MotoGP
28 März
Event beendet
04 Apr.
Event beendet
R
Jerez
29 Apr.
Nächstes Event in
15 Tagen
R
Mugello
27 Mai
Nächstes Event in
43 Tagen
R
Barcelona
03 Juni
Nächstes Event in
50 Tagen
R
Sachsenring
17 Juni
Nächstes Event in
64 Tagen
R
Assen
24 Juni
Nächstes Event in
71 Tagen
R
Kymi-Ring
08 Juli
Nächstes Event in
85 Tagen
R
Spielberg
12 Aug.
Nächstes Event in
120 Tagen
R
Silverstone
26 Aug.
Nächstes Event in
134 Tagen
R
Aragon
09 Sept.
Nächstes Event in
148 Tagen
R
Misano
16 Sept.
Nächstes Event in
155 Tagen
R
Motegi
30 Sept.
Nächstes Event in
169 Tagen
07 Okt.
Nächstes Event in
176 Tagen
R
Phillip Island
21 Okt.
Nächstes Event in
190 Tagen
R
Sepang
28 Okt.
Nächstes Event in
197 Tagen
R
Valencia
11 Nov.
Nächstes Event in
211 Tagen
Details anzeigen:
präsentiert von:

"Bekomme immer noch Gänsehaut" - Lucio Cecchinello zu Fausto Gresinis Tod

Auf der Strecke Rivalen, abseits des Renngeschehens Freunde: Lucio Cecchinello spricht über den Tod von Fausto Gresini und die Zukunft des Rennstalls

"Bekomme immer noch Gänsehaut" - Lucio Cecchinello zu Fausto Gresinis Tod

Die MotoGP-Welt trauert um Teamchef Fausto Gresini, der am 23. Februar an den Folgen einer COVID-19-Erkrankung gestorben ist. Gresini war für eine Reihe von Fahrern Vorbild und inspirierte auch Lucio Cecchinello mit seiner Arbeit. Jahrelang betrieben Gresini und Cecchinello parallel Honda-Kundenteams und waren erbitterte Rivalen. Doch abseits der Rennen verband die beiden Italiener auch eine Freundschaft.

"Ich bekomme immer noch Gänsehaut, wenn ich über Fausto spreche. Zwischen uns gab es eine aufrichtige Freundschaft. Doch gleichzeitig waren wir auch erbitterte Rivalen", bemerkt Cecchinello im Gespräch mit 'GPOne'.

"Wir hatten in der gleichen Kategorie die gleichen Ziele und arbeiteten gleichzeitig mit Honda. Er war ziemlich gut darin, seine Geheimnisse für sich zu behalten. Wir respektierten uns immer sehr stark. Wir tauschten uns aus, wenn wir einen potenziellen neuen Sponsor kontaktiert haben. Er war ein echter Profi. Wir verloren mit ihm jemanden, der uns alle inspirierte. Er war die Inspiration für die Satelliten-Teams", kommentiert der LCR-Teamchef.

Fausto Gresini; Lucio Cecchinello

Lucio Cecchinello und Fausto Gresini verband eine langjährige Freundschaft

Foto: Honda

Offen ist, wie es bei Gresini weiter geht. Das Team ist in allen drei WM-Kategorien und in der MotoE vertreten. Ab der Saison 2022 soll Gresini wieder ein eigenes MotoGP-Team aufstellen. Dann endet die Kooperation mit Aprilia.

"Bisher habe ich keine Informationen, ob sich im Team etwas ändert. Ich war bei der Beisetzung und besuchte auch die Rennabteilung. Es war aufregend. Sie starteten alle Motorräder, die Fausto über die Jahre gesammelt hat. Es war sehr ergreifend. Sie haben den Willen, weiterzumachen. Das ist wunderschön und besonders", bemerkt Cecchinello und fügt hinzu: "Meiner Meinung nach ist alles vorbereitet, damit seine Kinder das Management übernehmen können."

Mit Bildmaterial von LCR.

geteilte inhalte
kommentare
Rossi und Morbidelli als Petronas-Duo: "Werden keine Trennwand brauchen"

Vorheriger Artikel

Rossi und Morbidelli als Petronas-Duo: "Werden keine Trennwand brauchen"

Nächster Artikel

Yamaha-Chefs sind sich bewusst: "Vinales verliert schnell die Motivation"

Yamaha-Chefs sind sich bewusst: "Vinales verliert schnell die Motivation"
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie MotoGP
Fahrer Lucio Cecchinello
Urheber Sebastian Fränzschky