MotoGP-Liveticker Katar: Die ersten Freien Trainings live

geteilte inhalte
kommentare

Bericht

Status: Beendet
17:07

Hinweis für Samstag

Damit verabschieden wir uns heute aus dem Ticker. Morgen stehen die Qualifyings auf dem Programm. Es bleibt abzuwarten, ob im dritten Training die Bedingungen schnellere Zeiten zulassen. Eventuell sind die Q2-Plätze schon vergeben. Wir werden es herausfinden und für Dich wie gewohnt im Ticker verfolgen. Bis dann!

Der Zeitplan für Samstag (in MEZ):

3. Freies Training
11:25-12:05 Uhr: Moto3
12:20-13:00 Uhr: Moto2
13:15-14:00 Uhr: MotoGP

Qualifying, Samstag, 27.03.2021:
15:30-15:45 Uhr: Moto3 Q1
15:55-16:10 Uhr: Moto3 Q2
16:25-16:40 Uhr: Moto2 Q1
16:50-17:05 Uhr: Moto2 Q2
17:20-17:50 Uhr: MotoGP 4. Freies Training
18:00-18:15 Uhr: MotoGP Q1
18:25-18:40 Uhr: MotoGP Q2

14:07

MotoGP FT2: Ergebnis

14:05

MotoGP FT2: KTM mit Rückstand

Für KTM bleibt Katar ein schwieriges Pflaster. Der beste Fahrer der österreichischen Marke reiht sich mit Brad Binder noch hinter Alex Marquez, Jorge Martin, Takaaki Nakagami und Enea Bastianini auf Platz 16 ein. Sein Rückstand: fast eine Sekunde. Teamkollege Miguel Oliveira folgt auf Rang 19.

Auch Honda-Ersatzfahrer Stefan Bradl konnte sich am Freitag nicht wirklich in Szene setzen. Er rangiert an 18. Stelle hinter Luca Marini und vor dem Tech-3-KTM-Duo. Schlusslicht bleibt Lorenzo Savadori von Aprilia.

13:59

MotoGP FT2: Mir nicht in den Top 10

Die Abstände in der Top 10 sind denkbar eng. Eine gute halbe Sekunde deckt die schnellsten zehn Fahrer ab. Angeführt wird die zweite Hälfte der Top 10 von Vinales und Morbidelli. Aleix Espargaro beendet den Tag als Achter vor Rossi und Pol Espargaro. Weltmeister Mir verpasst den Sprung in die Top 10 als Elfter knapp.

13:56

MotoGP FT2: Miller bleibt Tagesschnellster

Bagnaia bricht seine letzte Runde ab und auch sonst kann Millers Bestzeit niemand mehr gefährden. Mit 1:53.387 Minuten bleibt der Ducati-Pilot vorn. Teamkollege Bagnaia hält Rang zwei, Quartararo wird Dritter. Er hat Zarco noch auf Platz vier verdrängt. Rins komplettiert mit der Suzuki die Top 5.

13:53

MotoGP FT2: Pol Espargaro gestürzt

Zweiter Sturz für Pol Espargaro an diesem Freitag, diesmal in Kurve! Damit ist das Training für den Honda-Piloten wenige Sekunden vor Ablauf der Zeit zu Ende. Sein Sturz sorgt für gelbe Flaggen, weshalb sich einige auf ihrer letzten fliegenden Runde nicht mehr steigern werden können.

13:49

MotoGP FT2: Miller vor Bagnaia

Mit nur noch wenigen Minuten auf der Uhr haben wir eine Ducati-Dreifachspitze. Miller schiebt sich an Bagnaia vorbei, Zarco übernimmt Platz drei. Doch auch die Konkurrenz ist schnell unterwegs. Alle wollen jetzt noch einmal nachlegen.

13:44

MotoGP FT2: Eine Ducati vorn

Jetzt hat Bagnaia die Führung übernommen. Sein Vorsprung auf Quartararo liegt bei 0,275 Sekunden. Teamkollege Miller, aktuell Zehnter, hat für seinen letzten Angriff auch noch einmal frische Soft-Reifen aufgezogen. Was ist für den Testschnellsten noch drin?

