MotoE-Qualifying: Zaccone auf Pole

Das erste Qualifying des Wochenendes ist bereits über die Bühne gegangen: Alessandro Zaccone kann sich in der MotoE die Pole sichern. Mit einer Zeit von 1:39.444 Minuten setzt er sich klar gegen Hector Garzo, dem als Zweiter mehr als drei Zehntel auf die Polezeit fehlen. Dritter wird Kevin Zannoni.

In der zweiten Reihe stehen Jordi Torres, Nicholas Spinelli und Eric Granado. Lukas Tulovic belegt nach einem Q1-Durchmarsch Startplatz sieben. WM-Leader Mattia Casadei kommt nicht über Platz neun hinaus.

MotoGP-Update: Espargaro ohne Brüche

Entwarnung gibt es bei Aleix Espargaro: Der Aprilia-Fahrer hat sich bei seinem Highsider im MotoGP-Training nichts gebrochen. Laut dem medizinischen Team vor Ort habe er aufgrund von Prellungen Schmerzen im Bereich des Steißbeins. Er wurde aber für den Rest des Wochenendes für fit erklärt.

Moto2-Update: Roberts verletzt

Bei seinem Sturz am Nachmittag hat sich Joe Roberts das rechte Schlüsselbein gebrochen und wurde deshalb für nicht fit erklärt. Für ihn ist dieses Rennwochenende vorzeitig vorbei. Ein herber Rückschlag für den Amerikaner, ist er doch Zweiter in der WM.

Ein Update zu Salac gibt es noch nicht. Er wurde für weiterführende Untersuchungen ins Krankenhaus gebracht.

MotoGP T: Quartararo knapp gescheitert

Fabio Quartararo verpasst den Q2-Cut als Elfter knapp. Auch die beiden VR46-Fahrer und Alex Rins auf den Plätzen zwölf bis 14 müssen morgen in Q1 ran. Pedro Acosta kommt nach einem Fehler zu Beginn seiner letzten Runde nicht über Rang 15 hinaus.

Bester Honda-Pilot wird Johann Zarco an 17. Stelle. Die beiden Werksfahrer Joan Mir und Luca Marini werden mit zwei Sekunden und mehr Rückstand Vorletzter und Letzter.

MotoGP T1: Das war knapp

Jack Miller hat Teile seiner Aero verloren. Die Wiederholung zeigt: Es ist bei einem Kontakt mit Jorge Martin passiert, der mitten auf der Strecke langsam unterwegs war. Miller kam von hinten und touchierte Martin. Das hätte auch schlimmer ausgehen können.

MotoGP T1: Es wird gewartet

Die letzte Viertelstunde läuft. Viele sind mit frischen Reifen ausgerückt, allerdings wird gebummelt, denn niemand will das Zugpferd spielen. Mit dabei sind Marc Marquez, Fabio Di Giannantonio und Joan Mir. Das sieht die Rennleitung gar nicht gern.

MotoGP T: Wieder Bagnaia vor Marquez

Francesco Bagnaia ist der erste Fahrer unter 1:32 Minuten - und das mit 13 Runden auf dem Reifen. Marc Marquez steigert sich auf Rang zwei. Mit Jorge Martin und Fabio Di Giannantonio dahinter liegen aktuell vier Ducatis vorn. Maverick Vinales auf Platz fünf ist erster Nicht-Ducati-Pilot.

MotoGP T: Wo sind die Japaner?

Momentan ist in der Top 10 keine Yamaha und auch keine Honda zu finden. Fabio Quartararo liegt auf Rang 13 direkt vor Teamkollege Alex Rins. Die erste Honda ist mit Joan Mir auf Platz 17 zu finden. Luca Marini ist mit zweieinhalb Sekunden Letzter.

MotoGP: Zwischenstand

Wir nähern uns der Halbzeit in diesem Training. Francesco Bagnaia führt mit 1:32.229 Minuten vor Jorge Martin, Maverick Vinales und Brad Binder, der sich gerade auf Platz vier verbessert hat. Pedro Acosta ist Fünfter. Marc Marquez rangiert aktuell an achter Stelle.

MotoGP T: Bezzecchi neben der Strecke

Bei Marco Bezzecchi scheint es Probleme mit seiner Ducati zu geben. Er fährt in Kurve 15 geradeaus und kann einen Sturz im Kiesbett geradeso vermeiden. Neben der Strecke schaut er auf sein Dashboard und versucht, die Maschine wieder zum Laufen zu bringen.

MotoGP T: Ducati-Trio vorn

Die ersten Minuten des MotoGP-Trainings sind verstrichen und an der Spitze geht es hin und her. Nach Marc Marquez hat Jorge Martin die Führung übernommen und auch Francesco Bagnaia ist schneller als sein künftiger Teamkollege. Die Bestzeit liegt bei 1:32.326 Minuten.

Alle haben frischen Reifen montiert, wobei alle drei Mischungen vertreten sind. Jetzt geht es auch darum, zu sehen, welche Kombi die beste für die Rennen ist.

Moto2 T1: Noch ein Highsider

Gerade hat Joe Roberts eine neue Bestzeit markiert, da stürzt auch er in der schnellen Kurve 7 per Highsider. Er fliegt hoch durch die Luft und schlägt hart auf. Zum Glück kann er nach einem kurzen Moment aufstehen, hält sich aber die rechte Hand. Wie Salac wird er jetzt erst einmal ins Medical Centre an der Strecke gebracht.

Moto2 T1: Garcia führt

Die Session ist wieder freigegeben und die ersten fliegenden Runden sind gefahren. Sergio Garcia liegt mit 1:36.450 Minuten knapp vor Somkiat Chantra und Aron Canet. Damit ist das Tempo bereits schneller als am Vormittag.

Moto2 T1: Rote Flagge

Das Nachmittagstraining der Moto2 beginnt mit einem Schreckmoment: Filip Salac hat in Kurve 7 einen Highsider und schlägt hart auf den Asphalt auf. Zum Glück kann er wieder aufstehen, doch die Session wird abgebrochen, um die Strecke vom Kies zu befreien.

Moto3 T1: Weitere Stürze

Wie eben David Alonso geht jetzt auch Daniel Holgado in Kurve 5 zu Boden. Doch auch er kann direkt weiterfahren. Alonso erwischt es derweil ein zweites Mal. Diesmal wird im Kurve 3 zum Verhängnis. Der WM-Leader hat zu kämpfen.