Registrieren

Kostenlos registrieren

  • Direkt zu Deinen Lieblingsartikeln!

  • Benachrichtigungen für Top-News und Lieblingsfahrer verwalten

  • Artikel kommentieren

Motorsport Prime

Premium-Inhalte entdecken
Registrieren

Edition

Deutschland Deutschland
Liveticker

MotoGP-Liveticker Barcelona: Bastianini im Warm-up vor Acosta Schnellster

MotoGP-Liveticker Barcelona: Das war der spektakuläre Renntag

Status: Beendet

Nächster Halt: Mugello!

Damit geht der Renntag hier im Ticker zu Ende. Bereits am kommenden Wochenende steht mit dem Grand Prix von Italien der nächste Klassiker im Kalender. Alle Teams machen sich morgen auf den Weg, aber einer bleibt noch in Barcelona. Stefan Bradl wird am Montag noch einen privaten Testtag in Barcelona anhängen.

Moto2: Einspruch von American Racing abgelehnt

Gegen die Disqualifikation von Marcos Ramirez hat das Team fristgerecht Einspruch erhoben und die geforderten 1.320 Euro hinterlegt. Nach einer Anhörung bei den FIM-Kommissaren, die für Einsprüche zuständig sind, wurde allerdings die ursprüngliche Entscheidung der Rennkommissare bestätigt.

MotoGP: Keine weiteren Strafen

Der Tagesbericht der Rennkommissare ist da und es gibt in den drei Klassen keine weiteren Sanktionen. Da Bastianini seine Long-Lap-Strafen nicht absolviert hat und auch nicht die Durchfahrtsstrafe angetreten ist, wurden ihm unmittelbar nach Rennende 32 Sekunden auf seine Rennzeit addiert.

Moto2: Marcos Ramirez disqualifiziert

Das American-Racing-Team hat einen Fehler begannen. Marcos Ramirez ist das Rennen mit einem Pirelli-Hinterreifen gefahren, der nicht in seinem Kontingent war. Dieser Reifen war dem Kontingent seines Teamkollegen Joe Roberts zugeordnet.

Deswegen wird der Spanier disqualifiziert. Im Rennen hatte er Platz sieben belegt.

Jorge Martin: "Konnte nichts mehr ausrichten"

Jorge Martin (Pramac-Ducati; 2.): "Ich bin sehr glücklich und sehr stolz. Vom siebten Startplatz war es keine einfache Aufgabe. Die erste Kurve habe ich perfekt gemeistert und kam direkt bis auf die vierte Position nach vorne. Anschließend hatte ich ein richtig gutes Gefühl. Ich habe die Reifen geschont."

"Auch wenn ich eine ganze Menge Fahrer überholt habe, war mir irgendwann klar, dass 'Pecco' einen Tick stärker ist. Ich wollte dran bleiben, konnte am Schluss aber nichts mehr ausrichten. Ich habe zwar versucht, ein bisschen Druck auf 'Pecco' auszuüben, aber das war schwierig. Nach hinten hatte ich einen großen Vorsprung."

MotoGP: Was das für die WM bedeutet

Mit seinem heutigen Sieg schiebt sich Bagnaia wieder auf den zweiten Platz. Aber Martin hat weiterhin mit 39 Punkten einen komfortablen Vorsprung von mehr als einem Rennwochenende.

Als WM-Dritter liegt Marquezt 41 Zähler zurück.

MotoGP: Debakel für Honda

Die Honda-Fahrer wurden nicht nur vom gestürzten Acosta mühelos überholt. Sie haben auch mehr als eine halbe Minute Rückstand.

Mit über einer Minute Rückstand sieht Yamaha-Fahrer Alex Rins das Ziel. Bei ihm muss einiges nicht gepasst haben, wenn man den neunten Platz von Quartararo bedenkt.

Nach seinem Strafenchaos wird Enea Bastianini als 18. gewertet.

MotoGP: Die weiteren Positionen

Hinter Espargaro wird Fabio Di Giannantonio Sechster. Raul Fernandez verliert zum Schluss noch Boden und kommt als Sechster ins Ziel.

Alex Marquez wird Siebter, Brad Binder ist als Achter der beste KTM-Fahrer.

Einen Husarenritt hat Fabio Quartararo zurückgelegt, denn er erobert mit der Yamaha Rang neun.

Zehnter wird Miguel Oliveira, gefolgt von Marco Bezzecchi und Maverick Vinales.

Nach seinem Sturz sammelt Pedro Acosta noch als 13. WM-Punkte.

Honda nimmt mit den Plätzen 14 und 15 von Takaaki Nakagami und Joan Mir Zähler mit.

MotoGP: Letzte Runde

Spannend ist noch das Duell um Platz drei, denn Espargaro macht weiterhin Druck auf Marc Marquez.

MotoGP: Durchfahrtsstrafe Bastianini

Weil er auch die weiteren Long-Lap-Strafen nicht absolviert hat, sprechen die Rennkommissare eine Durchfahrtsstrafe aus.

MotoGP: Acosta in den Punkten!

Nach seinem Sturz hat sich Acosta als Vorletzter vor Bradl wieder einsortiert.

Mittlerweile hat er die restlichen vier Honda-Fahrer überholt und ist 15.

Wieder eine gewaltige Klatsche für Honda.

MotoGP: Positionen bezogen?

Bagnaia fährt schneller als Martin und schüttelt den Pramac-Piloten aus seinem Windschatten.

Acht Sekunden dahinter folgt das Duo Marc Marquez und Espargaro.

Von den restlichen Fahrern ist kaum noch etwas zu sehen, weil sich das Feld extrem weit auseinandergezogen hat.

MotoGP: Marc Marquez Vierter

Raul Fernandez hat keinen guten Schwung aus der Zielkurve und Marc Marquez fährt auf der Zielgeraden problemlos vorbei und ist neuer Vierter.

MotoGP: Nächste Strafe Bastianini

Weil der Italiener seine Long-Lap-Strafe nicht absolviert hat, bekommt er eine zweite.