Aprilia in Misano: Vinales erwartungsvoll, Savadori wieder auf dem MotoGP-Bike

Beim Heimrennen in Misano setzt Aprilia ein drittes Motorrad ein - Maverick Vinales rechnet sich bei kühleren Bedingungen bessere Ergebnisse aus

Aprilia in Misano: Vinales erwartungsvoll, Savadori wieder auf dem MotoGP-Bike

Aprilia wird beim Heimrennen in Misano ein drittes Motorrad einsetzen. Neben Aleix Espargaro und Maverick Vinales wird auch Lorenzo Savadori beim Grand-Prix-Wochenende auf dem Misano World Circuit Marco Simoncelli an den Start gehen.

Zuletzt war Espargaro in Austin Einzelkämpfer. Der Spanier erlebte ein desaströses Wochenende und hofft, in Italien wieder an die Ergebnisse vor der Reise in die USA anknüpfen zu können.

"Ich reise mit einer positiven Einstellung nach Misano. Beim ersten Rennen hier und vor allem bei den folgenden Tests konnten wir signifikante Fortschritte machen und alle Bereiche der RS-GP verbessern", kommentiert Espargaro.

Aleix Espargaro

Aleix Espargaro erlebte zuletzt in Austin ein sturzreiches Wochenende

Foto: Motorsport Images

"Wir hatten Zeit, um nach dem Grand Prix in Texas wieder zu alter Stärke zu finden. Ich bin bereit, die finalen Rennen bestmöglich anzugehen", so der Spanier. In der Meisterschaft liegt Espargaro aktuell auf der achten Position und ist damit bester Aprilia-Pilot.

Warum Misano ein besonderes Rennen für Maverick Vinales ist

Ex-Yamaha-Werkspilot Maverick Vinales kommt als WM-Neunter zum zweiten Misano-Event. "Es ist etwas Besonderes für mich, wieder in Misano Rennen zu fahren. Hier testete ich die RS-GP zum ersten Mal und begann die Zusammenarbeit mit Aprilia", bemerkt Vinales.

Maverick Vinales

Maverick Vinales absolvierte in Misano seinen ersten Test für Aprilia

Foto: GP-Fever.de

"Die Temperaturen sind niedriger als beim ersten Event auf dieser Strecke. Das möchte ich zu meinem Vorteil nutzen, weil ich deshalb den weichen Vorderreifen verwenden kann", erklärt Vinales. "Ich kann es kaum erwarten, wieder auf das Motorrad zu steigen und weiter zu arbeiten. Wir verfügen über sehr viel Potenzial und müssen viele Dinge probieren, um unser Vertrauen von Runde zu Runde zu verbessern."

Lorenzo Savadori feiert sein Renn-Comeback

Lorenzo Savadori bestreitet erstmals seit Anfang August wieder ein Renn-Wochenende. Beim Grand Prix der Steiermark stürzte der Italiener und wurde danach durch Maverick Vinales ersetzt. "Ich will unbedingt wieder fahren und Rennen bestreiten. Ich kann noch nicht behaupten, dass ich zu 100 Prozent fit bin. Doch die Situation verbesserte sich deutlich", berichtet Savadori.

"Ich bin mir sicher, dass ich durch die heimischen Fans zusätzliche Motivation erhalte. Wir müssen auf einer uns gut bekannten Strecke viele Dinge abarbeiten. Wir sind uns bewusst, dass die Bedingungen anders sein werden als sonst", bemerkt der Italiener vor seinem Heimrennen in Misano.

Mit Bildmaterial von Aprilia.

geteilte inhalte
kommentare
"Honda ist vom Kurs abgekommen" - Mick Doohan erkennt die Ursache
Vorheriger Artikel

"Honda ist vom Kurs abgekommen" - Mick Doohan erkennt die Ursache

Nächster Artikel

MotoGP 2022: RNF-Yamaha mit Andrea Dovizioso und Darryn Binder!

MotoGP 2022: RNF-Yamaha mit Andrea Dovizioso und Darryn Binder!
Kommentare laden