MotoGP
17 Juli
Event beendet
24 Juli
Event beendet
02 Aug.
Warmup in
07 Stunden
:
33 Minuten
:
27 Sekunden
13 Aug.
Nächstes Event in
3 Tagen
R
Spielberg 2
21 Aug.
Nächstes Event in
11 Tagen
10 Sept.
Nächstes Event in
31 Tagen
R
Misano 2
18 Sept.
Nächstes Event in
39 Tagen
25 Sept.
Nächstes Event in
46 Tagen
09 Okt.
Nächstes Event in
60 Tagen
R
Aragon 1
16 Okt.
Nächstes Event in
67 Tagen
R
Aragon 2
23 Okt.
Nächstes Event in
74 Tagen
R
Valencia 1
06 Nov.
Nächstes Event in
88 Tagen
13 Nov.
Nächstes Event in
95 Tagen
Details anzeigen:

Acht Sekunden weniger Rückstand: Alex Marquez macht deutliche Fortschritte

geteilte inhalte
kommentare
Acht Sekunden weniger Rückstand: Alex Marquez macht deutliche Fortschritte
Autor:
28.07.2020, 12:21

Im Vergleich zum ersten Jerez-Rennen kommt Honda-Werkspilot Alex Marquez deutlich näher an die Zeit des Siegers heran: In Brünn soll der nächste Schritt folgen

Mit Platz acht feierte Alex Marquez beim zweiten Rennen in Jerez sein bisher bestes MotoGP-Finish. Der Moto2-Champion kam 19,3 Sekunden hinter Sieger Fabio Quartararo ins Ziel. Eine Woche zuvor betrug der Rückstand des Rookies noch 27,3 Sekunden.

"Wir änderten die Abstimmung ein bisschen und konnten uns stark verbessern. Jetzt können wir uns weiter verbessern. Das nächste Event in zwei Wochen ist wichtig. Verglichen mit vergangener Woche machten wir einen kleinen Schritt, doch wir liegen immer noch weit zurück. Wir müssen uns von Tag zu Tag verbessern, wie wir es an diesem Wochenende machten", kommentiert Alex Marquez.

Fotostrecke
Liste

Alex Marquez, Repsol Honda Team

Alex Marquez, Repsol Honda Team
1/6

Foto: Gold and Goose / Motorsport Images

Alex Marquez, Repsol Honda Team

Alex Marquez, Repsol Honda Team
2/6

Foto: Repsol Media

Alex Marquez, Repsol Honda Team

Alex Marquez, Repsol Honda Team
3/6

Foto: Gold and Goose / Motorsport Images

Alex Marquez, Repsol Honda Team

Alex Marquez, Repsol Honda Team
4/6

Foto: MotoGP

Alex Marquez, Repsol Honda Team

Alex Marquez, Repsol Honda Team
5/6

Foto: Gold and Goose / Motorsport Images

Alex Marquez, Repsol Honda Team

Alex Marquez, Repsol Honda Team
6/6

Foto: Gold and Goose / Motorsport Images

"Die Position war nicht entscheidend. Wichtig war der Rückstand auf den Sieger", bemerkt Marquez. "Wir konnten uns verglichen zu vergangener Woche bei ähnlichen Bedingungen steigern. Das ist es, was wir brauchen. Nun geht es nach Brünn. Das ist eine meiner Lieblingsstrecken. Ich versuche, schnell zu sein und näher zu kommen. Ich werde zudem versuchen, das Fahren ein bisschen mehr zu genießen."

Woran muss der MotoGP-Rookie noch arbeiten? "Wir müssen uns weiter vorn qualifizieren, weil unser Renntempo gut war. Doch in den ersten Runden verliert man durch die Kämpfe schnell viele Sekunden", erklärt der von Position 21 ins Rennen gestartete Marquez und betont: "In Brünn müssen wir das Qualifying verbessern."

Durch den Ausfall von Marc Marquez sind im Honda-Werksteam alle Augen auf Alex Marquez gerichtet. "Ich werde von Honda, Alberto (Puig) oder Kuwata-san unter Druck gesetzt. Sie schenken mir immer den Rückhalt, den ein Rookie benötigt. Es macht Spaß, mit Leuten zu arbeiten, die verstehen, wie der Rennsport funktioniert", kommentiert er.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

Alex Rins wird mit sechs WM-Punkten belohnt: "Bin sehr stolz darauf"

Vorheriger Artikel

Alex Rins wird mit sechs WM-Punkten belohnt: "Bin sehr stolz darauf"

Nächster Artikel

Jerez 2: Crutchlow wollte aufgeben und holte doch noch drei Punkte

Jerez 2: Crutchlow wollte aufgeben und holte doch noch drei Punkte
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie MotoGP
Event Jerez 2
Fahrer Alex Marquez
Urheber Sebastian Fränzschky