MotoGP
R
Losail 2
02 Apr.
Nächstes Event in
27 Tagen
08 Apr.
Verschoben
R
Austin
15 Apr.
Verschoben
R
Portimao
16 Apr.
Nächstes Event in
41 Tagen
R
Jerez
29 Apr.
Nächstes Event in
54 Tagen
R
Mugello
27 Mai
Nächstes Event in
82 Tagen
R
Barcelona
03 Juni
Nächstes Event in
89 Tagen
R
Sachsenring
17 Juni
Nächstes Event in
103 Tagen
R
Assen
24 Juni
Nächstes Event in
110 Tagen
R
Kymi-Ring
08 Juli
Nächstes Event in
124 Tagen
R
Spielberg
12 Aug.
Nächstes Event in
159 Tagen
R
Silverstone
26 Aug.
Nächstes Event in
173 Tagen
R
Aragon
09 Sept.
Nächstes Event in
187 Tagen
R
Misano
16 Sept.
Nächstes Event in
194 Tagen
R
Motegi
30 Sept.
Nächstes Event in
208 Tagen
07 Okt.
Nächstes Event in
215 Tagen
R
Phillip Island
21 Okt.
Nächstes Event in
229 Tagen
R
Sepang
28 Okt.
Nächstes Event in
236 Tagen
R
Valencia
11 Nov.
Nächstes Event in
250 Tagen
Details anzeigen:

MotoGP-Liveticker Misano: Die dritten Trainings - war schafft den Q2-E

geteilte inhalte
kommentare

Bericht

Status: Beendet
09:41

Schluss für heute

Mit zwei neuen Streckenrekorden in der MotoGP und Moto2 sowie einer Premierenpole in der Moto3 geht dieser Qualifying-Tag in Misano zu Ende. Morgen liegt mit drei Warm-ups und vier Rennen wieder ein volles Programm vor uns. In einer neuen Ausgabe unseres MotoGP-Livetickers verfolgen alles natürlich wieder lückenlos mit. Bis morgen!

Der Zeitplan für Sonntag:
Warm-up
08:20 - 08:40 Uhr: Moto3
08:50 - 09:10 Uhr: Moto2
09:20 - 09:40 Uhr: MotoGP

Rennen
10:05 Uhr: MotoE (7 Runden)
11:00 Uhr: Moto3 (23 Runden)
12:20 Uhr: Moto2 (25 Runden)
14:00 Uhr: MotoGP (27 Runden)

07:13

MotoE-Qualifying: Ergebnis

Lukas Tulovic hat die erste Startreihe in der MotoE als Vierter zwar knapp verpasst, rückt dank Ferraris Strafe aber einen Platz vor. Die Pole erbt Mattia Casadei, Xavier Simeon geht in Startplatz zwei ins Rennen.

07:09

MotoE: Runde gestrichen!

Drama für Eric Granado: Zwar fährt der Brasilianer neue Bestzeit, ihm wird die Runde wegen Überschreitung der Track-Limits in Kurve 15 allerdings wieder gestrichen. Damit fällt er bis an Ende des Feldes zurück! Ein großer Rückschlag für Granado, der Titelambitionen hegt.

Die Pole-Position erobert schließlich Matteo Ferrari, der mit 1:43.580 Minuten seine Trainingsbestzeit war nicht erreicht, im Qualifying aber trotzdem Schnellster ist. Allerdings wird Ferrari morgen in der Startaufstellung drei Plätze strafversetzt. Das ist die Folge einer Kollision mit Granado in Jerez 2, die Ferrari ausgelöst hatte.

06:42

MotoE: Casadei vorn, de Angelis von der Rolle

Mattia Casadei hat Aegerter mit der ersten 1:43er-Zeit in diesem Qualifying auch schon wieder von der Spitze verdrängt. Der Italiener hält damit die provisorische Pole. Alex de Angelis wird auf seiner schnellen Runde mehrfach heftig durchgeschüttelt. Am Ende reicht es nur für den vorletzten Platz. Fünf Fahrer haben ihren Versuch noch vor sich.