13:40

MotoGP FT2: Tempo zieht weiter an

Im Klassement geht es jetzt, knapp eine Viertelstunde vor Sessionende, jetzt noch einmal richtig rund. Quartararo ist mit einer Zeit von 1:53.697 Minuten neuer Spitzenreiter. Auch sein Yamaha-Teamkollege Vinales hat sich gesteigert und ist jetzt Dritter. Rins und Bagnaia runden die Top 5 ab.

13:34

MotoGP FT2: Aprilia die positive Überraschung

Die Bestzeit von Aleix Espargaro hätte 2019 den vierten Startplatz bedeutet. Aprilia hat einen deutlichen schritt nach vorne gemacht. Schon bei den Tests hat sich Potenzial angedeutet, aber jetzt sehen wir, dass die RS-GP wirklich konkurrenzfähig geworden ist.

13:27

MotoGP FT2: KTM hat Mühe

Iker Lecuona ist 15., Miguel Oliveira 17., Danilo Petrucci 20. und Brad Binder 21.

Wirf einen Blick in unser Video mit KTM-Technikdirektor Sebastian Risse. Er erklärt auch, warum der Losail-Circuit nicht so gut zur KTM passt.

Technikdirektor Sebastian Risse im Interview: KTM hat nach den Siegen 2020 große Erwartungen, doch beim Vorsaison-Test in Katar fuhr man hinterher

13:25

MotoGP FT2: Die Reihenfolge

Die Top 10 lauten Aleix Espargaro, Jack Miller, Alex rins, Francesco Bagnaia, Pol Espargaro, Joan Mir, Johann Zarco, Fabio Quartararo, Maverick Vinales und Franco Morbidelli.

Valentino Rossi ist 13.

13:24

MotoGP FT2: Suzuki meldet sich

Alex Rins fährt die zweitschnellste Runde, aber auf Aleix Espargaro fehlt eine knappe halbe Sekunde. Joan Mir ist auf Platz sieben. Im Rennen wird mit dem Suzuki-Duo bestimmt wieder zu rechnen sein.

13:23

MotoGP FT2: Bradl weit hinten

Bisher hat Marquez-Ersatz Stefan Bradl keine Topzeiten gezeigt. Sein Rückstand beträgt fast zwei Sekunden, somit der Deutsche nur 18. ist. Bester Honda-Vertreter ist momentan Pol Espargaro auf Platz zehn.

13:20

MotoGP FT2: Bestzeit Aleix Espargaro

Der Aprilia-Fahrer wird mit 1:53.789 Minuten gestoppt. Damit ist Aleix Espargaro um 0,6 Sekunden schneller als das Ducati-Duo Bagnaia und Miller! Aprilia spielt hier eine Rolle bei der Vergabe der Spitzenplätze.

13:16

MotoGP FT2: Startübungen von Vinales

Maverick Vinales übt jedes Mal bevor er auf die Strecke fährt am Ende der Boxengasse einen Start. Das ist mittlerweile ein Routineritual für den Yamaha-Fahrer geworden.

13:15

MotoGP FT2: Grüne Flagge

Es war eine kurze Unterbrechung, die Strecke wird wieder freigegeben. Auf der Uhr bleiben noch 37 Minuten.

13:12

MotoGP FT2: Alle in der Box

Es hat den Anschein, dass von der Brücke, die über die Zielgeraden führt, diese Teile heruntergefallen sind. Getroffen wurde niemand. Die Streckenposten rücken mit Besen aus, um den Asphalt zu reinigen. Die Fahrer sind alle in ihre Box zurückgekehrt.

13:09

MotoGP FT2: Rote Flagge

Das Training wird nach wenigen Minuten mit der roten Flagge unterbrochen. Gestürzt ist niemand. Aber auf der Zielgeraden liegen Teile herum, die aber auf den ersten Blick nicht von einem Motorrad stammen.

13:07

MotoGP FT2: Schnellere Zeiten

Die ersten Minuten zeigen, dass jetzt schnellere Zeiten als in FT1 möglich sind. Jack Miller und Francesco Bagnaia fahren mit ihren Ducati-Raketen auf die ersten beiden Plätze. Und Aleix Espargaro mischt als Dritter auch wieder im Spitzenfeld mit.

Kommentare laden