Registrieren

Kostenlos registrieren

  • Direkt zu Deinen Lieblingsartikeln!

  • Benachrichtigungen für Top-News und Lieblingsfahrer verwalten

  • Artikel kommentieren

Motorsport Prime

Premium-Inhalte entdecken
Registrieren

Edition

Deutschland Deutschland
Liveticker

MotoGP-Liveticker: Renntag in Mugello! Welcher Fahrer setzt sich durch?

MotoGP-Liveticker Mugello: Doppelsieg für Ducati! Das war der Rennsonntag

Status: Beendet

Erst Testtag, dann Pause

Damit ist auch der diesjährige Italien-Grand-Prix Geschichte. In Mugello wird aber noch nicht zusammengepackt, denn morgen steht ein offizieller Testtag auf dem Programm. Allerdings könnte das Wetter dem Ganzen einen kleinen Strich durch die Rechnung machen, denn es ist Regen vorhergesagt.

Wir hoffen natürlich, dass es zumindest phasenweise trocken bleibt, damit zumindest ein wenig Betrieb auf der Strecke herrscht. So oder so werden wir den Testtag für euch verfolgen und die wichtigsten Erkenntnisse und Reaktionen einfangen. In unserem Liveticker ziehen wir heute aber den Stecker. Die nächste Ausgabe gibt es in knapp drei Wochen zur Dutch TT!

Fotostrecke: Alle Grand-Prix-Sieger der MotoGP-Saison 2024 Motorsport Images

Foto: Motorsport Images

Grand Prix von Katar: Francesco Bagnaia (Ducati)

Bagnaia: "So ein Wochenende ist fantastisch!"

Francesco Bagnaia (1./Ducati): "Unglaublich! Es war von Startplatz fünf nicht einfach. Aber ich hatte die Strategie mit der äußeren Linie. Das hat perfekt funktioniert. Dann habe ich gepusht, aber es war nicht einfach, den Hinterreifen zu managen. Schließlich habe ich gewonnen. So ein Wochenende ist fantastisch! Ich freue mich auch sehr für Enea. Grazie Italia, grazie Mugello! Fantastico!"

Bastianini: "Die erste Hälfte etwas verschlafen"

Enea Bastianini (2./Ducati): "Das Gefühl ist unglaublich! Ich hatte eine schwierige Phase. Wir haben das Problem gelöst und heute habe ich wie ein Bastard gepusht. Ich bin sehr glücklich. Die erste Hälfte des Rennens habe ich etwas verschlafen. Als mich Marc überholte, habe ich verstanden, dass ich nun angreifen muss."

"In der letzten Runde kam Jorge immer näher. Ich habe gesehen, dass der zweite Platz möglich ist. Ich habe ihn in der letzten Kurve überholt. Ich bin sehr glücklich."

Martin: "Ich ärgere mich"

Jorge Martin (3./Pramac-Ducati): "Natürlich ist die letzte Runde frustrierend. Ich habe einen großen Schritt gemacht und konnte mit 'Peccos' Pace mithalten. Wir hatten jede Runde rote Sektoren."

"Am Ende habe ich gedacht, dass ich das Manöver für den Sieg machen kann, weil ich die Lücke zugefahren bin. Aber dann habe ich gesehen, dass ich zu sehr am Limit war und habe die letzte Runde abgewartet. Ich ärgere mich, dass ich in der letzten Kurve die Linie nicht zugemacht habe. Ein Podium nach so einem schwierigen Wochenende ist wichtig."

MotoGP: Ergebnis

In der WM verkürzt Bagnaia seinen Rückstand auf Martin auf 18 Punkte. Marquez hält sich auf Rang drei und hat jetzt 35 Zähler Rückstand. Bastanini ist Vierter, Acosta liegt auf Rang fünf.

- WM-Stand

MotoGP: Die restlichen Platzierungen

Morbidelli beendet das Rennen als Sechster vor Di Giannantonio, der in der Schlussphase noch an Vinales vorbeikommt. Alex Marquez und Binder komplettieren die Top 10. Die restlichen Punkteränge gehen an Aleix Espargaro, Raul Fernandez, Bezzecchi, Oliveira und Rins auf den Plätzen elf bis 15.

Miller wird nur 16., knapp vor KTM-Markenkollege und Wildcard-Starter Pol Espargaro. Quartararo fällt am Ende noch bis auf Platz 20 zurück. Die drei letzten Plätze belegen Zarco, Marini und Savadori.

