100 km dei Campioni 2021: Valentino Rossi und Luca Marini triumphieren

Valentino Rossi und Halbbruder Luca Marini holen sich den Sieg beim Dirt-Track-Kultrennen auf der VR46-Ranch - Jorge Lorenzo schafft den Sprung in die Top 10

100 km dei Campioni 2021: Valentino Rossi und Luca Marini triumphieren
Audio-Player laden

Am vergangenen Wochenende fand auf der VR46-Ranch in Tavullia (Italien) die siebte Auflage des "100 km dei Campioni" statt. Valentino Rossi holte erneut eine Reihe prominenter Namen in sein Heimatdorf und sorgte wie gewohnt für ein großes Spektakel.

Beim Rennen über 50 Runden setzten sich Valentino Rossi und Halbbruder Luca Marini knapp gegen die Paarung Stefano Manzi und Elia Bartolini durch. Komplettiert wurde das Podium durch Mattia Pasini und Lorenzo Baldassarri.

Gestartet wurde das Kultrennen mit einem klassischen Le-Mans-Start, bei dem die Fahrer zu ihren Motorrädern sprinten müssen. Elia Bartolini übernahm in der ersten Runde die Führung. Valentino Rossi und Mattia Pasini fuhren auf den Positionen zwei und drei.

Valentino Rossi

Valentino Rossi gab sich auf der eigenen Dirt-Track-Ranch keine Blöße

Foto: VR46

Alle fünf Runden gab es einen Fahrerwechsel. Schlussendlich setzte sich das Team Rossi/Marini durch, obwohl Marini bei seinem zweiten Stint stürzte.

Bei seinem vorletzten Stint übernahm Marini mit einem Manöver gegen Manzi die Führung. Um Platz drei wurde es spannend. Ein Sturz von Marco Bezzecchi kurz vor Rennende sorgte für die Entscheidung.

Jorge Lorenzo

Auch Jorge Lorenzo folgte der Einladung von Valentino Rossi

Foto: VR46

Im hochkarätig besetzten Feld tauchten viele prominente Namen auf. Jorge Lorenzos Teilnahme war durchaus als Überraschung zu deuten. Der Spanier nahm Rossis Einladung an und fuhr zusammen mit Moto3-Vizeweltmeister Dennis Foggia zu Platz zehn.

MotoGP-Pilot Maverick Vinales war ebenfalls dabei und beendete das Rennen zusammen mit Partner Iker Lecuona auf der 13. Position. Nach dem Rennen wurden die Sieger gefeiert. Neben Pokalen gab es auch italienische Salami für die Top 3.

Das Ergebnis beim "100km dei Campioni" 2021:

1. Valentino Rossi - Luca Marini

2. Stefano Manzi - Elia Bartolini

3. Mattia Pasini - Lorenzo Baldassarri

4. Marco Bezzecchi - Andrea Migno

5. Niccolo Antonelli - Celestino Vietti

6. Augusto Fernandez - Diogo Moreira

7. Alberto Surra - Federico Fuligni

8. Alex Rins - Albert Arenas

9. Tito Rabat - Xavi Artigas

10. Jorge Lorenzo - Dennis Foggia

11. Matteo Patacca - Filippo Farioli

12. Fabio Di Giannantonio - Francesco Cecchini

13. Iker Lecuona - Maverick Vinales

14. Stefano Nepa - Ivan Ortola

15. Chaz Davies - John McPhee

16. Matteo Bertelle - Kevin Zannoni

17. Marco Belli - Alessandro Gramigni

18. Jeremy McGrath - Alessandro Zaccone

19. Mattia Casadei - Matteo Ferrari

20. Kevin Manfredi - Axel Bassani

21. Luca Ottaviani - Alberto Surra

Mit Bildmaterial von VR46.

geteilte inhalte
kommentare
Jack Miller: Zwei Schrecksekunden und ein Podium beim ASBK-Gaststart
Vorheriger Artikel

Jack Miller: Zwei Schrecksekunden und ein Podium beim ASBK-Gaststart

Nächster Artikel

"Eine fantastische Rivalität" - Stoner blickt auf die Duelle mit Rossi zurück

"Eine fantastische Rivalität" - Stoner blickt auf die Duelle mit Rossi zurück
Kommentare laden