Bei Sturz: MotoGP-Fahrer Alex de Angelis erleidet Lungenverletzung

Nach einem schweren Trainingsunfall in Motegi liegt MotoGP-Fahrer Alex de Angelis im Krankenhaus.

Der Rennfahrer aus San Marino war im 4. Freien Training am Samstag zu Fall gekommen und sofort von den Ersthelfern abtransportiert worden. De Angelis soll bei Bewusstsein gewesen sein.

Die ärztliche Untersuchung im Krankenhaus ergab eine Lungenquetschung. Zur Stunde werden weitere Checks vorgenommen.

Wie de Angelis in Motegi gestürzt war, ist unklar. Offenbar haben die TV-Kameras den Zwischenfall nicht aufgezeichnet.

Jetzt ein Teil von etwas Großem werden!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien MotoGP
Veranstaltung GP Japan
Rennstrecke Twin Ring Motegi
Fahrer Alex de Angelis
Artikelsorte News