MotoGP: Bastianini vorbei

Bastianini attackiert Marquez in Kurve 9 und lässt ihn stehen. Der Spanier hat keine Antwort mehr und verliert den Podestplatz bei noch einer Runde. Vorne hat Bagnaia reagiert und die Lücke auf Martin wieder vergrößert.

MotoGP: Martin kommt näher

Wird es im Kampf um den Sieg doch noch spannend? Auf einmal ist der Abstand zwischen Bagnaia und Martin auf knapp vier Zehntel geschrumpft. Wer hat seine Reifen besser geschont?

MotoGP: Acosta lässt abreißen

Jetzt muss auch Acosta Federn lassen. Er kann den Anschluss zu den Top 4 nicht mehr halten. In der Spitzengruppe ist der Abstand zwischen Bastianini und Marquez am geringsten, doch bisher kommt der Spanier für eine weitere Attacke noch nicht nah genug heran.

MotoGP: Nächster Honda-Crash

Nächster Rückschlag für Honda: Nach Mir ist auch Nakagami gestürzt. Ihre Markenkollegen Zarco und Marini liegen auf den Plätzen 19 und 20. Nur Wildcard-Starter Savadori ist langsamer.

Vorne hält Bagnaia seinen Vorsprung bei gut einer halben Sekunde. Auch Bastianini und Marquez sind nicht weit weg. Noch zwölf Runden.

MotoGP: Zwischenstand

Die Top 5 liegt noch recht eng beisammen, doch zu Platz sechs mit Morbidelli klafft jetzt schon eine größere Lücke. Er kann das Tempo nicht mehr mitgehen und fällt zurück. Hinter ihn nähert sich Vinales. Alex Marquez, Di Giannantonio und Aleix Espargaro fahren auf den restlichen Top-10-Plätzen.

Die erste Yamaha ist Rins auf Platz 14. Quartararo liegt als 16. derzeit außerhalb der Punkteränge.

MotoGP: Mir gestürzt

Auch für Mir ist das Rennen vorzeitig zu Ende. Der Honda-Pilot ist in Kurve 1 der siebten Runde gestürzt, sieht aber okay aus.

MotoGP: Erster Ausfall

Augusto Fernandez muss das Rennen aufgeben. Hier scheint es ein technisches Problem zu geben. Auch bei Marquez war jetzt schon zum wiederholten Mal zu sehen, wie sein Bike ausgangs der Zielkurve geraucht hat. Ob das womöglich etwas mit dem Ride-Height-Device zu tun hat oder sich hier etwa ein Schaden andeutet - wir wissen es nicht.

MotoGP: Vorsprung wächst

Fünf Runden sind gefahren und Bagnaia hat knapp sechs Zehntel Vorsprung. Martin hält sich auf Platz zwei und liegt seinerseits knapp eine halbe Sekunde vor Bastianini. Marquez, Acosta und Morbidelli fädeln sich dahinter auf.

MotoGP: Bagnaia macht die Pace

Schon im Verlauf der ersten Runde kann sich Bagnaia ein paar Zehntel Vorsprung verschaffen. Martin hält sich aber in Schlagdistanz. Bastianini kämpft dahinter um den Anschluss und hat Marquez, Acosta und Vinales im Nacken.

MotoGP: Der Start

Martin gewinnt den Start, doch Bagnaia ist in der ersten Kurve schon Zweiter und geht in der nächsten in Führung. Die Fans flippen aus. Bastianini ist Dritter, Marc Marquez Vierter.

MotoGP: Die Reifen

Bei den Reifen herrscht große Einigkeit im Feld, denn die meisten Fahrer haben sich vor für die Medium-Mischung und am Hinterrad für den weichen Reifen entschieden. Nur zwei Ausnahmen gibt es: Vinales und Rins fahren auch hinten mit dem Medium-Pneu.

MotoGP: Startaufstellung

Wie im Sprint steht auch beim Grand-Prix-Rennen Jorge Martin auf der Poleposition. Francesco Bagnaia muss heute seine Gridstrafe absitzen und geht von Startplatz fünf statt zwei ins Rennen.

Die erste Startreihe teilt sich Martin mit Maverick Vinales und Marc Marquez. In Reihe zwei nehmen Enea Bastianini, Bagnaia und Franco Morbidelli Aufstellung.

- zur kompletten MotoGP-Startaufstellung