06:34

MotoE: Aegerter mit neuer Bestzeit

WM-Leader Dominique Aegerter liegt in den ersten beiden Sektoren vorn, verliert aber im dritten. Er kann die hinten raus aber wieder gut machen und schreibt mit 1:44.206 Minuten eine neue Bestzeit. Nicolo Canepa liegt auf PLatz zwei nur 0,015 Sekunden zurück. Dritter ist aktuell Tommaso Marcon. Neun von 18 Fahrer waren bereits auf der Strecke.

06:25

MotoE: Medina bisher Schnellster

Die ersten fünf Fahrer haben ihre Quali-Runde absolviert. Alejandro Medina war mit einer Zeit von 1:44.754 Minuten bisher am schnellsten. Dahinter reihen sich Xavier Cardelus, Maria Herrera, Josh Hook und Jakub Kornfeil ein. Der MotoE-Rookie hat bereits eine Sekunde Rückstand auf die vorläufige Bestzeit.

Nächster Fahrer auf einer schnellen Runde: Niki Tuuli.

06:16

MotoE: Noch ein Qualifying

Der Kampf um die Pole ist für heute noch nicht zu Ende. Denn mit dem Qualifying der MotoE steht eine weitere Zeitenjagd ins Haus. Diese läuft etwas anders ab als in den WM-Klassen, denn die Fahrer geht nicht gleichzeitig auf die Strecke, sondern nacheinander. Gestartet wird in der umgekehrten Reihenfolge der kombinierten Trainingsergebnisse.

06:05

Moto2-Qualifying: Ergebnis

05:59

Moto2 Q2: Schrötter wird Siebter

Marcel Schrötter wird am Ende noch durchgereicht und ordnet sich als Siebter hinter Bezzecchi, Bastianini und Vierge ein. Augusto Fernandez wird Achter, Tetsuta Nagashima und Fabio Di Giannantonio schließen die Top 10 ab.

Tom Lüthi kommt nicht über Rang zwölf hinaus. Auf die Pole-Zeit von Lowes fehlen dem Schweizer 0,915 Sekunden. Wegen besagter Strafe für Lowes rücken er und alle anderen in der Startaufstellung einen Platz vor.

05:53

Moto2 Q2: Pole-Position für Lowes

Die Bestzeit von Sam Lowes kann keiner mehr gefährden. Damit sichert sich der Brite die Pole, wird aber morgen dennoch aus den Boxengasse ins Rennen gehen. Startplatz eins erbt dann Remy Gardner, der sich in seiner letzten Runde noch auf Rang zwei vorzaubert und damit Luca Marini verdrängt, der das Qualfying als Dritter beendet.

05:50

Moto2 Q2: Schrötter neuer Vierter

Jetzt zeigt sich Marcel Schrötter im Spitzenfeld! Der Deutsche hat sich auf Platz vier verbessert. Tom Lüthi hängt wiederum auf Rang elf fest. Und die Uhr tickt herunter. Noch einen Versuch haben die Fahrer übrig.

05:48

Moto2 Q2: Streckenrekord!

Lowes steigert sich noch einmal deutlich und stellt mit 1:36.170 Minuten einen neuen Streckenrekord auf. Bezzecchi versucht zu antworten, übertreibt es aber in Kurve 16 und geht zu Boden. Er kann seine Maschine zwar wieder starten, muss aber an die Box. Damit läuft ihm die Zeit davon, um Lowes noch herauszufordern.

05:44

Moto2 Q2: Lowes vor Bezzecchi

Sam Lowes fährt 1:36.666 Minuten, was die vorläufige Pole bedeutet. Marco Bezzecchi liegt nur 0,055 Sekunden dahinter. Dritter ist Xavi Vierge. Bei Hector Garzo scheint es derweil ein technisches Problem zu geben er steuert die Box an. Noch schlechter läuft es bei Jorge Navarro, der stürzt. Er ist aktuell Letzter in dieser Session.

