Avintia-Ducati-MotoGP-Pilot Hector Barbera verpasst Katar-Test

Nach seinem Schlüsselbeinbruch wird Avintia-Ducati-MotoGP-Pilot Hector Barbera den Test in Katar verpassen. Das gab der Spanier heute auf der Teampräsentation in Andorra bekannt.

Die Mannschaft ließ sich bei der offiziellen Teampräsentation einmal mehr nicht lumpen: Die Ducati Desmosedici GP16, die Hector Barbera dieses Jahr fahren wird, wurde per Hubschrauber eingeflogen – vor der malerischen Kulisse Andorras.

Bildergalerie: Die Präsentation von Avintia Ducati

Auf der Präsentation aber bestätigte Barbera auch, dass er den Test am kommenden Wochenende in Katar wird auslassen müssen. Letzte Woche hatte er sich beim Training mit einer 600er-Maschine in Valencia das Schlüsselbein gebrochen und musste operiert werden.

"Die Verletzung kam im denkbar schlechtestes Moment für uns", so Barbera. "Ich werde nicht in Katar testen."

"Es macht einfach keinen Sinn, vor dem ersten Rennen etwas zu riskieren. Die beste Entscheidung ist, zu Hause zu bleiben und fit für das erste Rennen zu werden."

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien MotoGP
Fahrer Hector Barbera
Teams Avintia Racing
Artikelsorte News