05:39

Moto2 Q2: Kampf um die Pole

Der Showdown in der Moto2 beginnt! Mit den beiden VR46-Fahrer Bezzecchi Marini sowie Sam Lowes und Enea Bastianini drängen sich gleich mehrere Namen für die Pole auf. Zur Erinnerung: Egal, wie sich Lowes qualifiziert, wegen einer Strafe muss er morgen aus der Boxengasse starten.

Nicht dabei ist in Misano Jorge Martin, der wegen einer Corona-Infektion aussetzen muss.

05:33

Moto2 Q1: Diese Vier sind weiter

Die Positionen sind bezogen: Di Giannantonio verbringt die Schlussphase an der Box, seine Sessionbestzeit gerät nicht mehr in Gefahr. Auch Garzo, Roberts und Ramirez verharren auf den Plätzen zwei bis vier und dürfen somit in Q2 noch einmal ran.

Für Bulega und Baldassarri ist der Quali-Tag indes vorbei. Sie verpassen den Einzug in Q2 mit einem Rückstand von drei Hundertstelsekunden nur knapp. Von den Startplätzen 19 und 20 haben sie morgen viel Arbeit vor sich. Dahinter reihen sich Stefano Manzi, Aron Canet und Simone Corsi ein.

Jesko Raffin muss bei seinem Comeback-Rennen nach der Verletzungspause von ganz hinten starten. Der NTS-Pilot hat Q1 mit einem Rückstand von mehr als drei Sekunden als Letzter beendet.

05:22

Moto2 Q1: Stürze

In Kurve 14 geht Joe Roberts zu Boden. Er verliert wichtige Zeit, denn sein Bike muss erst zurück an die Box gebracht werden. Noch liegt er an dritter Stelle.

Kurz darauf stürzt auch Nicolo Bulega. Ihn ereilt in Kurve 2 ein fieser Highsider. Der Italiener schlägt hart auf den Asphalt auf und bleibt erst einmal liegen. Die Streckenhelfer kommen zu Hilfe, doch letztlich kann Bulega die Unfallstelle doch selbstständig verlassen.

05:18

Moto2 Q1: "Diggia" auf Platz eins

Das Moto2-Qualifying ist bereits in vollem Gange. Ein Blick auf den Zeitenmonitor zeigt: Fabio Di Giannantonio liegt mit einer Zeit von 1:37.006 Minuten vorn, Hector Garzo, Jo Roberts und Marcos Ramirez belegen die Plätze zwei bis vier. So ist der Stand nach drei absolvierten Runden.

Damit wären Bulega, Baldassarri und Canet aktuell nicht für Q2 qualifiziert.

05:13

MotoGP-Qualifying: Ergebnis

05:13

Die Stimmen der Petronas-Piloten

Franco Morbidelli (2.): "Ich bin sehr glücklich über diese erste Reihe und darüber, diesen Helm zu meinem Heim-GP mitzubringen. Die Dinge sind nicht schön, deshalb wollte ich eine Karikatur einer Figur aus einem Spike-Lee-Film auf dem Helm tragen. Wir beschlossen, vor allem eine Botschaft der Gleichberechtigung zu senden."

Fabio Quartararo (3.): "Sehr glücklich. Die Yamahas liegen vorne, wir hatten in den letzten beiden freien Trainings eine sehr gute Pace, und das ist wichtiger als die Pole-Position. Mal sehen, was am Start passiert."

05:10

Yamaha hat "Selbstvertrauen zurückgewonnen"

Auch Yamaha-Rennchef Lin Jarvis ist zufrieden: "Als wir hier angekommen sind, haben wir sofort unsere Geschwindigkeit und unser Selbstvertrauen zurückgewonnen. Es ist toll, vier Yamahas unter den ersten Vier zu sehen. Es ist seltsam, in Q2 keine Honda zu haben. Wir sind bereit für ein gutes Rennen, wir brauchen ein gutes Ergebnis."

Kommentare laden